03.01.2017 in Allgemein

Pressemitteilung vom 03.01.2017

 

Stellungnahme zur Aussage des Oranienburger Bürgermeisters zur Kandidatur seines Sohnes

Der Vorsitzende der SPD-Oranienburg, Dirk Blettermann, erklärte: 

„Dass der Bürgermeister seinen Sohn „nicht als die schlechteste Wahl bezeichnet hat“, stellt doch heraus, dass es eine bessere Wahl gibt. Nämlich die Kandidatin der SPD, Jennifer Collin! Und das gesamte Team wird dafür kämpfen, dass Oranienburg weiterhin in den besten Händen bleibt.“

 

Die Bürgermeisterkandidatin der Oranienburger SPD, Jennifer Collin, reagierte gelassen:

"Die Stellungnahme des Bürgermeisters zur Kandidatur seines Sohnes überrascht mich nicht. Letztendlich ist es auch verständlich, denn Blut ist sprichwörtlich dicker als Wasser. Ich bin aber umso dankbarer für die bisherige Unterstützung und den Rat des Bürgermeisters seit meiner Nominierung. Ich hätte mir zwar zugegebenermaßen mehr Neutralität gewünscht und ich verfüge leider auch nicht über das Privileg berühmter Eltern, dafür aber über ein starkes Team innerhalb der SPD und viele Unterstützer aus dem Stadtgeschehen, die leidenschaftlich für Oranienburg kämpfen."

01.01.2017 in Allgemein

Der Vorstand der Oranienburger SPD

 

30.12.2016 in Allgemein

Umzug 800-Jahr-Feier Oranienburg

 

Silvester-Überraschung der SPD: Neuer Film zum Festumzug!

Die SPD hat für die Oranienburger zum Jahresende eine Überraschung parat. Sie veröffentlicht am Silvestermorgen einen eigens produzierten Film über den Festumzug anlässlich der 800-Jahrfeier, das just zu Ende geht.

Zum Film

oder über den YouTube Link https://www.youtube.com/watch?v=VRc3AEurVi4

Im Fokus des Films steht der Beitrag der Oranienburger Genossen beim Festumzug. Sie stellten damals die Arbeiterbewegung dar. Aber die Zuschauer werden auch viele weitere Bilder vom Festumzug sehen.

Dirk Blettermann, Vorsitzender der SPD Oranienburg schaut gerne auf den Festumzug zurück: „Die SPD Oranienburg hatte über ein halbes Jahr in Archiven recherchiert und viele Kostüme selbst genäht. Am Ende ergab das ein tolles Schaubild zur Arbeiterbewegung. Das wollten wir filmisch festhalten. Der Film ist aus meiner Sicht aber so toll geworden, dass wir ihn allen Oranienburgern zugänglich machen wollen.“

 

Bürgermeisterkandidatin Jennifer Collin hatte den Beitrag der SPD Oranienburg auf dem Festumzug organisiert. Sie findet: „Der Film bringt ein Stück weit das Zusammengehörigkeitsgefühl von der 800-Jahr-Feier zurück. Ich freue mich, dass wir den Oranienburgern diese Erinnerung in Form eines Films jederzeit zugänglich machen können.

 

Der Film wurde vom Oranienburger Maximilian Kühne produziert. Er übernahm Kamera, Schnitt und Produktion. Der 32-Jährige ist von Beruf Film- und Videoeditor (Avid) sowie Kameramann. Mehr Informationen zu Maximilian Kühne gibt es hier.

29.12.2016 in Allgemein

Jahresrückblick der Bürgermeisterkandidatin Jennifer Collin

 

Für mich...

war das Jahr 2016 ein ganz besonderes. Im Rückblick haben vor allem 3 Ereignisse für mich dazu beigetragen: Allen voran die Geburt meines 2. Sohnes Jaron, der uns Tag für Tag sehr viel Freude schenkt und ein sehr liebes Kind ist. Natürlich gehört aber auch die Nominierung zur Bürgermeisterkandidatin im Juni dazu. Ich erinnere mich noch sehr gut, wie ich – hochschwanger- vor meinen ParteikollegInnen stand und mich um die Nominierung bewarb. Ich danke ihnen für ihr Vertrauen und ihre Unterstützung, die nicht größer sein könnte. Seither habe ich viele Gespräche in der Stadt geführt und Termine wahrgenommen. Eine spannende Zeit liegt hinter mir, aber die nächsten Monate dürften dem in nichts nachstehen. Gemeinsam mit meinem Team habe ich mir viele spannende Aktionen einfallen lassen, von denen Sie in den nächsten Wochen und Monaten sicherlich hören werden.

