Die wöchentliche Kolumne

Veröffentlicht am 24.08.2018 in Allgemein

Achtet auf die Oranienburger Schulanfänger!

 

Am letzten Sonntag feierte ein Urgestein der Oranienburger SPD ihren 80. Geburtstag. Lieselotte Ristau, die sich 1989 schon vor dem Mauerfall für die Sozialdemokraten engagierte, feierte bei Barbara Apostel im Garten. Auch ein Grund, warum das Geburtstagskind tagsüber nicht zu erreichen war.

 

Manchmal traut man seinen eigenen Augen nicht. In der brandenburgischen CDU tobt ein heftiger Streit um eine zukünftige CDU/Linke oder CDU/AfD-Koalition ab nächsten Jahr in Brandenburg. Abgesehen davon, dass es zurzeit keine Mehrheit für ein solches Bündnis gibt, können die irrlichternden Protagonisten erstmal aufatmen. Angela Merkel hat schon mal „grünes Licht“ für diese Bündnisse gegeben. Wie anderes sollte man sonst ihre Äußerungen verstehen: “Wir werden alles tun, damit wir bei den anstehenden Wahlen in den neuen Bundesländern eine Regierungsbildung, unter Führung der CDU, hinbekommen (…)“. Und dann wurde auch noch in dieser Woche bekannt, dass es den hiesigen CDU-Granden völlig egal ist, was die CDU-Bundesvorsitzende sagt. Kurz, man pfeift auf die Bundeskanzlerin. Im Nachbarlandkreis soll Egmont Hamelow (CDU), bisheriger Stellvertreter von Ludger Weskamp (SPD) mit Stimmen der LINKEN zum Landrat gewählt werden. Dafür erhalten die LINKEN natürlich den Stellvertreterposten…

 

Auch beim Sommerfest der brandenburgischen SPD spielten die Wahlen im kommenden Jahr eine große Rolle. Mehrere tausend Menschen verfolgten die Reden von Brandenburgs Ministerpräsidenten Dietmar Woidke (SPD), Bundesministerin Franziska Giffey (SPD) und dem Überraschungsgast, Vizekanzler Olaf Scholz (SPD). Da der Bus aus Oranienburg etwas später auf dem Festgelände eintraf, konnten die Oranienburger SPD-Mitglieder einer Eröffnungsrede von Björn Lüttmann nur noch teilweise lauschen. Zum wahren „Familienfest“ entwickelt sich seit Jahren die Veranstaltung der brandenburgischen SPD. Immerhin ist es die einzige Partei in Ostdeutschland der es gelingt, so viele Menschen zu mobilisieren. Und deshalb freuten sich auch die anwesenden Patrick Rzepio, Ralf Leymann, Matthias Henning, Jennifer Collin, Eckhard Kuschel, Murris Hadzic, Martin Vater, Holger Dreher, Jörg und Lisa Wagner und Dirk Blettermann über die gelungene Veranstaltung.

 

Schulanfang in Oranienburg. Am letzten Sonnabend wurden die Mädchen und Jungen dieses Jahrganges eingeschult. Aufgeregt wie nie kamen die jungen Menschen mit Eltern, Großeltern, Tanten und Onkeln zu den Grundschulen, um die erste Stunde in der neuen Umgebung zu erleben. Und da seit einigen Jahren Oranienburgs Sozialdemokraten den Schulkindern den ersten Tag in der Schule etwas angenehmer machen, verteilten Meike Kulgemeyer, Kerstin Wendt, Christiane Grintzewitsch, Judith Brandt, Jennifer Collin, Holger Dreher, Björn Lüttmann und Dirk Blettermann kleine Schultüten. Viele hundert Oranienburgerinnen und Oranienburger haben die Sozis mit ihrer kleinen Aktion begeistert.

