"Ungleichheit, Zwangsheirat & Jungfrauenwahn“ – Wie gehen wir dagegen an?

Veröffentlicht am 17.02.2017 in Veranstaltungen

Im deutschen Grundgesetz ist die Gleichberechtigung von Männern und Frauen festgeschrieben, doch die Realität sieht häufig anders aus. Besonders Frauen aus islamisch geprägten Familien können auch in Deutschland oft nicht frei über das eigene Leben entscheiden.  Am 10. März 2017 findet zu diesem Thema die Veranstaltung „Ungleichheit, Zwangsheirat und Jungfrauenwahn – Wie gehen wir dagegen an?“ um 16.30 Uhr, im Oranienwerk in der Kremmener Straße 43 in Oranienburg, statt. Organisiert wurde die hochrangig besetzte Gesprächsrunde von der Gleichstellungsbeauftragten des Landkreises Oberhavel Birgit Lipsky und dem Landtagsabgeordneten Björn Lüttmann im Rahmen der Brandenburgischen Frauenwoche. Der Eintritt ist frei.

Auf der Veranstaltung wird der preisgekrönte Dokumentarfilm "Der Jungfrauenwahn" von Güner Yasemin Balci gezeigt. Anschließend findet eine Gesprächsrunde mit der Filmregisseurin Güner Yasemin Balci, Bundesverdienstkreuzträgerin Heidemarie Grobe von der Frauenrechtsorganisation TERRE DES FEMMES und dem Landtagsabgeordneten Björn Lüttmann statt. Gemeinsam soll hinterfragt werden, wie wir es schaffen, dass alle Frauen ein selbstbestimmtes Leben führen können.

Björn Lüttmann kommentiert:
„Der Internationale Frauentag erinnert an den langen Weg zur Gleichberechtigung von Frauen. Noch heute gibt es viele Länder, in denen Frauen nicht die gleichen Rechte besitzen wie Männer. Frauen aus anderen Kulturen bleibt es auch in Deutschland oft verwehrt, wichtige Lebensentscheidungen wie Heirat, Familienplanung oder Berufswunsch selbst zu treffen.  Deshalb müssen die bei uns errungenen Rechte ständig verteidigt werden.“

Es wird darum gebeten, sich zur Veranstaltung anzumelden bei Birgit Lipsky per E-Mail Birgit.Lipsky@oberhavel.de oder per Telefon: 03301-601-137. Eine Anmeldung ist auch möglich bei Björn Lüttmann per E-Mail: bjoern.luettmann@spd-fraktion.brandenburg.de oder per Telefon: 03301-3978890.

 

Weitere Informationen

Güner Yasmin Balci

Balci wurde 1975 in Berlin-Neukölln geboren. Bis 2010 war sie Fernsehredakteurin beim ZDF, heute arbeitet sie als freie Autorin und Fernsehjournalistin. Ihre Bücher bauen auf den Erfahrungen ihrer langjährigen Arbeit mit Jugendlichen aus türkischen und arabischen Familien in Neuköllns sozialen Brennpunkten auf. Ihr Film "Der Jungfrauenwahn" wurde unter anderem mit dem Bayerischen Fernsehpreis ausgezeichnet

 

 

 

 

 

 

 

Heidemarie Grobe

Seit 40 Jahren engagiert sie sich für die Rechte von Frauen. Für ihren Einsatz wurde sie mit dem Bundesverdienstkreuz am Bande ausgezeichnet. Seit 1982 ist sie bei der Frauenrechtsorganisation TERRE DES FEMMES aktiv. Ihre thematischen Schwerpunkte sind Genitalverstümmelung, religiös- und traditionsbedingte patriarchale Gewaltformen wie Zwangsheirat, Gewalt im Namen der Ehre und die Beratung gefährdeter und bedrohter Mädchen.

 

 

Homepage SPD Oberhavel

Bürgermeisterwahl 2017

Bundestagswahl 2017

Für Sie im Landtag

Sommerfest

Die nächsten Termine:

Alle Termine öffnen.

25.08.2017, 14:00 Uhr - 22:00 Uhr
Sommerfest
Liebe Oranienburgerinnen und Oranienburger, wir möchten Sie herzlich zu unserem Sommerfest am … Vor der Stadtbibliothek Oranienburg

Alle Termine

Besucher:1502897
Heute:34
Online:5

Jetzt unterzeichnen

Neues von der SPD

16.07.2017 18:30 Der Plan für „Das moderne Deutschland“
Nicht auf die Zukunft warten. Machen! Zukunft, Gerechtigkeit und Europa. Das sind die Kernthemen des Plans, den Martin Schulz am Sonntag vor vielen Hundert Gästen auf der Veranstaltung „Das moderne Deutschland“ vorstellte. Er werde in die Zukunft investieren, damit unsere Kinder mindestens genauso gut leben können wie wir. Und zwar massiv: in Schulgebäude, in gut

14.07.2017 10:03 Die Ergebnisse des deutsch-französischen Ministerrates sind wenig ambitioniert
SPD-Fraktionsvize Schneider kritisiert die Ergebnisse des Treffens von Merkel mit dem französischen Präsidenten Macron – die Kanzlerin müsse darlegen, wie sie zur Eurozone stehe. „Frau Merkel hatte bei ihrem ersten Treffen mit dem neugewählten französischen Präsidenten hohe Erwartungen an eine Stärkung und Vertiefung der Eurozone geweckt. Gemessen daran sind die Ergebnisse des heutigen deutsch-französischen Ministerrates

14.07.2017 10:00 Namensbeitrag Sigmar Gabriel: Der Gipfel der Verlogenheit
Die Debatte von CDU und CSU über die Frage, wer für den autonomen Terror in Hamburg die politische Verantwortung trägt, demaskiert inzwischen ein bislang nicht gekanntes Maß an Verlogenheit der Union im Wahlkampf. Und es hat das Potential, den Graben zwischen demokratischen Parteien wieder sehr tief auszuheben. Ich jedenfalls will nicht zurück in eine Zeit,

14.07.2017 09:47 Martin Schulz zum Tod von Liu Xiaobo
Zum Tod von Liu Xiaobo erklärt der SPD-Vorsitzende Martin Schulz: Zum Tod von Liu Xiaobo spreche ich seiner Frau und seinen Angehörigen mein tief empfundenes Beileid aus. Mit Liu Xiaobo verlieren wir eine starke Stimme für Freiheit und Demokratie. Unter großem persönlichen Einsatz und trotz der erlittenen Repressalien hat er zeitlebens an seinen Werten, seinen Idealen

07.07.2017 17:23 Martin Schulz und Sigmar Gabriel zu G20: Für eine neue globale Gerechtigkeits- und Friedenspolitik
„Die Globalisierung darf die Reichen nicht noch reicher und die Armen nicht noch ärmer machen“, sagte SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz am Donnerstag. Gemeinsam mit Außenminister Sigmar Gabriel hat er am Donnerstag Impulse für eine neue globale Gerechtigkeits- und Friedenspolitik vorgestellt. Es geht um eine internationale Politik, die viel globaler und gerechter aufgestellt ist als G20. Eine

Ein Service von websozis.info