Das dritte Ereignis, das für mich dieses Jahr geprägt hat, ist die 800-Jahr Feier unserer Stadt. Die SPD Oranienburg hatte auch am Festumzug teilgenommen und die Arbeiterbewegung dargestellt. Monatelang hatten wir im Vorfeld in Archiven recherchiert und Kostüme genäht. Aber der Aufwand hat sich gelohnt: Oranienburg hat sich von seiner besten Seite gezeigt. Viele erinnern sich gerne an den Festumzug zurück. Im Zuge dessen hat die SPD Oranienburg zum Jahresende noch eine Überraschung parat. Seien Sie gespannt – auch auf alles, was Sie noch von mir hören werden.

Ihre

Jennifer Collin
www.jennifercollin.de

 

24.12.2016 in Allgemein

Weihnachtszeit ist Familienzeit

 

12.12.2016 in Allgemein

Presseinformation 12. Dezember 2016

 

Stimmungsbild aus Bürgerbefragung zur Parkraumbewirtschaftung

Am Samstag, den 10. Dezember 2016 startete die SPD Oranienburg auf Initiative der Bürgermeisterkandidatin Jennifer Collin eine Bürgerbefragung zur Parkraumbewirtschaftung in der Innenstadt. Die Umfrage wurde positiv aufgenommen und Viele äußerten ihre Meinung zur aktuellen Lage.

Dazu erklärt Jennifer Collin, Bürgermeisterkandidatin: „Ein erstes Stimmungsbild zeigt vor allem ein großes Potenzial für weniger Autoverkehr in der Innenstadt: Viele sind bereit, das Auto stehen zu lassen und auf den ÖPNV oder das Rad umzusteigen. Das sollten wir für eine nachhaltige Entwicklung unserer Stadt nutzen. “

Die vorläufigen Umfrageergebnisse lassen sich wie folgt zusammenfassen:

  • Aus Sicht der Bürger gibt es zu wenige Parkplätze. Deren Verfügbarkeit ist schlecht. Aber die Mehrheit der Menschen, wenn sie nicht gerade eh schon die Stadt zu Fuß oder mit dem Fahrrad passiert, ist bereit auf den ÖPNV oder das Fahrrad umzusteigen. Jedoch müsse es Verbesserungen in der Taktung des Busverkehrs geben. Auch die Radwege müssen aus ihrer Sicht weiter ausgebaut oder in Stand gehalten werden.
  • Die Bürgerinnen und Bürger haben nicht den Eindruck, dass mit dem neuen Parkbewirtschaftungssystem die Parkplätze stärker durch Anwohner blockiert werden.
  • Die meisten Bürgerinnen und Bürger sind mit der Tarifgestaltung innerhalb der Parkzone zufrieden. Sie halten sie für angemessen und verständlich. Besonders gut finden sie die „Brötchentaste“
  • Viele haben den Eindruck, dass mit der Einführung der Parkzone sich die Lage weder verschlechtert noch verbessert hat.
  • Als Verbesserungsvorschlag regen die Bürgerinnen und Bürger neben der Optimierung des ÖPNV und des Radwegenetzes auch die Nutzung freier Flächen als Parkplätze an. Ein Rabatt – sowie ein Parkleitsystem wurden ebenfalls vorgeschlagen. Nicht zuletzt solle das Ordnungsamt innerhalb der Parkzone genauer hinsehen, damit das neue Konzept besser durchgesetzt werden könne.

Die Bürgerbefragung zur Parkraumbewirtschaftung wird bis zum 4. Advent fortgesetzt. Interessierte haben die Möglichkeit, den Frageboden täglich im Bürgerbüro der SPD Oranienburg in der Bernauer Str. 52 auszufüllen, ihn auf www.jennifercollin.de herunterzuladen und per Mail zu senden oder am 17.12. beim nächsten Infostand von Jennifer Collin zu beantworten.