 

Am Dienstag musste die SPD-Fraktion wieder ran. Die Sommerpause ist vorbei, es galt den Sonderhauptausschuss zur Holding-Oranienburg vorzubereiten. Die SPD-Vertreter im Hauptausschuss werden noch einige Fragen stellen und sehen, wie die anderen Fraktionen reagieren werden. Es bleibt spannend.

 

Der Sommer scheint sich langsam zu verabschieden, ich wünsche allen ein schönes Wochenende

 

Euer

 

Henri von Oranienburg

 

Für Sie im Landtag

Die nächsten Termine:

Alle Termine öffnen.

10.12.2018, 18:00 Uhr - 21:00 Uhr
Stadtverordnetenversammlung der Stadt Oranienburg
Orangerie im Schloßpark

Alle Termine

Besucher:1502898
Heute:76
Online:1

Jetzt unterzeichnen

Neues von der SPD

18.11.2018 17:01 5G: Menschen auf dem Land dürften nicht außen vor bleiben
Der stellvertretende SPD-Fraktionsvorsitzende Sören Bartol erwartet von der Bundesnetzagentur bei der anstehenden Versteigerung deutliche Vorgaben für den Ausbau mit schnellem Internet. „Mobilfunkunternehmen, die mit staatlichen Frequenzen Geld verdienen wollen, müssen im Gegenzug klare Auflagen für deren Nutzung bekommen. Frau Klöckner und Herr Seehofer müssen ihren Streit mit dem Chef des Kanzleramts über die Versorgungsauflagen umgehend klären. Die Koalition

18.11.2018 16:59 Der Sozialstaat muss Partner der Bürgerinnen und Bürger sein
Den Sozialen Arbeitsmarkt einzuführen, war ein Paradigmenwechsel. Die stellvertretende SPD-Fraktionsvorsitzende Katja Mast will diesen Weg weitergehen. „Die SPD-Fraktion diskutiert über die Zukunft und verbindet das mit dem Hier und Jetzt. Diese Debatte ist wichtig und richtig. Wir wollen den Alltag der Menschen verbessern – wir wollen entlasten, statt Ellenbogen. Mit dem Sozialen Arbeitsmarkt sind wir in der Regierung

16.11.2018 16:59 Der Verkehrsminister hat sich im Ton vergriffen
Der Verkehrsminister sollte sich auf die Diesel-Nachrüstsets konzentrieren, kommentiert SPD-Fraktionsvize Sören Bartol die Vorwürfe gegenüber Umweltministerin Svenja Schulze. „Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer hat sich mit seiner Kritik an der Bundesumweltministerin gehörig im Ton vergriffen. Das ewige Gestreite bringt doch niemanden weiter. Herr Scheuer weiß selbst, dass sein Ministerium eine Menge dafür tun kann, damit die technische Nachrüstung von Dieselfahrzeugen zügig kommt. Er

13.11.2018 20:21 Europäische Batteriezellenfertigung – der Staat handelt, die Wirtschaft muss nachziehen
Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie hat heute Fördermittel in Höhe von einer Milliarde Euro für die Ansiedlung einer Batteriezellenproduktion in Deutschland angekündigt. Dies ist erfreulich, um die Technologieführerschaft für die wichtigste Komponente der elektronischen Fahrzeuge im eigenen Land zu erhalten. Innovative Arbeitsplätze können so entstehen, eine Abhängigkeit von asiatischen Herstellern kann vermieden werden. „Elektrische

11.11.2018 19:30 Andrea Nahles beim Debattencamp „Wir werden Hartz IV hinter uns lassen“
Klar links profiliert eröffnet Andrea Nahles das SPD-Debattencamp. Die Forderung, Hartz IV zu überwinden steht dabei stellvertretend für die Grundrichtung, in die sie die Partei lenken will. Bündnispartner für ihren Kurs findet sie bei erfolgreichen linken Regierungschefs in Europa. Die SPD will Deutschlands Sozialstaat fit für die Zukunft machen. „Wir brauchen eine große, umfassende, tiefgreifende

Ein Service von websozis.info