Die Kolumne der Woche

Veröffentlicht am 09.06.2017 in Allgemein

Oranienburg verneigt sich!

Zu Pfingsten war in der Stadt viel los. Nicht nur die Ritterspiele zogen die Menschen zu Tausenden zum Schloss. Auch die Wanderausstellung „Die Wölfe sind zurück?“ zog viele Interessierte an. Oranienburgs SPD-Landtagsabgeordneter Björn Lüttmann und SPD-Bürgermeisterkandidatin Jennifer Collin schauten nicht nur vorbei. Der Landtagsabgeordnete half gemeinsam dem Jugendbeirat der Stadt und dem Kreisjugendring, er fungierte noch als Betreuer der Ausstellung.

Nicht gerade einladend war das Wetter beim Friedrichsthaler Pfingstturnier. Elf Mannschaften traten beim Fußball  gegeneinander an. SPD-Bürgermeisterkandidatin Jennifer Collin und Patrick Rzepio von der örtlichen SPD haben während der Veranstaltung viele Gespräche über den Neubau der Friedrichthaler Grundschule mit den Vereinen und Verbänden Friedrichthals geführt. 

Am Mittwoch war unser SPD-Ortsvereinskassierer Arne Probandt zu einem Termin in Oranienburg unterwegs. Als er endlich einen Parkplatz beim Runge-Gymnasium fand und zum Parkscheinautomaten eilte, wurde er von einer Dame aufgehalten und sie gab ihm ihren Parkschein. Völlig überrascht fragte er wohl: „Wollen Sie `nen Euro haben?“ Die Unbekannte verneinte es und wünschte einen schönen Tag. Sein Termin war vorbei und die Parkzeit reichte völlig aus. Seinen Parkschein wird er das nächste Mal gut sichtbar für einen anderen platzieren. Merke: Kassierer im Allgemeinen freuen sich immer, wenn sie Geld einsparen können, den Euro kann man bekanntlich nur einmal ausgeben. Manche sagen gar: „Sie sitzen auf dem Geld und sind geizig“. Aber unserem Kassierer sind auch der gesellschaftliche Zusammenhalt und die kleinen Freuden der Mitmenschen wichtig. Geld ist eben doch nicht alles!

Am Mittwoch hat sich Oranienburgs SPD-Bürgermeisterkandidatin Jennifer Collin mit den örtlichen Vertretern des ADFC getroffen. Sehr ausführlich hat sich die Kandidatin mit der Vorsitzenden des Oranienburger ADFC, Adelheit Martin ausgetauscht. Und es ging, wie könnte es anders sein, um Fahrradwege in und um Oranienburg. 

Am Donnerstag wurde Oranienburgs Ehrenbürger Horst Eichholz beerdigt. In einer bewegenden Trauerfeier haben über 250 Menschen aus Nah und Fern Abschied genommen. Neben dem Oranienburger Bürgermeister Hans-Joachim Laesicke (SPD), dem Germendorfer Ortsvorsteher, Olaf Bendin (SPD), nahmen auch weitere SPD-Politiker aus Oranienburg, darunter Björn Lüttmann, Jennifer Collin, Mareen Curran und Dirk Blettermann, teil. Die Schwarzmeer-Kosaken haben für eine sehr würdige Umrahmung der Trauerfeier gesorgt. Zahlreiche Trauernde haben sich ihrer Tränen nicht geschämt. 

Tempo 30 in Oranienburg. Immer noch wird heftig um die Entscheidung der Stadtverordnetenversammlung gestritten. Dabei fällt auf, dass die Kritiker der Entscheidung recht derb ihr Unverständnis zu Ausdruck bringen. Es fällt allerdings auch auf, dass die vehementesten Vertreter dieser Regelung aus Linken, Grünen und Freien Wählern, die sonst immer sehr wortgewaltig auftreten, diesmal sehr schmallippig geworden sind. Wären die Stadtverordneten dem Antrag der SPD gefolgt - die Diskussion wäre heute eine andere!

Auf Antrag der SPD wurde beschlossen, dass es in Oranienburg ein offenes W-Lan gibt. Offen für eine Stunde. Nach einigen Verzögerungen, konnte jetzt der offizielle Startschuss gegeben werden. An verschiedenen Orten, kann nun „gesurft“ werden. Der Anfang ist gemacht. Wir freuen uns, dass die Umsetzung des SPD-Antrages bereits jetzt schon für Begeisterung sorgt.

Ein schönes Wochenende  

Euer
Henri von Oranienburg     

 

Für Sie im Landtag

Die nächsten Termine:

Alle Termine öffnen.