04.12.2016 in Allgemein

Wir sind aktiv

 

Mehr Informationen unter: Jetzt Mitglied werden

29.11.2016 in Allgemein

Weihnachtssingen mit dem Bürgermeister

 

18.11.2016 in Allgemein

Veranstaltung in Oranienburg

 

Albtraum Einbruch - Sicher wohnen und leben in Brandenburg

Am Dienstag, 22. November 2016 um 18:00 Uhr in der Orangerie, Kanalstraße 26 a in 16515 Oranienburg

In großen Teilen der Bevölkerung nimmt das Bedürfnis nach „Sicherheit vor Ort“ zu – egal, wie real die Bedrohungen auch sein mögen. Mancherorts ist in eher unpersönlich errichteten Neubausiedlungen eine gewisse „Anonymität“ entstanden. Das betrifft sowohl Ortslagen mit Einfamilienhäusern als auch solche mit Mehrfamilienhaus-Siedlungen. Aber auch „alte“ Wohnungs- und Hausbestände können betroffen sein – sowie natürlich auch örtliche Betriebe und Unternehmen.

Vor diesem Hintergrund entstehen für Kriminelle oftmals günstige Gelegenheiten, Straftaten zu begehen. Dabei handelt es sich indes nicht allein um eine Problemlage in Brandenburg. Vielmehr ist das gesamte Bundesgebiet betroffen, wie man Medienberichten der jüngeren Zeit entnehmen kann.

Viele Bürgerinnen und Bürger fühlen sich demzufolge verunsichert – und teilweise auch allein gelassen.

Impulsbeiträge und Antworten auf Fragen geben:

Karl-Heinz Schröter, Minister des Innern und für Kommunales des Landes Brandenburg

Dr. Benjamin Grimm, Abgeordneter im Kreistag Oberhavel

Peter Urban, Polizeioberrat, Leiter der polizeilichen Prävention im Polizeipräsidium Land Brandenburg

Mehr Informationen unter https://www.fes.de

Anmelden können Sie sich hier

Oder besuchen Sie unsere Facebookseite für mehr Informationen.

07.11.2016 in Allgemein

Wir sind aktiv

 

Martinsgansessen

04.11.2016 in Allgemein

Wir sind aktiv

 

10. Oranienburger Lichternacht

02.11.2016 in Allgemein

Presseinformation 2. November 2016

 

SPD Oranienburg übergibt Spende

Oberhavel Hospiz Verein erhält 400 EUR


Wann: 04. November 2016, 14 Uhr

Wo: SPD Bürgerbüro Oranienburg, Bernauer Straße 52

Was: Die Oranienburger SPD hat für den Oberhavel Hospiz Verein auf der Lichternacht vergangenen Freitag Spenden gesammelt. Viele Bürgerinnen und Bürger haben den Stand der Oranienburger SPD besucht und im Rahmen einer Glücksrad-Aktion die Spendenbox gefüllt. Der SPD-Landtagsabgeordnete Björn Lüttmann hat den Betrag aufgerundet. Insgesamt kamen so 400 EUR zusammen. Die Spende wird von Björn Lüttmann, Dirk Blettermann und Jennifer Collin am 04. November an Vertreter des Oberhavel Hospizes übergeben. Die Spendensammlung hat schon Tradition. Zum wiederholtem Male sammelte die SPD Oranienburg während der Lichter- oder Shoppingnacht Spenden. Beim letzten Mal kam die Spende der schwer erkrankten Cherine aus Germendorf zugute.

30.10.2016 in Allgemein

Wir sind aktiv

 

Mitgliederversammlung 27.10.2016

22.10.2016 in Allgemein

Oranienburger Lichternacht

 

Zur Oranienburger Lichternacht wird am 28.10., ab 17 Uhr vor dem SPD-Bürgerbüro in der Bernauer Straße wieder das Glücksrad aufgebaut. Alle Spenden kommen in diesem Jahr dem Hospizverein Oranienburg zu Gute. Also fleißig drehen, gewinnen und Gutes tun! Wir freuen uns auf Euch!

14.10.2016 in Allgemein

Ortsverein Oranienburg fordert weitere Verbesserungen in frühkindlicher Bildung

 

Landesparteitag der SPD Brandenburg:


Auf dem morgigen Landesparteitag der SPD in Potsdam fordert die SPD Oranienburg weitere Verbesserungen in der frühkindlichen Bildung. Ein entsprechender Antrag mit dem Titel „Für einen besseren Betreuungsschlüssel und ein beitragsfreies Vorschuljahr in Brandenburgs Kitas“ wurde vom Ortsverein beschlossen.

