Die wöchentliche Kolumne

Veröffentlicht am 13.04.2018 in Allgemein

45000 Einwohner in Oranienburg!

Am letzten Sonnabend hat eine Fahrraddemonstration zur Wiederinbetriebnahme der Heidekrautbahn von Oranienburgs Ortsteil Wensickendorf in Richtung Liebenwalde stattgefunden. Rund 52 km mussten die Teilnehmer zurücklegen, um ihr Anliegen vorzutragen. Oranienburgs und Liebenwaldes SPD-Landtagsabgeordneter Björn Lüttmann trat ebenfalls in die Pedale, um die Forderung zu unterstützen. Die Ortsvorsteher aus Lehnitz, Matthias Hennig (SPD), Wensickendorfs, Heinz Ließke und Zehlendorfs, Holger Mücke (SPD) unterstützten ebenfalls durch ihr Beisein das Anliegen.

 

Am Montag wurde die städtische Gesellschaft SOG, die die TURM-ErlebnisCity betreibt, 20 Jahre alt. Ein Grund für eine kleine Feier. Geschäftsführer Kay Duberow begrüßte frohgelaunt alle Gäste per Handschlag. Es wurden drei kurze Reden von Bürgermeister Alexander Laesicke, Geschäftsführer Kay Duberow und dem Aufsichtsratsvorsitzenden Werner Mundt gehalten, bevor das Buffet eröffnet wurde. Für die SPD-Fraktion nahmen deren Vorsitzender Dirk Blettermann, sowie die beiden Stadtverordneten Matthias Hennig und Olaf Bendin teil. Auch Oberhavels Landrat Ludger Weskamp (SPD) schaute kurz vorbei, bis der nächste Termin nahte.

 

Nun ist es also soweit! Die Schallgrenze von 45000 Einwohnern in Oranienburg ist geknackt. So freudig die Nachricht auch sein mag, die sogenannten Wachstumsschmerzen (neue Infrastruktur/ Schulen, Kitas, usw.) sind kaum zu überhören. Während der letzten Klausurtagung der SPD-Fraktion wurde ausführlich besprochen, ob der Zuzug nach Oranienburg künstlich gestoppt werden kann. Alle waren sich einig, dass es nicht möglich ist. Seien wir doch froh, dass Oranienburg so attraktiv ist, stellten Judith Brandt, Stefan Westphal und Dirk Blettermann bei der Vorstellung der Klausurergebnisse gegenüber der Märkischen Allgemeinen fest.

 

In dieser Woche standen die Ausschüsse der Stadt an. Werk,- Bau-, Bildungs-, und Sozialausschuss tagten, alle mit unterschiedlichen Dauer und Ergebnissen. Der Bauausschuss ließ einen SPD-Antrag zur Errichtung einer Jugendeinrichtung in Oranienburg passieren. Engagiert hat die sachkundige Einwohnerin des Ausschusses, Jennifer Collin (SPD), zuvor den Antrag vorgestellt. Der anwesende Teil Jugendbeirats, Gina Michelczak und Gero Gewald, frohlockten und unterstützten massiv den Antrag der SPD!

 

Ein furchtbarer Unfall erschütterte Oranienburg am Dienstag. Eine Radfahrerin wurde von einem LKW erfasst und zweihundert Meter mitgeschleift. Die Radfahrerin erlag ihren Verletzungen. Fast zeitgleich wurde mitgeteilt, dass die brandenburgische SPD/Linke-Regierung eine Bundesratsinitiative unterstützt, die einen Abbiegeassistenten für Lastkraftwagen verpflichtend vorschreibt. Oranienburgs SPD-Landtagsabgeordneter Björn Lüttmann verbreitete die Nachrichten aus Potsdam.

 

Ich grüße Euch zu einem schönen Wochenende,

 

Euer

Henri von Oranienburg

 

Für Sie im Landtag

Die nächsten Termine:

Alle Termine öffnen.

10.12.2018, 18:00 Uhr - 21:00 Uhr
Stadtverordnetenversammlung der Stadt Oranienburg
Orangerie im Schloßpark

Alle Termine

Besucher:1502898
Heute:72
Online:1

Jetzt unterzeichnen

Neues von der SPD

18.11.2018 17:01 5G: Menschen auf dem Land dürften nicht außen vor bleiben
Der stellvertretende SPD-Fraktionsvorsitzende Sören Bartol erwartet von der Bundesnetzagentur bei der anstehenden Versteigerung deutliche Vorgaben für den Ausbau mit schnellem Internet. „Mobilfunkunternehmen, die mit staatlichen Frequenzen Geld verdienen wollen, müssen im Gegenzug klare Auflagen für deren Nutzung bekommen. Frau Klöckner und Herr Seehofer müssen ihren Streit mit dem Chef des Kanzleramts über die Versorgungsauflagen umgehend klären. Die Koalition

18.11.2018 16:59 Der Sozialstaat muss Partner der Bürgerinnen und Bürger sein
Den Sozialen Arbeitsmarkt einzuführen, war ein Paradigmenwechsel. Die stellvertretende SPD-Fraktionsvorsitzende Katja Mast will diesen Weg weitergehen. „Die SPD-Fraktion diskutiert über die Zukunft und verbindet das mit dem Hier und Jetzt. Diese Debatte ist wichtig und richtig. Wir wollen den Alltag der Menschen verbessern – wir wollen entlasten, statt Ellenbogen. Mit dem Sozialen Arbeitsmarkt sind wir in der Regierung

16.11.2018 16:59 Der Verkehrsminister hat sich im Ton vergriffen
Der Verkehrsminister sollte sich auf die Diesel-Nachrüstsets konzentrieren, kommentiert SPD-Fraktionsvize Sören Bartol die Vorwürfe gegenüber Umweltministerin Svenja Schulze. „Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer hat sich mit seiner Kritik an der Bundesumweltministerin gehörig im Ton vergriffen. Das ewige Gestreite bringt doch niemanden weiter. Herr Scheuer weiß selbst, dass sein Ministerium eine Menge dafür tun kann, damit die technische Nachrüstung von Dieselfahrzeugen zügig kommt. Er

13.11.2018 20:21 Europäische Batteriezellenfertigung – der Staat handelt, die Wirtschaft muss nachziehen
Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie hat heute Fördermittel in Höhe von einer Milliarde Euro für die Ansiedlung einer Batteriezellenproduktion in Deutschland angekündigt. Dies ist erfreulich, um die Technologieführerschaft für die wichtigste Komponente der elektronischen Fahrzeuge im eigenen Land zu erhalten. Innovative Arbeitsplätze können so entstehen, eine Abhängigkeit von asiatischen Herstellern kann vermieden werden. „Elektrische

11.11.2018 19:30 Andrea Nahles beim Debattencamp „Wir werden Hartz IV hinter uns lassen“
Klar links profiliert eröffnet Andrea Nahles das SPD-Debattencamp. Die Forderung, Hartz IV zu überwinden steht dabei stellvertretend für die Grundrichtung, in die sie die Partei lenken will. Bündnispartner für ihren Kurs findet sie bei erfolgreichen linken Regierungschefs in Europa. Die SPD will Deutschlands Sozialstaat fit für die Zukunft machen. „Wir brauchen eine große, umfassende, tiefgreifende

Ein Service von websozis.info