22.01.2018, 18:30 Uhr - 20:30 Uhr
Fraktionssitzung der SPD Oranienburg
Bibliothek, großer Beratungsraum, Schlossplatz 2, 16515 Oranienburg

25.01.2018, 19:00 Uhr - 21:00 Uhr
Mitgliederversammlung SPD Oranienburg
TURM ErlebnisCity, Konferenzsaal, Oranienburg

29.01.2018, 18:00 Uhr - 20:00 Uhr
Werksausschuss der Stadt Oranienburg
Orangerie im Schloßpark

30.01.2018, 18:00 Uhr - 20:00 Uhr
Bauausschuss der Stadt Oranienburg
Orangerie im Schloßpark

31.01.2018, 18:00 Uhr - 20:00 Uhr
Bildungsausschuss der Stadt Oranienburg
KiC Evangelisch-methodistische Kirche Oranienburg, Julius-Leber-Straße 26, 16515 Oranienburg

01.02.2018, 18:00 Uhr - 20:00 Uhr
Sozialausschuss der Stadt Oranienburg
Bibliothek, großer Beratungsraum, Schlossplatz 02, 16515 Oranienburg

06.02.2018, 18:30 Uhr - 20:30 Uhr
Vorstandssitzung SPD Oranienburg
SPD Bürgerbüro, Bernauer Straße 52, Oranienburg

12.02.2018, 19:00 Uhr - 21:00 Uhr
Ortsbeirat Zehlendorf 
Bürgerhaus, Alte Dorfstr. 23, Oranienburg OT Zehlendorf

12.02.2018, 19:00 Uhr - 21:00 Uhr
Ortsbeirat Schmachtenhagen 
Gutshaus/Versammlungsraum, Schmachtenhagener Dorfstr. 33, Oranienburg OT Schmachtenhagen

12.02.2018, 19:00 Uhr - 21:00 Uhr
Ortsbeirat Friedrichsthal 
Feuerwehrdepot, Keithstr. 1, Beratungsraum, Oranienburg OT Friedrichsthal

Alle Termine

Besucher:1502898
Heute:37
Online:1

Jetzt unterzeichnen

Neues von der SPD

17.01.2018 18:35 Kürzung der US-Hilfsmittel für Palästina verschärft die Situation im Nahen Osten
Die SPD-Bundestagsfraktion kritisiert die Ankündigung der USA, rund die Hälfte ihrer Zahlung an das Palästinenserhilfswerk der Vereinten Nationen (UNRWA) einzufrieren. „Die amerikanische Regierung hat heute angekündigt, rund die Hälfte ihrer Zahlungen in Höhe von 65 Millionen Dollar an das Hilfswerk der Vereinten Nationen für Palästina-Flüchtlinge im Nahen Osten (UNRWA) einzufrieren und lediglich 60 Millionen Euro

16.01.2018 18:33 Grundsteuer – Wegfall gefährdet kommunale Daseinsvorsorge
Die heutige Verhandlung vor dem Bundesverfassungsgericht hat einmal mehr gezeigt, dass die Grundsteuer reformiert werden muss. Die Politik ist zum Handeln aufgefordert. Mit dem Reformvorschlag des Bundesrates liegt ein gangbares Modell auf dem Tisch. „Die mündliche Verhandlung vor dem Bundesverfassungsgericht hat uns in der Ansicht bestärkt, dass wir um eine Reform der Grundsteuer nicht umhinkommen.

16.01.2018 18:32 Das Sondierungspapier trägt die Handschrift der SPD
Christine Lambrecht, Fraktionsvizin für Finanzen und Haushalt, erklärt, warum sie für ein Ja zu Koalitionsverhandlungen mit der Union wirbt. Hauptgrund: die Entlastung kleiner und mittlerer Einkommen dank SPD. „Finanzielle Entlastungen für kleine und mittlere Einkommen – das haben wir im Wahlkampf versprochen, und das haben wir in den Sondierungsgesprächen mit der Union auch durchgesetzt. Eine breite Mehrheit wird nach

16.01.2018 18:30 Andrea Nahles: „Wir sollten aufhören, das Ergebnis schlechtzureden“
Interview mit Andrea Nahles mit der Passauer Neuen Presse Die SPD-Fraktionsvorsitzende erklärt, warum die SPD in den Sondierungsgesprächen 80 Prozent ihrer Forderungen erreicht hat. Dieser Erfolg gelte insbesondere für Rente, Pflege, Arbeit und Bildung. Das gesamte Interview finden Sie auf spdfraktion.de

15.01.2018 18:36 Die Sondierung
Die SPD hat in den Sondierungsgesprächen mit CDU und CSU hart verhandelt – im Interesse der Menschen im Land. Unser Anspruch ist, dass eine neue Bundesregierung den sozialen Zusammenhalt in unserem Land stärkt, dass sie Motor einer neuen Europapolitik wird, und dass sie unser Land dort erneuert, wo es nicht modern ist. Nicht alles, was

Ein Service von websozis.info