Die wöchentliche Kolumne

Veröffentlicht am 13.07.2018 in Allgemein

Zeig uns Deinen Sommer!

Die Malzer sind schon ein sportliches Völkchen. Seit aus dem Bürgerhaushalt eine Boulebahn errichtet wurde, sieht man, dass regelmäßig die Bahn in Beschlag genommen wird. So wie vor kurzem beim Malzer Dorffest die Teams um die Ehre kämpften. Die Oranienburger Vorsitzende des Seniorenbeirates Marga Schlag und ihr Mann Lothar Schlag erkämpften mit ihrem Team Platz 2 und der SPD-Stadtverordnete Michael Richter mit seinem Team Platz 3. Herzlichen Glückwunsch!

 

Der Oranienburger Bürgergarten ist sogar bei Potsdamer Abgeordneten bekannt. Schön, dass das Interesse dort am Bürgergarten so groß ist. Nicht einmal alle politischen Ebenen aus Oberhavel waren schon einmal dort, um sich ein Bild zu machen. Aber am Montag besuchte Ursula Nonnemacher, Fraktionschefin der Grünen im Landtag, den blühenden Garten. Mit dabei war auch unser Kassierer des SPD Ortsvereins Arne Probandt, der dort tätig ist. Bei dem gut zweistündigen Gespräch bedauerte die Frau aus Potsdam, dass solche wunderbaren Projekte immer nur kurzfristig an Ort und Stelle sind, da die Flächen bebaut werden sollen. So wie auch unser Fischer-Kiez. Warten wir ab, was die Planungen ergeben, vielleicht gibt es ja im neuen Kiez auch ein Areal für einen Bürgergarten. Auch über Radwege in Oranienburg wurde gesprochen. Professor Henning Schluss vom Trägerverein des Bürgergartens ist bekennender Radfahrer und kämpft für den sichreren Radverkehr. Richtig so, finden eigentlich alle. Ursula Nonnemacher aber zog auch den Vergleich zu Falkensee. Daraus folgte, Oranienburg ist gar nicht so schlecht aufgestellt was Radwege angeht. Das liegt nach ihrer Meinung auch an dem engagierten Baudezernenten der Stadt. Damit kann nur Frank Oltersdorf (SPD) gemeint gewesen sein. Richtig.

 

Mitte Mai häufte sich der Dreck an den Glascontainern in der Birkenallee. Schnell wurde der Haufen größer und größer. Eine heftige Diskussion wurde über Facebook geführt. Den Vorschlag, einer Anzeige bei der Polizei griff der SPD-Stadtverordnete Dirk Blettermann auf. Auf dem Onlineportal der brandenburgischen Polizei wurden Hinweise, Fotos und Tattage hinterlassen. Jetzt meldete sich die Staatsanwaltschaft Neuruppin. In einem Formschreiben wurde mitgeteilt, dass der Täter nicht ermittelt und das Verfahren eingestellt wurde. Schade eigentlich.

 

Seit gut einer Woche läuft die Aktion der Oranienburger SPD „Zeig uns Deinen Sommer“. Zum Ferienbeginn werden die besten Ferienfotos gesucht. Die Idee kam von der SPD-Stadtverordneten Judith Brandt. Schnell wurde auf der Facebookseite der Oranienburger SPD dafür geworben. Die ersten Sommer-Schnappschüsse erreichten uns schon. Jetzt heißt es mitmachen und gewinnen. Verlost werden 20 Familienpässe Brandenburgs, die die SPD am 1. August 2018 verlosen wird.

 

Noch ist der Sommer nicht so richtig in Fahrt gekommen, da werden schon Pläne für die Oranienburger Lichternacht im Hintergrund geplant. Gemeinsam planen die beiden Patricks (Kositz und Rzepio) eine große Veranstaltung vor den Räumen der Oranienburger SPD. Und dass die beide nicht nur planen können, hatte man im letzten Jahr beim Sommerfest gesehen. Nicht nur die Beteiligten hatten viel Spaß, sondern auch die vielen hundert Besucher, die das Fest besuchten.

