Die Kolumne der Woche

Veröffentlicht am 08.09.2017 in Allgemein

SPD-Kandidatin punktet bei Podiumsgesprächen!

Am letzten Freitag pilgerte wieder gefühlt das ganze Land Brandenburg nach Potsdam. Dort fand das jährliche Sommerfest der brandenburgischen SPD statt. Zu Beginn heizten Generalsekretärin Klara Geywitz und Oranienburgs SPD-Landtagsabgeordneter Björn Lüttmann die Stimmung an. Eine große Gruppe von Oranienburgerinnen und Oranienburgern konnte man ebenfalls in Potsdam sehen. Neben Dirk Blettermann, Matthias Hennig, Patrick Rzepio, sah man auch Oranienburgs SPD-Bürgermeisterkandidatin Jennifer Collin, die ihre Delegation aus Holland mitbrachte.

Zurzeit finden die Podiumsgespräche mehrfach in der Woche statt. Am Montag lud die Initiative Willkommen in Oranienburg ein. Leider waren nicht alle Kandidaten anwesend, so dass der vollbesetzte Saal nur einen Teil der Kandidaten auf den Zahn fühlen konnte. Dass es nicht nur um Flüchtlingspolitik ging, machte den Abend nicht uninteressanter. Vielfach waren sich die Kandidaten nicht einig, so dass es schon Sinn macht, die Unterschiede herauszuhören.

Sehr beeindruckt von der Vielfalt der Themen, die in der Politik vorkommen, zeigt sich derzeit der Praktikant unseres Landtagsabgeordneten Björn Lüttmann. Einen Monat lang begleitet Paul Gehrmann das Geschehen in Potsdam sowie vor Ort in Oranienburg. Er hätte sich kaum einen spannenderen Monat aussuchen können, bekommt er so doch ganz nebenbei auch intensive Eindrücke von Bundestags- und Bürgermeisterwahlkampf.

Am Dienstag haben sich die Stadtverordneten und sachkundigen Einwohner nach der Sommerpause wieder getroffen. Viele Tagesordnungspunkte mussten besprochen werden. Wer nun dachte, dass mit dem nahenden Amtszeitende von Oranienburgs Bürgermeister Laesicke (SPD) die Verwaltung lahmt, der irrt sich gewaltig. Allein 19 Tagesordnungspunkte standen auf der Agenda. Die Mitglieder des Bauausschusses, Burkhard Wilde, Olaf Bendin, Judith Brandt, Eckhard Kuschel und Jennifer Collin haben sich für die Sitzung jedenfalls gut präpariert.

Am Dienstag machten Oranienburgs SPD-Bundestagskandidat Benjamin Grimm und Oranienburgs SPD-Bürgermeisterkandidatin gemeinsam Hausbesuche in der City Oranienburgs. Man weiß nie, wer hinter der Tür wartet. Und so kam es, dass sich wieder eine Tür öffnete. Sofort wurde der Bundestagskandidat erkannt und gleich in Gespräch zum Mindestlohn verwickelt. Beide Kandidaten sind überrascht, dass der Wiedererkennungswert von den Wahlplakaten doch vorhanden ist.

Am Donnerstag wurde wieder ein neuer Stolperstein in Oranienburg verlegt. SPD-Urgestein Eckhard Kuschel finanzierte wieder einmal einen solchen Stein. Diese Stolpersteine erinnern an jüdische Mitbürger, die während der Nazizeit entweder Deutschland verlassen konnten, oder von den Nazimachthabern ermordet wurden. Diesmal wurde der Stein in der Freiburger Str./ Ecke Bernauer Str. zu Ehren von Dr. Max Baerwald und seiner Familie verlegt. Dr. Baerwald war der letzte Vorsitzende der Jüdischen Gemeinde. An dieser Veranstaltung nahmen auch SPD-Bürgermeisterkandidatin Jennifer Collin und Oranienburgs Bürgermeister Hans-Joachim Laesicke (SPD), sowie Schülerinnen und Schüler des Georg-Mendheim-Oberstufenzentrums teil.

Ich wünsche allen ein schönes Wochenende

Euer
Henri von Oranienburg

 

Für Sie im Landtag

Die nächsten Termine:

Alle Termine öffnen.

