Die wöchentliche Kolumne

Veröffentlicht am 08.06.2018 in Allgemein

Außer Spesen nichts gewesen!

Am Montag tagte nicht-öffentlich die Oranienburger Stadtverordnetenversammlung. Die mögliche Gründung einer Holding war das einzige Thema. Fragen wurden viele gestellt, Antworten wurden dafür keine gegeben. Die will man jetzt schriftlich beantworten, so der Tenor. „Außer Spesen nichts gewesen“, fasste SPD-Fraktionschef Dirk Blettermann die Veranstaltung zusammen.

 

Am Dienstag war Oranienburgs SPD-Landtagsabgeordneter Björn Lüttmann früh auf den Beinen. Vor der Kita am Schlosspark informierte er über den Beschluss des Landtages nach dem letzten beitragsfreien Kitajahr ab dem 1. August 2018. Es wurde deutlich, dass viele Eltern noch uninformiert waren. Viele scheinen wirklich keine Presseerzeugnisse mehr zu lesen.

 

Am Mittwochnachmittag waren Oranienburgs Sozialdemokraten wieder unterwegs, um sich für ihre Stadt zu engagieren. Oranienburgs Landtagsabgeordneter Björn Lüttmann übergab mit Oranienburgs SPD-Vorsitzenden Dirk Blettermann und Udo Neumann einen Scheck über 200 Euro an die Oranienburger Tafel.

 

Am Abend lud die Friedrich-Ebert-Stiftung zum Thema Mobilität ins Regine-Hildebrandt-Haus. Neben dem stellvertretenden Bürgermeister FrankOltersdorf (SPD), der das Eingangsreferat hielt, konnte man auch Marga Schlag vom Seniorenbeirat Oranienburgs, Eckhard Kuschel, Marei John-Ohnesorg vom SPD-Vorstand und den Landtagsabgeordneten sehen, der die zahlreichen Gäste begrüßen konnte.

 

Gleichzeitig zur Veranstaltung der Ebertstiftung tagte auch der Bildungsausschuss, indem die Stadtverordneten Judith Brandt, Meike Kulgemeyer und Stefan Westphal und der sachkundige Einwohner Udo Neumann die Fahne der SPD-Fraktion hochgehalten haben. Auch die längste Sitzung geht einmal zu Ende, dachten sich einige, als die Vorsitzende Nicole Walther-Mundt (CDU) um 22.30 Uhr endlich die Sitzung geschlossen hatte.

 

Auch am Mittwoch unterzeichneten die amtierende Vorsitzende der Leegebrucher SPD, Annemarie Reichenberger und Oranienburgs SPD-Vorsitzender Dirk Blettermann, die Liste der Kandidatinnen und Kandidaten, die 2019 für den Kreistag kandidieren wollen. Diese unterzeichnete Liste wurde gleich der UB-Vorsitzenden Oberhavels, Andrea Suhr, übergeben.

 

Unterwegs auf Oranienburgs Gewässern: Gemeinsam mit der Wasserschutzpolizei konnte sich der Tourismusverein Oranienburg und Umland, weitere Touristiker/innen sowie der Vertreter/innen der Stadt Oranienburg ein Bild der aktuellen Lage machen. Gesprächsthemen waren vor allem die Arbeit der Wasserschutzpolizei und die wassertouristische Entwicklung der Stadt. Als Fazit kann festgehalten werden, dass wir uns auf die anstehenden Projekte der Schleuse Friedenthal und des Anlegestegs im Lehnitzsee freuen und hierin ein großes Potential für Wirtschaft und Stadtentwicklung sehen, so Oranienburgs SPD Landtagsabgeordneter Björn Lüttmann.

 

Ein schönes sonniges Wochenende,

Euer

Henri von Oranienburg

 

Für Sie im Landtag

Die nächsten Termine:

Alle Termine öffnen.

