Die Kolumne der Woche

Veröffentlicht am 04.08.2017 in Allgemein

SPD-Kandidatin Jennifer Collin liegt vorn!

Seit dem vergangenen Wochenende findet im Internet eine Umfrage zur Bürgermeisterwahl in Oranienburg, am 24. September 2017, statt. Nun wissen alle aus Erfahrung, was von Umfragen zu halten ist. Ungefragt haben sich auch schon einige Kandidaten zu Wort gemeldet. Natürlich wird unterstellt, dass die politischen Parteien diese Umfrage manipulieren. Wie einfach! Wer sich an der Umfrage beteiligen möchte, kann das noch immer tun (https://strawpoll.de/ddcfa6f). Im Übrigen liegt Oranienburgs SPD-Kandidatin Jennifer Collin seit Beginn der Erhebung vorne! Abgeschlagen hinten liegen die Kandidaten von AfD und Linken, sowie die beiden parteilosen Kandidaten.

Am Mittwoch haben sich die SPD-Kandidatin Jennifer Collin und ihre Mitstreiter Meike Kulgemeyer und Tobias Voss früh morgens vor TAKEDA sehen lassen. Den Mitarbeitern wurden frisch gebackene Muffins und eine Broschüre von der SPD-Kandidatin übergeben. Allen machte die Frühverteilaktion riesigen Spaß. Das frische Gebäck war auch innerhalb kürzester Zeit vergriffen.

Am Donnerstag hat in der Oranienburger St. Nicolai Kirche ein Treffen zwischen Pfarrer Arndt Farack und der SPD-Kandidatin stattgefunden. Der Gesprächstermin wurde bereits vor vielen Wochen festgelegt. Neben einem langen, ausführlichen Gespräch fand auch ein Rundgang durch die Kirche und auf den Kirchturm statt. Für jeden Oranienburger eigentlich ein Muss. Die Kirche bietet solche Kirchturmbesteigung an. Man muss einfach nur mal fragen.

Manchmal lohnt es sich doch, sich die Facebook-Seiten der politischen Konkurrenz anzuschauen. Wenn man dort liest, wie sich wieder mal zwei Heißsporne virtuell kräftig an die Gurgel gehen, muss man schon fragen, ob so ein Verhalten einem Bürgermeister gebührt. Ich weiß nicht, ob das die Eintrittskarte für das Schloss ist. Die meisten wenden sich ab mit Grausen, wie Friedrich Schiller es formulieren würde.

Zurzeit werden hinter den Kulissen einige Aktivitäten vorbereitet. Zum einen findet am 14. August 2017 ein Oranienburg-Tag des SPD-Bundestagskandidaten Benjamin Grimm statt. An verschiedenen Orten kann man nicht nur mit dem Kandidaten ins Gespräch kommen. Der Kandidat macht sich auch für seine zukünftige Arbeit im Bundestag sachkundig. Judith Brandt hat für die Vorbereitung jedenfalls alle Hände voll zu tun.

Am heutigen Freitag lädt Jennifer Collin zu ihrer ersten Bürgersprechstunde unter freiem Himmel ein. Auf dem Oranienburger Wochenmarkt (Bernauer/Ecke Liebigstr.) haben die Oranienburgerinnen und Oranienburger in der Zeit von 10 bis 14 Uhr die Möglichkeit, mit der SPD-Kandidatin ins Gespräch zu kommen. Sie sind herzlich dazu eigeladen!

Ich wünsche allen ein schönes warmes und regenfreies Wochenende

Euer
Henri von Oranienburg

 

Bürgermeisterwahl 2017

Bundestagswahl 2017

Für Sie im Landtag

Sommerfest

Die nächsten Termine:

Alle Termine öffnen.

25.08.2017, 14:00 Uhr - 22:00 Uhr
Sommerfest
Liebe Oranienburgerinnen und Oranienburger, wir möchten Sie herzlich zu unserem Sommerfest am … Vor der Stadtbibliothek Oranienburg

Alle Termine

Besucher:1502898
Heute:42
Online:1

Jetzt unterzeichnen

Neues von der SPD

16.08.2017 19:46 Air Berlin: Kredit mit Bedingungen
Der von der Bundesregierung für Air Berlin gewährte Übergangskredit in Höhe von 150 Millionen Euro stellt ein geordnetes Insolvenzverfahren unter laufendem Betrieb sicher. Dabei ist die vorrangige Rückzahlung der Steuermittel aus der Insolvenzmasse sicherzustellen. „Die SPD-Bundestagsfraktion unterstützt die Bundesregierung in ihrer Entscheidung, einen Übergangskredit in Höhe von 150 Millionen Euro für Air Berlin zu gewähren.

16.08.2017 19:08 Brexit-Vorschläge: nicht konstruktiv vieldeutig, sondern eindeutig schädlich
Die britische Regierung hat heute ein weiteres Brexit-Positionspapier veröffentlicht, diesmal über die Grenzsituation zwischen der Republik Irland und Nordirland. Statt der erhofften Antworten und Vorschläge, wie harte Grenzkontrollen vermieden werden können, will London der Europäischen Union die Verantwortung dafür zuschieben. „Diese Verkehrung der Realität lehnen wir ab. Alle Seiten wollen die Errungenschaften des Karfreitagsabkommen bewahren.

16.08.2017 18:08 Strafrechtliche Aufarbeitung der Colonia Dignidad geht voran
In dieser Woche erklärte die 2. Große Strafkammer des Landgerichts Krefeld die Vollstreckung des in Chile ergangenen Urteils gegen Hartmut Hopp für zulässig. Wie von der SPD-Bundestagsfraktion in einem überfraktionellen Antrag Ende Juni 2017 gefordert, wird die strafrechtliche Aufarbeitung der Colonia Dignidad mit dieser Entscheidung vorangetrieben. „Die Entscheidung des Landgerichts Krefeld zeigt, dass der politische

14.08.2017 11:15 5 Punkte für die Zukunft des Automobilstandorts Deutschland
Zukunft kommt nicht von allein Es geht um die Zukunft der deutschen Schlüsselindustrie: Autos „Made in Germany“ sichern hunderttausende Arbeitsplätze in Deutschland. Das muss auch so bleiben. Aber die Abgas-Skandale haben Vertrauen gekostet und die Herausforderungen der Zukunft sind enorm. Der Strukturwandel hin zu alternativen Antrieben und einer immer stärkeren Digitalisierung der Mobilität entscheidet über

14.08.2017 11:02 Die Elektromobilität haben die Autokonzerne selbst verschlafen
Thomas Oppermann im Interview mit dem Tagesspiegel Im Interview mit dem Tagesspiegel äußert sich Fraktionschef Thomas Oppermann unter anderem zur angespannten Situation zwischen den USA und Nord-Korea. Außerdem spricht er über die nötogen Konsequenzen aus der Dieselaffäre. Hier gibt es Auszüge des Interviews zum Nachlesen:

Ein Service von websozis.info