Die Kolumne der Woche

Veröffentlicht am 16.06.2017 in Allgemein

Fake News – jetzt auch in Oranienburg!

Am Sonntag haben Oranienburgs SPD-Landtagsabgeordneter Björn Lüttmann und der Lehnitzer Ortsvorsteher Matthias Hennig (SPD) am Boule-Turnier des Oranienburger Seniorenbeirat. Eine schöne Tradition hat sich in den letzten Jahren entwickelt.

Zeitgleich besuchte Bürgermeisterkandidatin Jennifer Collin das letzte Heimspiel der OFC-Mädels. Mit einem 7:0 gegen Pessin sicherten sich den 5. Platz in ihrer Liga. Ich schließe mich den Glückwünschen an!

Am Montag bereitete die SPD-Fraktion die Ausschüsse der Stadt vor. Da der Bauausschuss diesmal keine lange Tagesordnung hatte, wurde nochmals trefflich über die überreglementierte Baumschutzsatzung diskutiert. Da es eine große Anzahl von Kritikern über die bestehende Satzung in der Fraktion gab, wurde kurzerhand über einen Änderungsantrag abgestimmt. Und so wurde am Dienstag im Bauausschuss dem Änderungsantrag (Die jetzige Baumschutzsatzung endet am 31.12.2017) mehrheitlich empfohlen. Dass der grüne Kandidat Klemp Zeter und Mordio schreien würde, damit haben alle gerechnet. Dass er allerdings die Fakten auf den Kopf gestellt hat, das ist neu. Das nennt man neudeutsch fake news!

Am Mittwoch lud die Friedrich-Ebert-Stiftung zum Thema „Altersgerechtes Wohnen“ im Berliner Umland ins Regine-Hildebrandt-Haus. SPD-Bürgermeisterkandidatin Jennifer Collin und Oranienburgs SPD-Landtagsabgeordneter Björn Lüttmann konnten über 80 Gäste begrüßen. Über zwei Stunden wurden gefachsimpelt. Dabei wurde schnell klar: Die Meisten wollen im Alter zu Hause bleiben. Wie das gehen kann, berichtete WOBA-Geschäftsführer Bernd Jarczewski.

Am Mittwoch hatten die Mitglieder des Bildungsausschusses ein dickes Paket an Anträgen zu beraten und zu beschließen. Dabei ging es wie seit ca. einem Jahr um die soziale Infrastruktur der Stadt Oranienburg. Zu Beginn hatte man den Eindruck, dass ein festgefügter Block von CDU, Linke, Grüne und Freie Wähler der Verwaltung und der SPD-Fraktion gegenüberstand. Die SPD-Stadtverordneten Judith Brandt  und Dirk Blettermann versuchte mehrmals die anderen Fraktionen vom eigenen Antrag zu überzeugen. Über zwei Stunden wurde heftig gestritten. Zwei Mal wurde eine Auszeit genommen, um die Reihen zu schließen, hatte man gedacht. Aber zum Schluss wurde ein ergänzender Antrag der Mehrheit zurückgenommen, aus dem SPD-Antrag wurde die zuvor eingebrachte Verwaltungsvorlage und alle konnten zustimmen.  Dass die Vorsitzende des Ausschusses Nicole Walter-Mundt (CDU) dem Sozialstadtrat Frank Oltersdorf (SPD) ein früheres Gehen ermöglicht hat, war eine nette Geste. Schließlich feierte der Vater des Dezernenten seinen 86. Geburtstag!

Auch in diesem Jahr spielte das Brandenburgische Polizeiorchester anlässlich der Seniorenwoche im Oranienburger Schlosspark wieder auf. Viele bekannte Gesichter konnte man bei den Senioren wiedersehen. Neben dem langjährigen Vorsitzenden des städtischen Seniorenbeirates, Gerd Feierbach (SPD) war auch Oranienburgs Bürgermeister Hans-Joachim Laesicke (SPD) mit von der Partie.

Ich wünsche allen Leserinnen und Lesern ein schönes Wochenende,

Eure
Henriette von Oranienburg 

 

Für Sie im Landtag

Die nächsten Termine:

Alle Termine öffnen.

