Kolumne der Woche

Veröffentlicht am 05.01.2018 in Allgemein

Countdown in Oranienburg!

Den Jahreswechsel haben die politischen Akteure sehr unterschiedlich verbracht. Vom SPD-Ortsvereinsvorsitzenden Dirk Blettermann hört man, dass er in der Orangerie war und der Musik gefrönt hat. Die stellvertretende Ortsvereinsvorsitzende Jennifer Collin hat sich Freunde und deren Kinder eingeladen, um gemeinsam Silvester zu verleben. Und der Ortsvereinskassierer Arne Probandt war zu einem Kurzurlaub an die Kieler Förde gereist. Kurz, alle haben gesund und munter Silvester gut überstanden.

 

Der politische Alltag hat schon wieder begonnen, kurz nachdem die letzten Silvesterknaller verpufft sind. Und so erreicht auch am Mittwoch Oranienburgs SPD-Landtagsabgeordneter Björn Lüttmann die Antwort auf eine parlamentarische Anfrage nach dem aktuellen Planungsstand zur Schaffung eines Wohnheimes für angehende Polizeibeamte in Brandenburg. Und siehe da. Bereits 2019/2020 sollen nicht nur Mittel bereitgestellt werden, sondern auch schon gebaut werden. Die angehenden Polizeischüler wird es freuen. Und Oranienburg wird noch ein Stück sicherer.

 

Nun läuft der Countdown. In der kommenden Woche wird Oranienburg einen neuen Bürgermeister erhalten. Am Donnerstag verabschiedete sich Hansi, wie sie ihn alle nennen, von seinen Mitarbeitern. Anekdoten aus 27 Dienstjahren gab Bürgermeister Hansi Laesicke (SPD) zum Besten, ganz so, wie wir ihn alle kennen.

 

Am Donnerstagabend war großer Bahnhof in der TURM-ErlebnisCity. Die SPD hatte ihren Landesvorsitzenden und Ministerpräsidenten Dietmar Woidke zu Gast. Der Landesvorsitzende und der SPD-Generalsekretär Erik Stohn tingeln zurzeit durch die SPD-Unterbezirke und stellen sich der Diskussion nach den verlorenen Wahlen im Herbst 2017. Natürlich haben sich auch zahlreiche Sozis aus Oranienburg eingefunden. Neben Yvonne Lehmann, Felix Kretschmar, Hansi Laesicke, Matthias Hennig, Peter Redemann, Udo Neumann, Paul Gehrmann, Holger Dreher waren auch Björn Lüttmann und Jennifer Collin anwesend. Die anspruchsvolle Diskussion ließen beim SPD-Landesvorsitzenden nicht den Eindruck zurück, dass die hiesigen Sozis ein geschlagener Haufen ist. Ganz im Gegenteil. So wie in Niedersachsen - Sturmfest und Erdverwachsen.

 

Jetzt stehen wieder die Knutfeste an. Eine Aktion, die aus Schweden übernommen wurde und die sich in unseren Breiten zu wahren Events entwickelt haben. Den Anfang macht am 6. Januar der Ortsteil Sachsenhausen. Neben dem Ortsvorsteher wird man auch Burkhard Wilde, den SPD-Stadtverordneten von dort finden können. Also alle hin mit ihren ausgemusterten Weihnachtsbäumen nach Sachsenhausen.

 

Ich wünsche allen einen guten Start ins Jahr 2018

Eure

 

Henriette von Oranienburg

 

Für Sie im Landtag

Die nächsten Termine:

Alle Termine öffnen.

22.01.2018, 18:30 Uhr - 20:30 Uhr
Fraktionssitzung der SPD Oranienburg
Bibliothek, großer Beratungsraum, Schlossplatz 2, 16515 Oranienburg

25.01.2018, 19:00 Uhr - 21:00 Uhr
Mitgliederversammlung SPD Oranienburg
TURM ErlebnisCity, Konferenzsaal, Oranienburg

29.01.2018, 18:00 Uhr - 20:00 Uhr
Werksausschuss der Stadt Oranienburg
Orangerie im Schloßpark

30.01.2018, 18:00 Uhr - 20:00 Uhr
Bauausschuss der Stadt Oranienburg
Orangerie im Schloßpark