15.10.2018, 18:00 Uhr - 21:00 Uhr
Stadtverordnetenversammlung der Stadt Oranienburg
Orangerie im Schloßpark

25.10.2018, 19:00 Uhr - 21:00 Uhr
Mitgliederversammlung SPD Oranienburg
TURM ErlebnisCity, Konferenzsaal, Oranienburg

29.10.2018, 18:30 Uhr - 20:30 Uhr
Vorstandssitzung SPD Oranienburg
SPD Bürgerbüro, Bernauer Straße 52, Oranienburg

30.10.2018, 18:30 Uhr - 20:30 Uhr
Fraktionssitzung der SPD Oranienburg
Bibliothek, großer Beratungsraum, Schlossplatz 2, 16515 Oranienburg

05.11.2018, 18:00 Uhr - 20:00 Uhr
Werksausschuss der Stadt Oranienburg
Orangerie im Schloßpark

10.12.2018, 18:00 Uhr - 21:00 Uhr
Stadtverordnetenversammlung der Stadt Oranienburg
Orangerie im Schloßpark

Alle Termine

Besucher:1502898
Heute:93
Online:2

Jetzt unterzeichnen

Neues von der SPD

12.10.2018 19:02 Oliver Kaczmarek und Ties Rabe: Wer Schulen zu politikfreien Räumen erklären will, hat nicht verstanden, wie Demokratie funktioniert
In immer mehr Bundesländern organisiert die AfD Meldeportale zur Denunziation von Lehrkräften. Dazu erklären anlässlich der heutigen Tagung sozialdemokratischer Bildungspolitikerinnen und –politiker aus Bund und Ländern in Berlin Oliver Kaczmarek, MdB, Beauftragter des SPD-Parteivorstandes für Bildungspolitik und Ties Rabe, Koordinator der SPD geführten Länder in der Kultusministerkonferenz: Nur wer über Politik diskutiert und sich eine eigene Meinung

11.10.2018 22:19 Schädliche Dieselabgase am Arbeitsplatz begrenzen
EU-Institutionen einigen sich auf strengere Werte für Dieselabgase Am Donnerstag, 11.Oktober 2018, erzielten EU-Kommission, Europäisches Parlament und Europäischer Rat überraschend ein Übereinkommen bei der Revision für krebserregende Stoffe in Dieselabgasen. „In der Lagerhalle, beim Bergbau oder im Güterverkehr leiden Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer unter gesundheitschädigenden Abgasen. Europa sorgt nun endlich für mehr Schutz am Arbeitsplatz. Das

09.10.2018 14:49 Europa-SPD fordert Konsequenzen aus UN-Klimabericht
Der Weltklimarat hat am Montag, 8. Oktober 2018, einen Bericht über die negativen Folgen der Erderwärmung veröffentlicht. Er geht darauf ein, welche zusätzlichen politischen Maßnahmen nötig sind, um das Ziel des Pariser Abkommens zu erreichen. Im Weltklimavertrag wurde vereinbart, die Erderwärmung auf weit unter 2 Grad, möglichst sogar auf 1,5 Grad Celsius zu begrenzen. Der

09.10.2018 07:05 Der IPCC-Bericht macht überdeutlich: Wir haben keine Zeit zu verlieren!
SPD-Fraktionsvize Matthias Miersch zum heute veröffentlichten Bericht des Weltklimarates und zum Hambacher Forst: „Wir müssen endlich die Wende schaffen.“ „Der IPCC-Bericht macht überdeutlich, wir haben keine Zeit zu verlieren. Wir müssen endlich in allen Sektoren die Wende schaffen. Die aktuelle Entwicklung beim Hambacher Forst bietet die Gelegenheit zur konstruktiven Entwicklung eines breiten gesellschaftlichen Konsens in der Kohlekommission. Es geht

09.10.2018 06:05 Aktivist aus Tschetschenien wird mit Václav-Havel-Menschenrechtspreis des Europarats ausgezeichnet
Zur Verleihung des Václav-Havel-Menschenrechtspreises des Europarates gratuliert die SPD-Bundestagsfraktion dem Preisträger und weist auf die schwierige Menschenrechtssituation in Tschetschenien hin. „Oyub Titiev, Vorsitzender des Memorial Human Rights Center in Tschetschenien, wurde heute der Václav-Havel-Menschenrechtspreis des Europarates verliehen. Der Europarat würdigt den unermüdlichen Einsatz für den Erhalt der Menschenechte in Tschetschenien. Oyub Titiev hatte die Leitung

Ein Service von websozis.info