22.01.2018, 18:30 Uhr - 20:30 Uhr
Fraktionssitzung der SPD Oranienburg
Bibliothek, großer Beratungsraum, Schlossplatz 2, 16515 Oranienburg

25.01.2018, 19:00 Uhr - 21:00 Uhr
Mitgliederversammlung SPD Oranienburg
TURM ErlebnisCity, Konferenzsaal, Oranienburg

29.01.2018, 18:00 Uhr - 20:00 Uhr
Werksausschuss der Stadt Oranienburg
Orangerie im Schloßpark

30.01.2018, 18:00 Uhr - 20:00 Uhr
Bauausschuss der Stadt Oranienburg
Orangerie im Schloßpark

31.01.2018, 18:00 Uhr - 20:00 Uhr
Bildungsausschuss der Stadt Oranienburg
KiC Evangelisch-methodistische Kirche Oranienburg, Julius-Leber-Straße 26, 16515 Oranienburg

01.02.2018, 18:00 Uhr - 20:00 Uhr
Sozialausschuss der Stadt Oranienburg
Bibliothek, großer Beratungsraum, Schlossplatz 02, 16515 Oranienburg

06.02.2018, 18:30 Uhr - 20:30 Uhr
Vorstandssitzung SPD Oranienburg
SPD Bürgerbüro, Bernauer Straße 52, Oranienburg

12.02.2018, 19:00 Uhr - 21:00 Uhr
Ortsbeirat Zehlendorf 
Bürgerhaus, Alte Dorfstr. 23, Oranienburg OT Zehlendorf

12.02.2018, 19:00 Uhr - 21:00 Uhr
Ortsbeirat Schmachtenhagen 
Gutshaus/Versammlungsraum, Schmachtenhagener Dorfstr. 33, Oranienburg OT Schmachtenhagen

12.02.2018, 19:00 Uhr - 21:00 Uhr
Ortsbeirat Friedrichsthal 
Feuerwehrdepot, Keithstr. 1, Beratungsraum, Oranienburg OT Friedrichsthal

Alle Termine

Besucher:1502898
Heute:37
Online:1

Jetzt unterzeichnen

Neues von der SPD

17.01.2018 18:35 Kürzung der US-Hilfsmittel für Palästina verschärft die Situation im Nahen Osten
Die SPD-Bundestagsfraktion kritisiert die Ankündigung der USA, rund die Hälfte ihrer Zahlung an das Palästinenserhilfswerk der Vereinten Nationen (UNRWA) einzufrieren. „Die amerikanische Regierung hat heute angekündigt, rund die Hälfte ihrer Zahlungen in Höhe von 65 Millionen Dollar an das Hilfswerk der Vereinten Nationen für Palästina-Flüchtlinge im Nahen Osten (UNRWA) einzufrieren und lediglich 60 Millionen Euro

16.01.2018 18:33 Grundsteuer – Wegfall gefährdet kommunale Daseinsvorsorge
Die heutige Verhandlung vor dem Bundesverfassungsgericht hat einmal mehr gezeigt, dass die Grundsteuer reformiert werden muss. Die Politik ist zum Handeln aufgefordert. Mit dem Reformvorschlag des Bundesrates liegt ein gangbares Modell auf dem Tisch. „Die mündliche Verhandlung vor dem Bundesverfassungsgericht hat uns in der Ansicht bestärkt, dass wir um eine Reform der Grundsteuer nicht umhinkommen.

16.01.2018 18:32 Das Sondierungspapier trägt die Handschrift der SPD
Christine Lambrecht, Fraktionsvizin für Finanzen und Haushalt, erklärt, warum sie für ein Ja zu Koalitionsverhandlungen mit der Union wirbt. Hauptgrund: die Entlastung kleiner und mittlerer Einkommen dank SPD. „Finanzielle Entlastungen für kleine und mittlere Einkommen – das haben wir im Wahlkampf versprochen, und das haben wir in den Sondierungsgesprächen mit der Union auch durchgesetzt. Eine breite Mehrheit wird nach

16.01.2018 18:30 Andrea Nahles: „Wir sollten aufhören, das Ergebnis schlechtzureden“
Interview mit Andrea Nahles mit der Passauer Neuen Presse Die SPD-Fraktionsvorsitzende erklärt, warum die SPD in den Sondierungsgesprächen 80 Prozent ihrer Forderungen erreicht hat. Dieser Erfolg gelte insbesondere für Rente, Pflege, Arbeit und Bildung. Das gesamte Interview finden Sie auf spdfraktion.de

15.01.2018 18:36 Die Sondierung
Die SPD hat in den Sondierungsgesprächen mit CDU und CSU hart verhandelt – im Interesse der Menschen im Land. Unser Anspruch ist, dass eine neue Bundesregierung den sozialen Zusammenhalt in unserem Land stärkt, dass sie Motor einer neuen Europapolitik wird, und dass sie unser Land dort erneuert, wo es nicht modern ist. Nicht alles, was

Ein Service von websozis.info