Dirk Blettermann, Vorsitzender des Ortsvereins kommentiert:
„Als Sozialdemokraten sind wir der Meinung, dass gute Bildung nicht vom Geldbeutel der Eltern abhängen sollte. Bildung sollte vom Kindergarten bis zur Hochschule gebührenfrei sein – nur so lässt sich echte Chancengleichheit unabhängig von Elternhaus erreichen. Das beitragsfreie Kita-Jahr vor der Einschulung wäre dazu ein guter Einstieg.

Eine flächendeckende Gebührenfreiheit ist jedoch nur mit finanzieller Unterstützung des Bundes möglich, hier sollte die SPD Brandenburg klar in die Offensive gehen und für eine Regelfinanzierung des Bundes eintreten. Das Kooperationsverbot war ein politischer Unfall, der korrigiert werden muss. Unsere Oranienburger Kitas platzen aus allen Nähten und wir müssen dringend investieren, um ausreichend Plätze bereitstellen zu können. Ohne Fördermittel bleibt jedoch nur die Verschuldung durch Kredite. Aus eigener Kraft werden wir unser Ziel – qualitativ hochwertige und gebührenfreie Bildung für alle Kinder – nicht erreichen können.“

Den Antrag der SPD Oranienburg für den Parteitag finden Sie hier.

 

03.09.2016 in Allgemein

Brotbüchsen für Einschüler

 

 

Es ist vollbracht: Die SPD Oranienburg führte heute ihre traditionelle Einschulungsaktion durch. Mehr als 250 ABC-Schützen wurden anlässlich ihrer Einschulung mit roten Brotbüchsen beschenkt. Es hat wieder viel Spaß gemacht. Wir wünschen allen Kindern einen guten Start in die Schulzeit.

 

Alle Fotos auf unserer Facebook-Seite:
www.facebook.com/SPD.Oranienburg

31.08.2016 in Allgemein

Presseinformation vom 31. August 2016

 

Traditionelle Einschulungsaktion der SPD Oranienburg

Sozialdemokraten verteilen Brotdosen an ABC-Schützen

Nicht nur das Zuckertütenfest im Schlosspark ist längst Tradition – sondern auch die „Einschulungsaktion“ der Oranienburger SPD.  Am Samstag, den 3. September 2016 verteilen die Sozialdemokraten wieder 250 Brotdosen an ABC-Schützen.

Mit dabei sind neben dem SPD-Landtagabgeordneten Björn Lüttmann auch die Bürgermeisterkandidatin der SPD, Jennifer Collin und weitere Stadtverordnete.

Los geht es 10 Uhr vor der Comenius-Grundschule in Oranienburg Süd, Jenaer Str. Anschließend verteilen die Genossen weitere Brotdosen beim Zuckertütenfest im Schlosspark.

Die „Einschulungsaktion“ findet mittlerweile zum 5. Mal statt. Zur Vorbereitung haben die Sozialdemokraten eigens 250 rote Brotdosen mit Biobroten, Süßigkeiten und Infomaterial bestückt.

Dirk Blettermann
Vorsitzender der SPD-Oranienburg

31.07.2016 in Allgemein

Bilder vom Sommerfest

 

Alle Bilder finden Sie auf unserer Facebook-Seite.

29.07.2016 in Allgemein

Aktion am Bahnhof

 

Jute statt Plastik

Am Oranienburger Bahnhof haben wir heute Jutebeutel im Tausch gegen Plastiktüten - oder auch einfach nur so - verteilt. Wer heute keine Tasche "ergattern" konnte, kann in den nächsten Tagen noch gern ins Bürgerbüro in der Bernauer Straße 52 kommen, dort haben wir noch einige Restexemplare vorrätig.

26.07.2016 in Allgemein

Wir gratulieren

 

Für Sie im Landtag

Die nächsten Termine:

Alle Termine öffnen.

