Kolumne der Woche

Veröffentlicht am 05.01.2018 in Allgemein

Countdown in Oranienburg!

Den Jahreswechsel haben die politischen Akteure sehr unterschiedlich verbracht. Vom SPD-Ortsvereinsvorsitzenden Dirk Blettermann hört man, dass er in der Orangerie war und der Musik gefrönt hat. Die stellvertretende Ortsvereinsvorsitzende Jennifer Collin hat sich Freunde und deren Kinder eingeladen, um gemeinsam Silvester zu verleben. Und der Ortsvereinskassierer Arne Probandt war zu einem Kurzurlaub an die Kieler Förde gereist. Kurz, alle haben gesund und munter Silvester gut überstanden.

 

Der politische Alltag hat schon wieder begonnen, kurz nachdem die letzten Silvesterknaller verpufft sind. Und so erreicht auch am Mittwoch Oranienburgs SPD-Landtagsabgeordneter Björn Lüttmann die Antwort auf eine parlamentarische Anfrage nach dem aktuellen Planungsstand zur Schaffung eines Wohnheimes für angehende Polizeibeamte in Brandenburg. Und siehe da. Bereits 2019/2020 sollen nicht nur Mittel bereitgestellt werden, sondern auch schon gebaut werden. Die angehenden Polizeischüler wird es freuen. Und Oranienburg wird noch ein Stück sicherer.

 

Nun läuft der Countdown. In der kommenden Woche wird Oranienburg einen neuen Bürgermeister erhalten. Am Donnerstag verabschiedete sich Hansi, wie sie ihn alle nennen, von seinen Mitarbeitern. Anekdoten aus 27 Dienstjahren gab Bürgermeister Hansi Laesicke (SPD) zum Besten, ganz so, wie wir ihn alle kennen.

 

Am Donnerstagabend war großer Bahnhof in der TURM-ErlebnisCity. Die SPD hatte ihren Landesvorsitzenden und Ministerpräsidenten Dietmar Woidke zu Gast. Der Landesvorsitzende und der SPD-Generalsekretär Erik Stohn tingeln zurzeit durch die SPD-Unterbezirke und stellen sich der Diskussion nach den verlorenen Wahlen im Herbst 2017. Natürlich haben sich auch zahlreiche Sozis aus Oranienburg eingefunden. Neben Yvonne Lehmann, Felix Kretschmar, Hansi Laesicke, Matthias Hennig, Peter Redemann, Udo Neumann, Paul Gehrmann, Holger Dreher waren auch Björn Lüttmann und Jennifer Collin anwesend. Die anspruchsvolle Diskussion ließen beim SPD-Landesvorsitzenden nicht den Eindruck zurück, dass die hiesigen Sozis ein geschlagener Haufen ist. Ganz im Gegenteil. So wie in Niedersachsen - Sturmfest und Erdverwachsen.

 

Jetzt stehen wieder die Knutfeste an. Eine Aktion, die aus Schweden übernommen wurde und die sich in unseren Breiten zu wahren Events entwickelt haben. Den Anfang macht am 6. Januar der Ortsteil Sachsenhausen. Neben dem Ortsvorsteher wird man auch Burkhard Wilde, den SPD-Stadtverordneten von dort finden können. Also alle hin mit ihren ausgemusterten Weihnachtsbäumen nach Sachsenhausen.

 

Ich wünsche allen einen guten Start ins Jahr 2018

Eure

 

Henriette von Oranienburg

 

Für Sie im Landtag

Die nächsten Termine:

Alle Termine öffnen.

03.09.2018, 18:30 Uhr - 20:30 Uhr
Vorstandssitzung SPD Oranienburg
SPD Bürgerbüro, Bernauer Straße 52, Oranienburg

04.09.2018, 18:30 Uhr - 20:30 Uhr
Fraktionssitzung der SPD Oranienburg
Bibliothek, großer Beratungsraum, Schlossplatz 2, 16515 Oranienburg

10.09.2018, 18:00 Uhr - 20:00 Uhr
Werksausschuss der Stadt Oranienburg
Orangerie im Schloßpark

18.09.2018, 18:30 Uhr - 20:30 Uhr
Fraktionssitzung der SPD Oranienburg
Bibliothek, großer Beratungsraum, Schlossplatz 2, 16515 Oranienburg

27.09.2018, 19:00 Uhr - 21:00 Uhr
Mitgliederversammlung SPD Oranienburg
TURM ErlebnisCity, Konferenzsaal, Oranienburg

