Kolumne der Woche

Veröffentlicht am 01.12.2017 in Allgemein

Das Personalkarussell in Oranienburg dreht sich!

Während der letzten Mitgliederversammlung der Oranienburger SPD in diesem Jahr wurde über die verlorenen Wahlen gesprochen. Natürlich wurde auch die gescheiterte Regierungsbildung der Kanzlerin betrachtet. Eine Abstimmung im Ortsverein ergab, dass noch erhebliche Überzeugungsarbeit für eine neue Koalition mit Angela Merkel notwendig ist. Ein Notnagel für die Pattex-Kanzlerin wollen die Sozis nämlich nicht sein. Vielleicht sollte sie endlich den Weg für eine andere Kanzlerschaft frei machen.

Am letzten Wochenende kam die Oranienburger SPD-Fraktion zu einer Klausurtagung zusammen. Das Verhältnis zum neuen Bürgermeister Alexander Laesicke ab Januar 2018 wurde diskutiert. Auch wurde über diverse personelle Überlegungen des neuen Hauptverwaltungsbeamten berichtet. Jedenfalls wird es nicht langweilig in den nächsten Wochen und Monaten.

Die verlorenen Wahlen spielten wohl auch bei anderen Parteien eine gewisse Rolle. Nachdem der gescheiterte Bürgermeisterkandidat der LINKEN, Enrico Rossius, seinen Ortsvereinsvorsitz abgegeben hat, folgte ihm jetzt der gescheiterte grüne Kandidat, Heiner Klemp. Auch er wurde durch neues Personal ersetzt.

Am Montag im Hauptausschuss: Fast vier Stunden brauchte das Gremium, um alle Beschlussvorlagen und Anträge abzuarbeiten. Für den Bürgermeister Hansi Laesicke (SPD) war es seine letzte Sitzung in diesem Amt.

Es war ein Auftakt nach Maß: Rund 50 Gäste aus Schule, Verwaltung und Politik folgten der Einladung zur ersten Lokalen Tafelrunde Oberhavel. Diese soll im kommenden Jahr vertieft über Essensqualität in Schulen sowie gute Rahmenbedingungen dafür diskutieren. Auch konkrete Maßnahmen sollen entwickelt werden. Schon in der ersten Runde gab es gute Vorschläge, etwa den Einsatz von Schülern als „Qualitätsdetektiven“ oder die Einführung eines Faches Ernährung/Kochen in den allgemeinen Lehrplan. Schirmherr Björn Lüttmann war sehr zufrieden und versprach, den Prozess weiter zu begleiten und die Ergebnisse in seine Arbeit im Landtag einzubringen.

Am Dienstag gab es im Bürgerzentrum die erste Sprach-Lounge organisiert vom Bürgergarten, in dem sich unser Ortsvereinskassierer Arne Probandt engagiert. Sich fremde Menschen kamen hier einfach ins Gespräch. Ein klasse Format in entspannter Atmosphäre, das nach Wiederholung ruft.

Am heutigen Freitag findet der Oranienburger Advent statt. Die Citygemeinschaft Oranienburg e.V. hat alle Anlieger der Bernauer Straße aufgerufen, sich an dieser Aktion zu beteiligen. Auch Oranienburgs Sozialdemokraten werden dabei sein. Im SPD Bürgerbüro werden die Stadtverordnete Judith Brandt (SPD) und die stellvertretende SPD-Ortsvereinsvorsitzende Jennifer Collin gemeinsam mit dem Märkischen Sozialverein Weihnachtskerzen in der Zeit vom 15 bis 18 Uhr basteln. Schauen Sie vorbei und lassen sich schon mal auf eine schöne Adventzeit einstimmen.

Ich wünsche allen einen tollen ersten Advent,


Eure
Henriette von Oranienburg

 

Für Sie im Landtag

Besucher:1502898
Heute:80
Online:4

Jetzt unterzeichnen

Neues von der SPD

12.12.2017 14:23 Mit Verantwortung und Visionen nach vorn
Drei Tage intensiver Debatten – kontrovers, inhaltlich stark und durchweg fair: Der Bundesparteitag der SPD stand nach dem schmerzhaften Ergebnis bei der Bundestagswahl und mitten in der Frage nach einer Beteiligung an einer Regierung vor großen Herausforderungen. 600 Delegierte und der Parteivorstand diskutierten in Berlin leidenschaftlich über neue Wege in eine bessere Zukunft – für

12.12.2017 14:13 SPD-Fraktion beschließt Antrag zur Bekämpfung von Steuerdumping
Die SPD-Bundestagsfraktion hat am Montag einen Antrag zur Bekämpfung von unfairem Steuerwettbewerb beschlossen. Mit dem Antrag werden neue Maßnahmen gegen unfairen Steuerwettbewerb innerhalb und außerhalb der Europäischen Union vorgeschlagen. Dabei steht die Verschärfung der Kriterien für unfairen Steuerwettbewerb, die Einführung von Mindeststeuersätzen in der EU und die Stärkung der nationalen Abwehrrechte im Mittelpunkt. Der Antrag

12.12.2017 14:11 Glyphosat – Ausstieg schnellstmöglich und endgültig
Die SPD-Bundestagsfraktion setzt sich für eine nachhaltige Landwirtschaft ein, die aktiv Umwelt-, Natur-, und Tierschutzziele verfolgt. Die Anwendung von Totalherbiziden, wie glyphosathaltige Pflanzenschutzmittel, trägt eindeutig nicht dazu bei. Deutschland muss aus der Anwendung endgültig aussteigen und den Rückgang der biologischen Vielfalt stoppen. „Die intensive Landbewirtschaftung mit hohem Pestizideinsatz ist die Hauptursache dafür, dass Bienen und

11.12.2017 14:13 Schwangerschaftsabbruch: Ärztinnen und Ärzte nicht kriminalisieren
Der Schwangerschaftsabbruch ist eine medizinische Leistung für Frauen in einer Notlage. Nach einer Entscheidung des Amtsgerichts Gießen ist für die SPD-Bundestagsfraktion aber klar: Der § 219a des Strafgesetzbuches kriminalisiert Ärztinnen und Ärzte, selbst wenn sie nur über die angebotene Leistung Auskunft geben. Die SPD-Fraktion hat deshalb einen Gesetzentwurf erarbeitet, der die Abschaffung dieses Paragrafen vorsieht,

08.12.2017 11:47 Dietmar Nietan zum Schatzmeister wiedergewählt
Dietmar Nietan wurde am 08.12.2017 auf dem Ordentlichen SPD-Bundesparteitag in Berlin zum Schatzmeister der Sozialdemokratischen Partei Deutschlands wiedergewählt.   Wahlergebnis Dietmar Nietan:   Abgegebene Stimmen 568   davon gültige Stimmen 563   Ja-Stimmen 521 (92,54 %)   Nein-Stimmen 34   Enthaltungen 8

Ein Service von websozis.info