22.01.2018, 18:30 Uhr - 20:30 Uhr
Fraktionssitzung der SPD Oranienburg
Bibliothek, großer Beratungsraum, Schlossplatz 2, 16515 Oranienburg

25.01.2018, 19:00 Uhr - 21:00 Uhr
Mitgliederversammlung SPD Oranienburg
TURM ErlebnisCity, Konferenzsaal, Oranienburg

29.01.2018, 18:00 Uhr - 20:00 Uhr
Werksausschuss der Stadt Oranienburg
Orangerie im Schloßpark

30.01.2018, 18:00 Uhr - 20:00 Uhr
Bauausschuss der Stadt Oranienburg
Orangerie im Schloßpark

31.01.2018, 18:00 Uhr - 20:00 Uhr
Bildungsausschuss der Stadt Oranienburg
KiC Evangelisch-methodistische Kirche Oranienburg, Julius-Leber-Straße 26, 16515 Oranienburg

01.02.2018, 18:00 Uhr - 20:00 Uhr
Sozialausschuss der Stadt Oranienburg
Bibliothek, großer Beratungsraum, Schlossplatz 02, 16515 Oranienburg

06.02.2018, 18:30 Uhr - 20:30 Uhr
Vorstandssitzung SPD Oranienburg
SPD Bürgerbüro, Bernauer Straße 52, Oranienburg

12.02.2018, 19:00 Uhr - 21:00 Uhr
Ortsbeirat Zehlendorf 
Bürgerhaus, Alte Dorfstr. 23, Oranienburg OT Zehlendorf

12.02.2018, 19:00 Uhr - 21:00 Uhr
Ortsbeirat Schmachtenhagen 
Gutshaus/Versammlungsraum, Schmachtenhagener Dorfstr. 33, Oranienburg OT Schmachtenhagen

12.02.2018, 19:00 Uhr - 21:00 Uhr
Ortsbeirat Friedrichsthal 
Feuerwehrdepot, Keithstr. 1, Beratungsraum, Oranienburg OT Friedrichsthal

Alle Termine

Besucher:1502898
Heute:37
Online:1

Jetzt unterzeichnen

Neues von der SPD

17.01.2018 18:35 Kürzung der US-Hilfsmittel für Palästina verschärft die Situation im Nahen Osten
Die SPD-Bundestagsfraktion kritisiert die Ankündigung der USA, rund die Hälfte ihrer Zahlung an das Palästinenserhilfswerk der Vereinten Nationen (UNRWA) einzufrieren. „Die amerikanische Regierung hat heute angekündigt, rund die Hälfte ihrer Zahlungen in Höhe von 65 Millionen Dollar an das Hilfswerk der Vereinten Nationen für Palästina-Flüchtlinge im Nahen Osten (UNRWA) einzufrieren und lediglich 60 Millionen Euro

16.01.2018 18:33 Grundsteuer – Wegfall gefährdet kommunale Daseinsvorsorge
Die heutige Verhandlung vor dem Bundesverfassungsgericht hat einmal mehr gezeigt, dass die Grundsteuer reformiert werden muss. Die Politik ist zum Handeln aufgefordert. Mit dem Reformvorschlag des Bundesrates liegt ein gangbares Modell auf dem Tisch. „Die mündliche Verhandlung vor dem Bundesverfassungsgericht hat uns in der Ansicht bestärkt, dass wir um eine Reform der Grundsteuer nicht umhinkommen.

16.01.2018 18:32 Das Sondierungspapier trägt die Handschrift der SPD
Christine Lambrecht, Fraktionsvizin für Finanzen und Haushalt, erklärt, warum sie für ein Ja zu Koalitionsverhandlungen mit der Union wirbt. Hauptgrund: die Entlastung kleiner und mittlerer Einkommen dank SPD. „Finanzielle Entlastungen für kleine und mittlere Einkommen – das haben wir im Wahlkampf versprochen, und das haben wir in den Sondierungsgesprächen mit der Union auch durchgesetzt. Eine breite Mehrheit wird nach

16.01.2018 18:30 Andrea Nahles: „Wir sollten aufhören, das Ergebnis schlechtzureden“
Interview mit Andrea Nahles mit der Passauer Neuen Presse Die SPD-Fraktionsvorsitzende erklärt, warum die SPD in den Sondierungsgesprächen 80 Prozent ihrer Forderungen erreicht hat. Dieser Erfolg gelte insbesondere für Rente, Pflege, Arbeit und Bildung. Das gesamte Interview finden Sie auf spdfraktion.de

15.01.2018 18:36 Die Sondierung
Die SPD hat in den Sondierungsgesprächen mit CDU und CSU hart verhandelt – im Interesse der Menschen im Land. Unser Anspruch ist, dass eine neue Bundesregierung den sozialen Zusammenhalt in unserem Land stärkt, dass sie Motor einer neuen Europapolitik wird, und dass sie unser Land dort erneuert, wo es nicht modern ist. Nicht alles, was

Ein Service von websozis.info