"Ungleichheit, Zwangsheirat & Jungfrauenwahn“ – Wie gehen wir dagegen an?

Veröffentlicht am 17.02.2017 in Veranstaltungen

Im deutschen Grundgesetz ist die Gleichberechtigung von Männern und Frauen festgeschrieben, doch die Realität sieht häufig anders aus. Besonders Frauen aus islamisch geprägten Familien können auch in Deutschland oft nicht frei über das eigene Leben entscheiden.  Am 10. März 2017 findet zu diesem Thema die Veranstaltung „Ungleichheit, Zwangsheirat und Jungfrauenwahn – Wie gehen wir dagegen an?“ um 16.30 Uhr, im Oranienwerk in der Kremmener Straße 43 in Oranienburg, statt. Organisiert wurde die hochrangig besetzte Gesprächsrunde von der Gleichstellungsbeauftragten des Landkreises Oberhavel Birgit Lipsky und dem Landtagsabgeordneten Björn Lüttmann im Rahmen der Brandenburgischen Frauenwoche. Der Eintritt ist frei.

Auf der Veranstaltung wird der preisgekrönte Dokumentarfilm "Der Jungfrauenwahn" von Güner Yasemin Balci gezeigt. Anschließend findet eine Gesprächsrunde mit der Filmregisseurin Güner Yasemin Balci, Bundesverdienstkreuzträgerin Heidemarie Grobe von der Frauenrechtsorganisation TERRE DES FEMMES und dem Landtagsabgeordneten Björn Lüttmann statt. Gemeinsam soll hinterfragt werden, wie wir es schaffen, dass alle Frauen ein selbstbestimmtes Leben führen können.

Björn Lüttmann kommentiert:
„Der Internationale Frauentag erinnert an den langen Weg zur Gleichberechtigung von Frauen. Noch heute gibt es viele Länder, in denen Frauen nicht die gleichen Rechte besitzen wie Männer. Frauen aus anderen Kulturen bleibt es auch in Deutschland oft verwehrt, wichtige Lebensentscheidungen wie Heirat, Familienplanung oder Berufswunsch selbst zu treffen.  Deshalb müssen die bei uns errungenen Rechte ständig verteidigt werden.“

Es wird darum gebeten, sich zur Veranstaltung anzumelden bei Birgit Lipsky per E-Mail Birgit.Lipsky@oberhavel.de oder per Telefon: 03301-601-137. Eine Anmeldung ist auch möglich bei Björn Lüttmann per E-Mail: bjoern.luettmann@spd-fraktion.brandenburg.de oder per Telefon: 03301-3978890.

 

Weitere Informationen

Güner Yasmin Balci

Balci wurde 1975 in Berlin-Neukölln geboren. Bis 2010 war sie Fernsehredakteurin beim ZDF, heute arbeitet sie als freie Autorin und Fernsehjournalistin. Ihre Bücher bauen auf den Erfahrungen ihrer langjährigen Arbeit mit Jugendlichen aus türkischen und arabischen Familien in Neuköllns sozialen Brennpunkten auf. Ihr Film "Der Jungfrauenwahn" wurde unter anderem mit dem Bayerischen Fernsehpreis ausgezeichnet

 

 

 

 

 

 

 

Heidemarie Grobe

Seit 40 Jahren engagiert sie sich für die Rechte von Frauen. Für ihren Einsatz wurde sie mit dem Bundesverdienstkreuz am Bande ausgezeichnet. Seit 1982 ist sie bei der Frauenrechtsorganisation TERRE DES FEMMES aktiv. Ihre thematischen Schwerpunkte sind Genitalverstümmelung, religiös- und traditionsbedingte patriarchale Gewaltformen wie Zwangsheirat, Gewalt im Namen der Ehre und die Beratung gefährdeter und bedrohter Mädchen.

 

 

Homepage SPD Oberhavel

Bürgermeisterwahl 2017

Bundestagswahl 2017

Für Sie im Landtag

Die nächsten Termine:

Alle Termine öffnen.