31.01.2018, 18:00 Uhr - 20:00 Uhr
Bildungsausschuss der Stadt Oranienburg
KiC Evangelisch-methodistische Kirche Oranienburg, Julius-Leber-Straße 26, 16515 Oranienburg

01.02.2018, 18:00 Uhr - 20:00 Uhr
Sozialausschuss der Stadt Oranienburg
Bibliothek, großer Beratungsraum, Schlossplatz 02, 16515 Oranienburg

06.02.2018, 18:30 Uhr - 20:30 Uhr
Vorstandssitzung SPD Oranienburg
SPD Bürgerbüro, Bernauer Straße 52, Oranienburg

12.02.2018, 19:00 Uhr - 21:00 Uhr
Ortsbeirat Zehlendorf 
Bürgerhaus, Alte Dorfstr. 23, Oranienburg OT Zehlendorf

12.02.2018, 19:00 Uhr - 21:00 Uhr
Ortsbeirat Schmachtenhagen 
Gutshaus/Versammlungsraum, Schmachtenhagener Dorfstr. 33, Oranienburg OT Schmachtenhagen

12.02.2018, 19:00 Uhr - 21:00 Uhr
Ortsbeirat Friedrichsthal 
Feuerwehrdepot, Keithstr. 1, Beratungsraum, Oranienburg OT Friedrichsthal

Alle Termine

Besucher:1502898
Heute:37
Online:3

Jetzt unterzeichnen

Neues von der SPD

17.01.2018 18:35 Kürzung der US-Hilfsmittel für Palästina verschärft die Situation im Nahen Osten
Die SPD-Bundestagsfraktion kritisiert die Ankündigung der USA, rund die Hälfte ihrer Zahlung an das Palästinenserhilfswerk der Vereinten Nationen (UNRWA) einzufrieren. „Die amerikanische Regierung hat heute angekündigt, rund die Hälfte ihrer Zahlungen in Höhe von 65 Millionen Dollar an das Hilfswerk der Vereinten Nationen für Palästina-Flüchtlinge im Nahen Osten (UNRWA) einzufrieren und lediglich 60 Millionen Euro

16.01.2018 18:33 Grundsteuer – Wegfall gefährdet kommunale Daseinsvorsorge
Die heutige Verhandlung vor dem Bundesverfassungsgericht hat einmal mehr gezeigt, dass die Grundsteuer reformiert werden muss. Die Politik ist zum Handeln aufgefordert. Mit dem Reformvorschlag des Bundesrates liegt ein gangbares Modell auf dem Tisch. „Die mündliche Verhandlung vor dem Bundesverfassungsgericht hat uns in der Ansicht bestärkt, dass wir um eine Reform der Grundsteuer nicht umhinkommen.

16.01.2018 18:32 Das Sondierungspapier trägt die Handschrift der SPD
Christine Lambrecht, Fraktionsvizin für Finanzen und Haushalt, erklärt, warum sie für ein Ja zu Koalitionsverhandlungen mit der Union wirbt. Hauptgrund: die Entlastung kleiner und mittlerer Einkommen dank SPD. „Finanzielle Entlastungen für kleine und mittlere Einkommen – das haben wir im Wahlkampf versprochen, und das haben wir in den Sondierungsgesprächen mit der Union auch durchgesetzt. Eine breite Mehrheit wird nach

16.01.2018 18:30 Andrea Nahles: „Wir sollten aufhören, das Ergebnis schlechtzureden“
Interview mit Andrea Nahles mit der Passauer Neuen Presse Die SPD-Fraktionsvorsitzende erklärt, warum die SPD in den Sondierungsgesprächen 80 Prozent ihrer Forderungen erreicht hat. Dieser Erfolg gelte insbesondere für Rente, Pflege, Arbeit und Bildung. Das gesamte Interview finden Sie auf spdfraktion.de

15.01.2018 18:36 Die Sondierung
Die SPD hat in den Sondierungsgesprächen mit CDU und CSU hart verhandelt – im Interesse der Menschen im Land. Unser Anspruch ist, dass eine neue Bundesregierung den sozialen Zusammenhalt in unserem Land stärkt, dass sie Motor einer neuen Europapolitik wird, und dass sie unser Land dort erneuert, wo es nicht modern ist. Nicht alles, was

Ein Service von websozis.info