22.01.2018, 18:30 Uhr - 20:30 Uhr
Fraktionssitzung der SPD Oranienburg
Bibliothek, großer Beratungsraum, Schlossplatz 2, 16515 Oranienburg

25.01.2018, 19:00 Uhr - 21:00 Uhr
Mitgliederversammlung SPD Oranienburg
TURM ErlebnisCity, Konferenzsaal, Oranienburg

29.01.2018, 18:00 Uhr - 20:00 Uhr
Werksausschuss der Stadt Oranienburg
Orangerie im Schloßpark

30.01.2018, 18:00 Uhr - 20:00 Uhr
Bauausschuss der Stadt Oranienburg
Orangerie im Schloßpark

31.01.2018, 18:00 Uhr - 20:00 Uhr
Bildungsausschuss der Stadt Oranienburg
KiC Evangelisch-methodistische Kirche Oranienburg, Julius-Leber-Straße 26, 16515 Oranienburg

01.02.2018, 18:00 Uhr - 20:00 Uhr
Sozialausschuss der Stadt Oranienburg
Bibliothek, großer Beratungsraum, Schlossplatz 02, 16515 Oranienburg

06.02.2018, 18:30 Uhr - 20:30 Uhr
Vorstandssitzung SPD Oranienburg
SPD Bürgerbüro, Bernauer Straße 52, Oranienburg

12.02.2018, 19:00 Uhr - 21:00 Uhr
Ortsbeirat Zehlendorf 
Bürgerhaus, Alte Dorfstr. 23, Oranienburg OT Zehlendorf

12.02.2018, 19:00 Uhr - 21:00 Uhr
Ortsbeirat Schmachtenhagen 
Gutshaus/Versammlungsraum, Schmachtenhagener Dorfstr. 33, Oranienburg OT Schmachtenhagen

12.02.2018, 19:00 Uhr - 21:00 Uhr
Ortsbeirat Friedrichsthal 
Feuerwehrdepot, Keithstr. 1, Beratungsraum, Oranienburg OT Friedrichsthal

Alle Termine

Besucher:1502898
Heute:14
Online:1

Jetzt unterzeichnen

Neues von der SPD

17.01.2018 18:35 Kürzung der US-Hilfsmittel für Palästina verschärft die Situation im Nahen Osten
Die SPD-Bundestagsfraktion kritisiert die Ankündigung der USA, rund die Hälfte ihrer Zahlung an das Palästinenserhilfswerk der Vereinten Nationen (UNRWA) einzufrieren. „Die amerikanische Regierung hat heute angekündigt, rund die Hälfte ihrer Zahlungen in Höhe von 65 Millionen Dollar an das Hilfswerk der Vereinten Nationen für Palästina-Flüchtlinge im Nahen Osten (UNRWA) einzufrieren und lediglich 60 Millionen Euro

16.01.2018 18:33 Grundsteuer – Wegfall gefährdet kommunale Daseinsvorsorge
Die heutige Verhandlung vor dem Bundesverfassungsgericht hat einmal mehr gezeigt, dass die Grundsteuer reformiert werden muss. Die Politik ist zum Handeln aufgefordert. Mit dem Reformvorschlag des Bundesrates liegt ein gangbares Modell auf dem Tisch. „Die mündliche Verhandlung vor dem Bundesverfassungsgericht hat uns in der Ansicht bestärkt, dass wir um eine Reform der Grundsteuer nicht umhinkommen.

16.01.2018 18:32 Das Sondierungspapier trägt die Handschrift der SPD
Christine Lambrecht, Fraktionsvizin für Finanzen und Haushalt, erklärt, warum sie für ein Ja zu Koalitionsverhandlungen mit der Union wirbt. Hauptgrund: die Entlastung kleiner und mittlerer Einkommen dank SPD. „Finanzielle Entlastungen für kleine und mittlere Einkommen – das haben wir im Wahlkampf versprochen, und das haben wir in den Sondierungsgesprächen mit der Union auch durchgesetzt. Eine breite Mehrheit wird nach

16.01.2018 18:30 Andrea Nahles: „Wir sollten aufhören, das Ergebnis schlechtzureden“
Interview mit Andrea Nahles mit der Passauer Neuen Presse Die SPD-Fraktionsvorsitzende erklärt, warum die SPD in den Sondierungsgesprächen 80 Prozent ihrer Forderungen erreicht hat. Dieser Erfolg gelte insbesondere für Rente, Pflege, Arbeit und Bildung. Das gesamte Interview finden Sie auf spdfraktion.de

15.01.2018 18:36 Die Sondierung
Die SPD hat in den Sondierungsgesprächen mit CDU und CSU hart verhandelt – im Interesse der Menschen im Land. Unser Anspruch ist, dass eine neue Bundesregierung den sozialen Zusammenhalt in unserem Land stärkt, dass sie Motor einer neuen Europapolitik wird, und dass sie unser Land dort erneuert, wo es nicht modern ist. Nicht alles, was

Ein Service von websozis.info