Pressemitteilung 21.04.2017

Veröffentlicht am 22.04.2017 in Allgemein

SPD sammelt Spenden für Kinderhaus Malz

Collin startet Oranienburg-Quiz

Die SPD Oranienburg nimmt an der kommenden Shoppingnacht „Koofen & Schwoofen“ am 28. April teil und sammelt traditionell wieder Spenden für einen guten Zweck. Bürgerinnen und Bürger sind dazu eingeladen, den Stand vor dem Büro der SPD zu besuchen und sich am Glücksrad zu versuchen sowie an einem neuen Oranienburg-QUIZ teilzunehmen.
Die Erlöse sollen dieses Mal dem Kinderhaus 2 in Malz zugutekommen.  Die Jugendlichen aus der Einrichtung des Märkischen Sozialvereins wollen im Sommer eine Ferienfahrt durchführen und benötigen dafür finanzielle Unterstützung.

Der SPD-Vorsitzende Dirk Blettermann freut sich auf die Aktion: „Die Oranienburgerinnen und Oranienburger haben sich in der Vergangenheit immer tatkräftig an unseren Spendensammlungen beteiligt. Ich bin zuversichtlich, dass sich auch dieses Mal wieder viele Besucher der Shoppingnacht daran beteiligen und die Ferienfahrt der Jugendlichen unterstützen werden.“

Bürgermeisterkandidatin Jennifer Collin wird ebenfalls vor Ort sein und beim alljährlichen „Koofen & Schwoofen“ den Auftakt für ihr neues Oranienburg-Quiz geben.

Die Quizkarten werden zur Shoppingnacht und anschließend auf dem Orangefest am 30. April 2017 vom „Team Collin“ verteil. Auch im SPD Bürgerbüro in der Bernauer Straße liegen einige Exemplare nach Ostern zur Abholung bereit. Unter den richtig ausgefüllten Einsendungen werden 3 Postkarten ausgelost. 1. Preis ist eine Jahreskarte für den Oranienburger Schlosspark, gefolgt von einem Gutschein für den Regionalladen und dem beliebten Wimmelbuch mit Oranienburger Sehenswürdigkeiten.

Jennifer Collin ist auf die Rückmeldungen zum Quiz gespannt: „Als gebürtige Oranienburgerin kenne ich natürlich viele Ecken, aber ich bin auch neugierig, wie gut die Menschen unsere Stadt kennen – denn das Quiz ist nicht ganz einfach.  Ich wünsche allen Teilnehmenden viel Spaß und Erfolg beim Rätseln.“

Mehr Informationen finden Sie auf www.jennifercollin.de

SPD-Mitglieder sind herzlich eingeladen, sich zu beteiligen, sind jedoch von der Verlosung ausgeschlossen.

Das Quiz lehnt sich an Jennifer Collins Projekte, hier das gemeinschaftliche Wohnen und Leben, an – für alle, die keine Lust auf Ellbogengesellschaft haben. Sie plant attraktive Bürgertreffpunkte, ansprechende Freizeit- und Kulturgelände sowie ein städtisches Integrationskonzept

Download Pressemitteilung

 

Bürgermeisterwahl 2017

Bundestagswahl 2017

Für Sie im Landtag

Besucher:1502897
Heute:20
Online:1

Jetzt unterzeichnen

Neues von der SPD

27.06.2017 16:27 Ehe für alle – jetzt!
Wir wollen die Ehe für alle – und zwar jetzt, nicht erst „irgendwann“. Wer sich verspricht, „in Guten wie in schlechten Zeiten füreinander da zu sein“, der soll heiraten dürfen. Das muss endlich auch für gleichgeschlechtliche Paare gelten. 83 Prozent sehen das in Deutschland auch so. Seit Jahren verweigert sich die Union den SPD-Initiativen zur

27.06.2017 10:05 Gerechtigkeit. Zukunft. Europa.
Die SPD hat geschlossen das Regierungsprogramm für die Bundestagswahl beschlossen. Unter anderem sollen 80 Prozent der Menschen von Steuern und Abgaben entlastet werden. Das Rentenniveau soll nicht weiter absinken – und das Rentenalter nicht steigen. Kanzlerkandidat Martin Schulz betonte auch leidenschaftlich die Bedeutung eines einigen und starken Europas. weiterlesen auf spd.de

27.06.2017 08:32 Zum Internationalen Tag zur Unterstützung der Folteropfer: Folter ist ein Angriff auf die Menschenwürde
Folter und Misshandlung nehmen weltweit wieder zu. Der heutige internationale Tag zur Unterstützung der Folteropfer lenkt den Blick auf Tausende gefolterte sowie von Folter bedrohte Menschen. In Deutschland beugt ein nationaler Präventionsmechanismus menschenunwürdiger Behandlung in freiheitsentziehenden Einrichtungen vor. Die SPD-Bundestagsfraktion hat dessen Einrichtung von Anbeginn unterstützt. „Die schlimmste Hölle liegt in Sednaya, einem berüchtigten Foltergefängnis

24.06.2017 08:28 Gesetz zur Verbesserung der Rechtsdurchsetzung in sozialen Netzwerken kommt
Die Fachpolitiker der Koalitionsfraktionen haben gemeinsam mit dem Bundesjustizministerium am Freitag eine Einigung zum Gesetzentwurf zur Verbesserung der Rechtsdurchsetzung in sozialen Netzwerken erzielt. Damit kann das Gesetz in der kommenden Woche verabschiedet werden, vorbehaltlich der Bestätigung durch die Fraktionsvorsitzenden Anfang kommender Woche im Zuge der Gespräche über andere laufende Gesetzgebungsvorhaben. „Die Koalitionsfraktionen haben sich auf

23.06.2017 08:26 Haushaltsentwurf: Zusätzlicher finanzieller Spielraum von 15 Milliarden Euro
Statement von Johannes Kahrs „Die nächste Bundesregierung hat für die Wahlperiode einen zusätzlichen finanziellen Spielraum von 15 Milliarden Euro“, sagt der haushaltspolitische Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion, Johannes Kahrs, zum Haushaltsentwurf. „Ohne die handwerklichen Fehler von Herrn Schäuble bei der Brennelementesteuer wäre der finanzielle Spielraum übrigens um mehr als 7 Milliarden Euro höher. Letztlich verhindert damit Merkels Zickzack-Kurs in der

Ein Service von websozis.info