Pressemitteilung

Veröffentlicht am 26.08.2015 in Allgemein

SPD Oranienburg entsetzt über Brandanschlag auf Notunterkunft in Nauen

Sozialdemokraten in Sorge um Oranienburg

In der Nacht zum 25. August ging im 40 Kilometer von Oranienburg entfernten Nauen eine geplante Flüchtlingsunterkunft in Flammen auf. Die Polizei geht nach den bisherigen Erkenntnissen von Brandstiftung aus. Wir Oranienburger Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten sind entsetzt über diesen Terrorakt in unserer Nachbarschaft und stehen in Solidarität mit Nauen und seiner Bevölkerung.

Viele Oranienburgerinnen und Oranienburger engagieren sich für Flüchtlinge in unserer Stadt. Sie stehen für Weltoffenheit und eine wehrhafte Demokratie. Gemeinsam werden wir weiterhin achtsam sein und für ein friedliches Miteinander einstehen.

Wir machen mit aller Entschiedenheit deutlich: Rechtsextreme Gewalttäter sind weder Teil unseres Gemeinwesens, noch besorgte Bürger.

Die Herausforderung für die Länder, Kreise und Kommunen sind inzwischen enorm groß. Die Verwaltungen in Kreis und Stadt arbeiten an Konzepten für die Unterbring und die Integration in unserer Gesellschaft. Engagierte Bürgerinnen und Bürger helfen in Willkommensinitiativen, den hier ankommenden Menschen den Start in einem fremden Land zu erleichtern.

Wir Sozialdemokraten sind entsetzt über die steigende Anzahl von Angriffen auf Flüchtlinge und deren Unterkünfte. Mit Sorge blicken wir auf die weitere Entwicklung in unserem Landkreis. Daher fordern wir alle Oranienburgerinnen und Oranienburger dazu auf:

"Stellen sie sich den Rechtsextremisten entgegen und zeigen sie Zivilcourage! Leben sie die Oranienburger Freundlichkeit und seien sie offen gegenüber Fremden und Gästen unserer Stadt. Gemeinsam werden wir diese Herausforderung meisten!"

 

Vorstand der Oranienburger SPD

 

Für Sie im Landtag

Die nächsten Termine:

Alle Termine öffnen.

19.06.2018, 18:30 Uhr - 20:30 Uhr
Vorstandssitzung SPD Oranienburg
SPD Bürgerbüro, Bernauer Straße 52, Oranienburg

26.06.2018, 18:30 Uhr - 20:30 Uhr
Fraktionssitzung der SPD Oranienburg
Bibliothek, großer Beratungsraum, Schlossplatz 2, 16515 Oranienburg

28.06.2018, 19:00 Uhr - 21:00 Uhr
Mitgliederversammlung SPD Oranienburg
TURM ErlebnisCity, Konferenzsaal, Oranienburg

02.07.2018, 17:00 Uhr - 20:00 Uhr
Stadtverordnetenversammlung der Stadt Oranienburg
Orangerie im Schloßpark

03.09.2018, 18:30 Uhr - 20:30 Uhr
Vorstandssitzung SPD Oranienburg
SPD Bürgerbüro, Bernauer Straße 52, Oranienburg

04.09.2018, 18:30 Uhr - 20:30 Uhr
Fraktionssitzung der SPD Oranienburg
Bibliothek, großer Beratungsraum, Schlossplatz 2, 16515 Oranienburg

10.09.2018, 18:00 Uhr - 20:00 Uhr
Werksausschuss der Stadt Oranienburg
Orangerie im Schloßpark

18.09.2018, 18:30 Uhr - 20:30 Uhr
Fraktionssitzung der SPD Oranienburg
Bibliothek, großer Beratungsraum, Schlossplatz 2, 16515 Oranienburg

27.09.2018, 19:00 Uhr - 21:00 Uhr
Mitgliederversammlung SPD Oranienburg
TURM ErlebnisCity, Konferenzsaal, Oranienburg

08.10.2018, 18:30 Uhr - 20:30 Uhr
Vorstandssitzung SPD Oranienburg
SPD Bürgerbüro, Bernauer Straße 52, Oranienburg

Alle Termine

Besucher:1502898
Heute:98
Online:1

Jetzt unterzeichnen

Neues von der SPD

12.06.2018 17:16 Eine Analyse der Bundestagswahl 2017 – „Aus Fehlern lernen“
Ich habe vor meiner Wahl zum Generalsekretär im Dezember zugesagt, dass ich im Rahmen von #SPDerneuern jeden Stein umdrehen werde. Dazu gehört es, Fehler zu erkennen, zu benennen und daraus zu lernen. Wir wollen besser werden, daran arbeiten wir. Deshalb habe ich dem Parteivorstand direkt nach meiner Wahl im Dezember 2017 eine externe und unabhängige

12.06.2018 13:09 152 Millionen Kinder müssen arbeiten
Am 12. Juni jährt sich der Welttag gegen Kinderarbeit zum 16. Mal. Die internationale Staatengemeinschaft hat sich 2002 mit der Nachhaltigen Entwicklungsagenda 2030 der Vereinten Nationen dazu verpflichtet, bis 2025 alle Formen der Kinderarbeit zu beseitigen. „152 Millionen Kinder im Alter zwischen 5 und 17 Jahren müssen Kinderarbeit verrichten. Fast die Hälfte von ihnen –

12.06.2018 13:07 Die westliche Welt kann sich auf Trump nicht verlassen
US-Präsident Trump schließt sich den Ergebnissen des G7-Gipfels doch nicht an. Dazu sagt SPD-Fraktionsvize Achim Post: Dieser US-Präsident verabschiedet sich von gemeinsamen Vereinbarungen, von Europa, von unseren Werten. „Die westliche Welt kann sich auf diesen Präsidenten nicht verlassen. Donald Trump kennt nur sich und seine Interessen, vor allem bei den US-Zwischenwahlen im November. Dieser US-Präsident verabschiedet sich gerade: von

12.06.2018 13:05 Das Sozialsystem muss für soziale Sicherheit sorgen
Interview mit Andrea Nahles auf Spiegel Online Die Fraktionschefin will „das Sozialsystem aufräumen und so gestalten, dass es seinen Zweck erfüllt: für soziale Sicherheit sorgen.“ Es laufe etwas schief, wenn Betroffene es als „Hindernislauf und Gängelung erleben, wenn sie an ihr Recht kommen wollen“. Das ganze Interview auf spdfraktion.de

10.06.2018 11:17 Brauchen keine Steuersenkungen für Spitzenverdiener
Carsten Schneider kommentiert die Forderung des CSU-Landesgruppenvorsitzenden Alexander Dobrindt zur vollständigen Abschaffung des Solidaritätszuschlags. „Wir brauchen keine Steuersenkungen für Spitzenverdiener, sondern mehr netto vom brutto für die Leistungsträger des Alltags. Deshalb setzt sich die SPD-Fraktion für eine Entlastung bei den Sozialabgaben der unteren und mittleren Einkommen ein. Die Spitzenverdiener werden dagegen den Soli auch weiter

Ein Service von websozis.info