 

Was dem Einen sein Schawarma und sein Falafel, haben es „meinem Henriettchen“ eine gute Suppe oder ein schmackhaftes Curry angetan. Daher dachte sie sich gestern, müsse sie doch gleich mal die lukullischen Angebote ausprobieren, die im neuen Imbisswagen am Bahnhof Oranienburg angeboten werden. So geschah es dann auch. Frau Fromm, die supernette Imbissbesitzerin (eigentlich Ladeninhaberin, aber das ist eine andere Geschichte), brutzelte nach der Bestellung, aus frischem Gemüse ein fantastisches Grünes Thai-Curry in einer derart großen Portion, dass ich mit satt geworden wäre - so mein Henriettchen. Als Nachtisch gab es noch eine gesunde Süßigkeit (Energieball - nicht nur gesund, sondern ebenso super lecker) gratis mit dazu. Beim nächsten Bummel durch die Innenstadt, wird es dann wohl ein erfrischender Smoothie werden; serviert dann hoffentlich in dem eigens dafür hergerichteten Laden in der Schulstraße.

 

Ein schönes sonniges Wochenende und guten Appetit bei www.cookrein.com

 

Euer

Henri von Oranienburg

 

Für Sie im Landtag

Besucher:1502898
Heute:99
Online:2

Jetzt unterzeichnen

Neues von der SPD

14.01.2019 18:16 Kinder, Chancen, Bildung – Wir wollen, dass Deutschland das kinderfreundlichste Land in Europa wird!
Starke Kinder – starkes Land Die SPD steht dafür, dass jedes Kind es schaffen kann. Wenn wir für mehr soziale Gerechtigkeit sorgen wollen, müssen wir bei den Kindern beginnen. Denn Kinder machen unser Land auch in Zukunft stark. Deshalb müssen wir allen Kindern eine gute Ausbildung ermöglichen, und jedem Kind die Chance geben, seine Potenziale

14.01.2019 17:56 Europa: Beschlusspapier Klausur der SPD-Bundestagsfraktion am 10./11. Januar 2019
Darum geht es uns: Wir wollen, dass diese Europawahl eine Entscheidung für mehr Gerechtigkeit, für mehr Demokratie, letztlich für mehr Europa wird. Wir wollen mehr Investitionen in den Zusammenhalt und die Zukunft Europas. Wir wollen eine verbindliche europäische Sozialagenda und eine gerechte Besteuerung der Internetgiganten. Wir wollen über Bildung, Wissenschaft und Forschung eine gute Zukunft

14.01.2019 16:47 Die Grundsteuer ist zu wichtig für parteipolitischen Streit
Die Grundsteuer muss laut Verfassungsgericht refomiert werden. Über die Art der Reform debattieren SPD- und Unionsfraktion. Achim Post mahnt, im Interesse der Gemeinden schnell zu einer Einigung zu kommen. „Die Vorschläge von Finanzminister Scholz zur Reform der Grundsteuer sind ausgewogen und vernünftig. Sie sind eine gute Basis für die weitere Debatte, die jetzt zügig zu tragfähigen Ergebnissen führen muss.

14.01.2019 16:46 Das rechtsextreme Netzwerk NSU 2.0 muss sofort aufgedeckt werden
In Hessen besteht der Verdacht auf ein rechtsextremes Netzwerk, ein NSU 2.0 – wie es sich offenbar selbst nennt. Dabei geht es auch um mögliche rechtsextreme Beamte innerhalb der Frankfurter Polizei. Eva Högl erhöht nun den Druck. „Die jetzt bekannt gewordenen neuen Fakten zum Frankfurter NSU-2.0-Skandal werfen ein zweifelhaftes Licht auf die polizeiinternen Aufklärungsprozesse. Dass der Kreis von

09.01.2019 20:10 Bundesregierung will Gemeinnützigkeit von Freifunk anerkennen
Die SPD-Bundestagsfraktion begrüßt die Initiative von Bundesfinanzminister Olaf Scholz zur Anerkennung der Gemeinnützigkeit von Freifunk. Die Bundesregierung wird hierzu einen Gesetzentwurf zur Änderung des Gemeinnützigkeitsrechts auf den Weg bringen. Die SPD-Bundestagsfraktion setzt sich für eine zeitnahe Umsetzung ein. „Die Anerkennung der Gemeinnützigkeit ist ein richtiges und wichtiges Signal für das zivilgesellschaftliche Engagement der Freifunk-Initiativen und

Ein Service von websozis.info