Die wöchentliche Kolumne

Veröffentlicht am 25.05.2018 in Allgemein

Eine Feuerwehr-App für Oranienburg!

Zu einer Veranstaltung der besonderen Art lädt die Friedrich-Ebert-Stiftung nach Oranienburg. Im Regine-Hildebrandt-Haus in der Sachsenhausener Straße findet am 6. Juni 2018 ab 18 Uhr zum Thema „Mobilität managen“ statt. Wer daran teilnehmen möchte, kann sein Kommen unter bit.ly/2IlHyNhanmelden.Moderieren wird die Veranstaltung Eugen Meckel, Begrüßen wird Oranienburgs Landtagsabgeordneter Björn Lüttmann (SPD).
 

Am Dienstag konnte der Kreisjugendring zahlreiche Gäste zur Auftaktveranstaltung „Schöner Leben ohne Nazis“ begrüßen. Oberhavels Landrat Ludger Weskamp (SPD) begrüßte die Gäste ebenso, wie Landtagsabgeordneter Björn Lüttmann (SPD). An einem der Workshops nahm SPD-Vorstandsmitglied Mareen Curran teil, beim Zeitzeugengespräch waren unter anderem die stellvertretende SPD-Ortsvereinsvorsitzende Jennifer Collin, Thomas Schenk vom Kellerkind des Oranienwerkes und Christiane Grintzewitsch, die Vorsitzende des Vereins „Kunstraum“ teil.

 

Der Lehnitzer Ortsvorsteher Matthias Hennig (SPD) ist zurzeit Betreuer einer Klassenfahrt der Lehnitzer Grundschule. Gemeinsam auch mit den eigenen Kindern fuhr der Stadtverordnete nach Gnewikow, in der Nähe von Neuruppin. Das frühzeitige Sommerwetter ermunterte die Schulkinder auch zu einem Sprung ins erfrischende Wasser.

 

Am Mittwoch lud der SPD-Kreisvorstand ins Hotel an der Havel zur monatlichen Vorstandssitzung. Die Oranienburger waren mit Judith Brandt, Björn Lüttmann und Dirk Blettermann vertreten. Schließlich ging es unter anderem um das Thema Starkregen in Oberhavel im letzten Jahr. Nicht nur, dass der Landrat Ludger Weskamp(SPD) über neue Aspekte berichtete, die Sozis nehmen sich dem Thema an und bereiten im Herbst dieses Jahres eine Veranstaltung vor, auf der auch Handlungsvarianten vorgestellt werden.

 

In dieser Woche war Verfassungstag. Am 23. Mai 1949 wurde das Grundgesetz verkündet. Außer, dass an den öffentlichen Gebäuden die Deutschlandfahne gehisst wurde, war der Verfassungstag leider kein Thema in Oranienburg. Dabei ist es so wichtig, an diesen Tagen auch mal über unsere Verfassung nachzudenken, da es doch Kräfte in diesem Land gibt, die genau diese liberale Verfassung schleifen wollen, meinte Oranienburgs SPD-Vorsitzende Dirk Blettermann.

 

Der Lehnitzer stellvertretende Ortsvorsteher Arne Probandt war am Mittwochabend dienstlich mit der Barnimer Landtagsabgeordneten Britta Müller (beide SPD) bei der Freiwilligen Feuerwehr Oderberg. Dass die ehrenamtlichen Kräfte generell einen hervorragenden Dienst leisten, ist allen bekannt. Die Oderberger haben sich zudem in Eigeninitiative eine Notruf-App angeschafft. Mit dieser können die Feuerwehrleute bei einem Alarm der Wehrführung mitteilen, ob sie kommen oder verhindert sind. Die Wehrführung kann somit gleich die Personalplanung für den Einsatz durchführen und sich sicher sein, dass ein Maschinist vor Ort ist, der das Löschfahrzeug fährt. Beim Probealarm waren Britta Müller und Arne Probandt die einzigen, die ihr Handy nicht zückten. Es war ein Klingeltonschauspiel, als über 15 Handys zur gleichen Zeit einen Alarmton von sich gaben. Klasse Initiative der Oderberger und in Oranienburg pfeifen die Spatzen vom Dach, dass die Stadt auch nach so einem System Ausschau hält, wo der Feuerwehrmann oder seine -kollegin direkt antworten kann.

 

Ich wünsche allen ein schönes Wochenende,

 

Eure

Henriette von Oranienburg

 

Für Sie im Landtag

Die nächsten Termine:

Alle Termine öffnen.

10.12.2018, 18:00 Uhr - 21:00 Uhr
Stadtverordnetenversammlung der Stadt Oranienburg
Orangerie im Schloßpark

Alle Termine

Besucher:1502898
Heute:95
Online:1

Jetzt unterzeichnen

Neues von der SPD

09.12.2018 19:38 Europa ist die Antwort
Die kommenden Jahre werden entscheidend dafür sein, ob wir die großen Aufgaben der Zeit gemeinsam anpacken – und bewältigen. Ob wir der europäischen Idee neuen Schub geben. Oder ob der Weg zurück führt in nationalstaatliches Klein-Klein – und wir die Weltpolitik der anderen nur an der Seitenlinie kommentieren und erdulden. Um nichts weniger geht es

07.12.2018 21:15 Einrichtung einer Europäischen Arbeitsbehörde
Mit der Einigung der europäischen Arbeitsminister auf eine Europäische Arbeitsbehörde ist ein Schritt hin zu einem sozialeren Europa getan. Die Europäische Kommission hatte diesen Vorschlag unterbreitet, nun muss noch das Europäische Parlament zustimmen. „Vor einem Jahr haben die Staats- und Regierungschefs der EU beschlossen, mehr zu tun für soziale Rechte, wie den Zugang zu Sozialschutz,

05.12.2018 22:19 Harald Christ – Die CDU meldet sich von ihrer Wirtschaftskompetenz ab
Zum Antrag „Wirtschaft für die Menschen – Soziale Marktwirtschaft im 21. Jahrhundert“ der CDU auf ihrem Bundesparteitag am 7./8. Dezember 2018 erklärt der Mittelstandsbeauftragte beim SPD Parteivortand Harald Christ: Wo bleibt das Neue? Der Inhalt des Antrags ist ziemlich dünn und hinlänglich bekannt. Eine in die Zukunft gerichtete Perspektive für den Wirtschaftsstandort Deutschland und seine Herausforderungen

03.12.2018 16:54 Wir lassen die Kommunen beim Diesel nicht allein
Anlässlich des bevorstehenden Dieselgipfels im Kanzleramt betont Sören Bartol: Der Bundestag hat bereits in der letzten Woche die Aufstockung der Mittel für das Sofortprogramm ‚Saubere Luft‘ beschlossen. „Unser Ziel ist es, saubere Luft in den Städten zu erreichen und Fahrverbote zu verhindern. Wir lassen die Kommunen dabei nicht allein. Der Bundestag hat bereits in der letzten Woche

02.12.2018 17:05 Blockchain und FinTechs: Innovationen fördern und Verbraucherschutz stärken
Viele junge Unternehmen bauen bei ihren Geschäftsmodellen mittlerweile auf die Blockchaintechnologie. Die SPD-Bundestagsfraktion hat Chancen und Risiken der Blockchain heute in einem Fachgespräch mit Jörg Kukies, Staatssekretär im Bundesministerium der Finanzen, Jakob von Weizsäcker, Mitglied des Europäischen Parlaments, und Friederike Ernst, Generalsekretärin des Blockchain Bundesverband e.V. und anderen diskutiert. Wir setzen uns für eine zukünftige

Ein Service von websozis.info