Kolumne der Woche

Veröffentlicht am 02.02.2018 in Allgemein

Häkeln für einen guten Zweck!

Am Dienstag wurde die neue stellvertretende Fraktionsvorsitzende der SPD, Judith Brandt, der Presse vorgestellt. Natürlich wollten die Journalisten auch einiges Persönliches wissen. Einiges hat Judith preisgegeben, anderes nicht. Fraktionschef und seine Stellvertreterin hatten der Presse aber auch Beschlüsse der Fraktion bekanntgegeben. Aufsehen erregte die Mitteilung, dass die SPD Fraktion Vorschläge der Stadtverwaltung ablehnt, eine eigene Schulküche zu bauen und zu betreiben. Völlig verkürzt und sinnentstellt hat sich ein Teil der politischen Konkurrenz darauf gestürzt und der SPD Wankelmütigkeit vorgeworfen. Anstatt die Backen aufzublasen, sollten sich alle mit den Vorschlägen auseinandersetzen und eigene Vorschläge machen.

Auch am Dienstag konnte verkündet werden, dass es zurzeit einen wahren Boom an Aufnahmen in die SPD Oranienburg gibt. Insgesamt sind es jetzt 7 neue Mitglieder gibt, jeden Tag ein neues. Oranienburgs SPD-Chef Dirk Blettermann konnte einen großen „Strauß“ an Parteibüchern zeigen. Die Journalistin der Märkischen Allgemeinen hatte wohl noch nie ein solches Buch in der Hand. Jedenfalls war sie ganz verwundert, dass es sich wirklich um ein Buch handelt, ein rotes Parteibuch.

In dieser Woche tagten auch die Ausschüsse der Stadt Oranienburg. Werk-, Bau-, Bildungs- und Sozialausschuss. Im Bauausschuss wurde durch den Germendorfer Ortsvorsteher und Stadtverordneten Olaf Bendin (SPD) ein Dringlichkeitsantrag eingebracht. Aus dem Industriegebiet in Germendorf soll ein Gewerbegebiet werden. Hintergrund ist eine Planung, dass eine Klärschlammverbrennungsanlage gebaut werden soll. Noch hielten sich die Fraktionen bedeckt. Es sieht aber so aus, als wenn der Germendorfer Ortsvorsteher wieder einmal einen richtigen „Riecher“ hatte.

Die Malzer Strickfrauen um Marga Schlag, die sich seit einigen Jahren um die Oranienburger Obdachlosen kümmern, hatten in dieser Woche eine besondere Überraschung erhalten. Als die Strickfrauen wieder eine große Ladung an Selbstgestricktem den Bewohnern vorbeibrachten, überraschten diese wiederum mit selbstgemachten Häkeltieren für einen Kinderbasar. Und da die gute Marga vernetzt ist, rief sie die Vorsitzende des Lehnitzer Kitavereins, Yvonne Lehmann, an. Gemeinsam holten sie die Häkeltiere für den nächsten Kitabasar ab. Eine tolle Überraschung.

In dieser Woche tagte der Brandenburgische Landtag in Potsdam. Oranienburgs SPD-Landtagsabgeordneter Björn Lüttmann forderte zusammen mit seiner Kollegin Gerrit Große (Die Linke) eine langfristige Unterstützung des Bundes bei der Bombenbeseitigung in Oranienburg und anderen Kommunen. Es reicht nicht, dass das Geld des Bundes nur bis 2019 verplant wurde. Das sich die CDU-Fraktion des Landtages der berechtigten Forderung der beiden Landespolitiker anschloss, ist ein gutes Zeichen dafür, dass man künftig auch auf Bundesebene an einem Strang ziehen möchte.

Ich wünsche allen ein schönes Wochenende,

Eure
Henriette von Oranienburg

 

Für Sie im Landtag

Die nächsten Termine:

Alle Termine öffnen.