25.09.2017, 17:00 Uhr
Hauptausschuss Stadt Oranienburg
im Konferenzsaal im Schloss, Zi. 1201, Schlossplatz 01

26.09.2017, 18:00 Uhr
Rechnungsprüfungsausschuss Stadt Oranienburg
im Konferenzsaal im Schloss, Zi. 1201, Schlossplatz 01

04.10.2017, 18:30 Uhr
Sitzung SPD Fraktion Oranienburg
Bibliothek, Schlossplatz 2

09.10.2017, 17:00 Uhr - 09.11.2017
Stadtverordnetenversammlung Stadt Oranienburg
in der Orangerie im Schloßpark

17.10.2017, 18:30 Uhr
Vorstand SPD Oranienburg
Bernauer Straße 52

07.11.2017, 18:30 Uhr
Sitzung SPD Fraktion Oranienburg
Bibliothek, Schlossplatz 2

13.11.2017, 18:00 Uhr
Werkausschuss der Stadt Oranienburg
Orangerie im Schloßpark

14.11.2017, 18:00 Uhr - 13.11.2017
Bauausschuss Oranienburg
Orangerie im Schloßpark

15.11.2017, 18:00 Uhr
Bildungsausschuss Oranienburg
Orangerie im Schloßpark

16.11.2017, 18:00 Uhr
Sozialausschuss Oranienburg
Bibliothek, großer Beratungsraum, Schlossplatz 02

Alle Termine

Besucher:1502898
Heute:52
Online:3

Jetzt unterzeichnen

Neues von der SPD

24.09.2017 19:52 „Wir werden die Demokratie verteidigen!“
Die SPD will angesichts herber Verluste bei der Bundestagswahl in die Opposition gehen. Kanzlerkandidat Martin Schulz will den Erneuerungsprozess der Partei als Vorsitzender vorantreiben. Er sprach von einem „schweren und bitteren Tag“ für die SPD. Als wichtigste Aufgabe für die Sozialdemokratie nannte Schulz den Kampf gegen Rechts. weiterlesen auf spd.de

21.09.2017 19:44 Es ist Zeit für mehr Gerechtigkeit
Es sind nur noch wenige Stunden bis die Wahllokale öffnen. Wir kämpfen unermüdlich für mehr Gerechtigkeit. Diese vier Kernprojekte gibt es nur mit einer SPD-Regierung. Garantiert! Gerechte Löhne für Frauen und Männer. Bessere Schulen. Sichere und stabile Renten. Mehr Zusammenhalt in Europa. Am Sonntag beide Stimmen für die SPD! Unser Regierungsprogramm

21.09.2017 18:45 Du willst mit anpacken?
Um den Wahlsieg zu erreichen und Martin Schulz zum Kanzler zu machen, braucht es jeden und jede. In den letzten 72 Stunden klopfen wir an Türen, sprechen mit Menschen, zeigen Freunden wofür die SPD steht und diskutieren mit Interessierten im Netz. Wir wollen, dass die Menschen erfahren: Martin Schulz hat einen Plan für das Land.

20.09.2017 06:31 Weltkindertag 2017: „Kindern eine Stimme geben!“
Der diesjährige Weltkindertag am 20. September steht unter dem Motto „Kindern eine Stimme geben!“ Wenige Tage vor der Bundestagswahl macht das den Handlungsbedarf deutlich. Wir Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten wollen Kinder und Jugendliche in Zukunft noch stärker beteiligen. Und wir werden das Wahlalter bei Bundestagswahlen absenken. „Wir wollen, dass künftig auch auf Bundesebene Jugendliche bereits ab

19.09.2017 19:29 Flüchtlingskindern eine Chance durch Bildung geben
Weltweit sind über die Hälfte aller Flüchtlinge Kinder, unter den Rohingya-Flüchtlingen aus Myanmar sind es sogar 60 Prozent. Am morgigen Weltkindertag rückt das Schicksal von Flüchtlingskindern in den Mittelpunkt. Sie haben nicht nur ihr Zuhause verloren. Die meisten werden auch ihrer Zukunft beraubt, indem sie keinen Zugang zu Bildung erhalten. Die SPD-Bundestagsfraktion setzt sich im

Ein Service von websozis.info