08.10.2018, 18:30 Uhr - 20:30 Uhr
Vorstandssitzung SPD Oranienburg
SPD Bürgerbüro, Bernauer Straße 52, Oranienburg

09.10.2018, 18:30 Uhr - 20:30 Uhr
Fraktionssitzung der SPD Oranienburg
Bibliothek, großer Beratungsraum, Schlossplatz 2, 16515 Oranienburg

15.10.2018, 18:00 Uhr - 21:00 Uhr
Stadtverordnetenversammlung der Stadt Oranienburg
Orangerie im Schloßpark

25.10.2018, 19:00 Uhr - 21:00 Uhr
Mitgliederversammlung SPD Oranienburg
TURM ErlebnisCity, Konferenzsaal, Oranienburg

29.10.2018, 18:30 Uhr - 20:30 Uhr
Vorstandssitzung SPD Oranienburg
SPD Bürgerbüro, Bernauer Straße 52, Oranienburg

Alle Termine

Besucher:1502898
Heute:51
Online:1

Jetzt unterzeichnen

Neues von der SPD

18.07.2018 19:54 Die Kommission für gleichwertige Lebensverhältnisse beginnt ihre Arbeit
Heute hat das Bundeskabinett die Einsetzung einer Kommission für gleichwertige Lebensverhältnisse beschlossen. Die Kommission soll aus Vertretern der Bundesregierung, der Bundesländer und der Kommunalen Spitzenverbände bestehen. „Wir haben uns bei den Koalitionsverhandlungen erfolgreich für die Einrichtung einer Kommission ‚Gleichwertige Lebensverhältnisse‘ eingesetzt. Unterteilt wird die jetzt beschlossene Kommission in sechs verschiedene Unterarbeitsgruppen, die jeweils selbständig über

18.07.2018 19:52 Künstliche Intelligenz für alle
Das Bundeskabinett hat heute Eckpunkte für eine Strategie „Künstliche Intelligenz“ (KI) beschlossen. Die SPD-Bundestagsfraktion wird die parlamentarische Debatte bis zur Vorstellung der endgültigen Strategie vorantreiben und aktiv auf die neuen Chancen im Bildungs- und Forschungsbereich eingehen. „Wir unterstützen die im neuen Eckpunktepapier angedachte Stärkung der KI-Forschung in Deutschland und Europa. Als zentrale Technologie der Digitalisierung

10.07.2018 16:01 Nationale Behörden müssen sich schneller europaweit austauschen
Debatte um besseren Schutz vor EU-Lebensmittelskandalen „Die nationalen Behörden müssen Problemfälle schneller dem europaweiten Schnellwarnsystem melden. Damit haben wir ein starkes Instrument an der Hand, um verunreinigte, falsch deklarierte oder gar gesundheitsgefährdende Produkte möglichst rasch aus dem Verkehr zu ziehen“, sagt die SPD-Europaabgeordnete Susanne Melior, Mitglied im Ausschuss für Lebensmittelsicherheit. Die Verbraucherorganisation Foodwatch hat am Dienstag,

10.07.2018 15:59 SPD- Ostbeauftragter Dulig fordert Wahrheitskommission zur Aufarbeitung der Treuhand
Martin Dulig, SPD-Ostbeauftragter, fordert zur Aufarbeitung der Arbeit der Treuhand die Einsetzung einer Wahrheitskommission, um damit die gesamtdeutsche Debatte über die Nachwendezeit voranzubringen: „Ich bin sicher, wenn wir im Osten in die Zukunft wollen, müssen wir erst einmal hinter uns die Geschichte aufräumen. Eine Wahrheitskommission zur Aufarbeitung der Arbeit der Treuhand muss dazu ein zentrales

07.07.2018 09:17 Etappensieg für die Freiheit des Internets
Chance auf Korrektur der umstrittenen Urheberrechtsreform Eine knappe Mehrheit der Europaparlamentarier hat am Donnerstag, 5. Juli 2018, die umstrittene Urheberrechtsreform zunächst gestoppt. Die Trilog-Verhandlungen über die neuen Vereinbarungen werden vorerst nicht starten. Kontrovers sind insbesondere die neuen Bestimmungen zu sogenannten Uploadfiltern. „Uploadfilter gefährden die Meinungsfreiheit. Algorithmen sind nicht in der Lage, eine Urheberrechtsverletzung von einer

Ein Service von websozis.info