19.06.2018, 18:30 Uhr - 20:30 Uhr
Vorstandssitzung SPD Oranienburg
SPD Bürgerbüro, Bernauer Straße 52, Oranienburg

26.06.2018, 18:30 Uhr - 20:30 Uhr
Fraktionssitzung der SPD Oranienburg
Bibliothek, großer Beratungsraum, Schlossplatz 2, 16515 Oranienburg

28.06.2018, 19:00 Uhr - 21:00 Uhr
Mitgliederversammlung SPD Oranienburg
TURM ErlebnisCity, Konferenzsaal, Oranienburg

02.07.2018, 17:00 Uhr - 20:00 Uhr
Stadtverordnetenversammlung der Stadt Oranienburg
Orangerie im Schloßpark

03.09.2018, 18:30 Uhr - 20:30 Uhr
Vorstandssitzung SPD Oranienburg
SPD Bürgerbüro, Bernauer Straße 52, Oranienburg

04.09.2018, 18:30 Uhr - 20:30 Uhr
Fraktionssitzung der SPD Oranienburg
Bibliothek, großer Beratungsraum, Schlossplatz 2, 16515 Oranienburg

10.09.2018, 18:00 Uhr - 20:00 Uhr
Werksausschuss der Stadt Oranienburg
Orangerie im Schloßpark

18.09.2018, 18:30 Uhr - 20:30 Uhr
Fraktionssitzung der SPD Oranienburg
Bibliothek, großer Beratungsraum, Schlossplatz 2, 16515 Oranienburg

27.09.2018, 19:00 Uhr - 21:00 Uhr
Mitgliederversammlung SPD Oranienburg
TURM ErlebnisCity, Konferenzsaal, Oranienburg

08.10.2018, 18:30 Uhr - 20:30 Uhr
Vorstandssitzung SPD Oranienburg
SPD Bürgerbüro, Bernauer Straße 52, Oranienburg

Alle Termine

Besucher:1502898
Heute:98
Online:6

Jetzt unterzeichnen

Neues von der SPD

12.06.2018 17:16 Eine Analyse der Bundestagswahl 2017 – „Aus Fehlern lernen“
Ich habe vor meiner Wahl zum Generalsekretär im Dezember zugesagt, dass ich im Rahmen von #SPDerneuern jeden Stein umdrehen werde. Dazu gehört es, Fehler zu erkennen, zu benennen und daraus zu lernen. Wir wollen besser werden, daran arbeiten wir. Deshalb habe ich dem Parteivorstand direkt nach meiner Wahl im Dezember 2017 eine externe und unabhängige

12.06.2018 13:09 152 Millionen Kinder müssen arbeiten
Am 12. Juni jährt sich der Welttag gegen Kinderarbeit zum 16. Mal. Die internationale Staatengemeinschaft hat sich 2002 mit der Nachhaltigen Entwicklungsagenda 2030 der Vereinten Nationen dazu verpflichtet, bis 2025 alle Formen der Kinderarbeit zu beseitigen. „152 Millionen Kinder im Alter zwischen 5 und 17 Jahren müssen Kinderarbeit verrichten. Fast die Hälfte von ihnen –

12.06.2018 13:07 Die westliche Welt kann sich auf Trump nicht verlassen
US-Präsident Trump schließt sich den Ergebnissen des G7-Gipfels doch nicht an. Dazu sagt SPD-Fraktionsvize Achim Post: Dieser US-Präsident verabschiedet sich von gemeinsamen Vereinbarungen, von Europa, von unseren Werten. „Die westliche Welt kann sich auf diesen Präsidenten nicht verlassen. Donald Trump kennt nur sich und seine Interessen, vor allem bei den US-Zwischenwahlen im November. Dieser US-Präsident verabschiedet sich gerade: von

12.06.2018 13:05 Das Sozialsystem muss für soziale Sicherheit sorgen
Interview mit Andrea Nahles auf Spiegel Online Die Fraktionschefin will „das Sozialsystem aufräumen und so gestalten, dass es seinen Zweck erfüllt: für soziale Sicherheit sorgen.“ Es laufe etwas schief, wenn Betroffene es als „Hindernislauf und Gängelung erleben, wenn sie an ihr Recht kommen wollen“. Das ganze Interview auf spdfraktion.de

10.06.2018 11:17 Brauchen keine Steuersenkungen für Spitzenverdiener
Carsten Schneider kommentiert die Forderung des CSU-Landesgruppenvorsitzenden Alexander Dobrindt zur vollständigen Abschaffung des Solidaritätszuschlags. „Wir brauchen keine Steuersenkungen für Spitzenverdiener, sondern mehr netto vom brutto für die Leistungsträger des Alltags. Deshalb setzt sich die SPD-Fraktion für eine Entlastung bei den Sozialabgaben der unteren und mittleren Einkommen ein. Die Spitzenverdiener werden dagegen den Soli auch weiter

Ein Service von websozis.info