Die wöchentliche Kolumne

Veröffentlicht am 16.11.2018 in Allgemein

Soziale Netzwerke gründen in Oranienburg!

Am letzten Sonntag war Martinstag. Seit Jahren lädt die SPD in den WEIDENGARTEN. Nicht nur, um sich den Gänsebraten schmecken zu lassen.  Langjährige Mitglieder werden geehrt. Diesmal erhielten Rainer Ahnert zum 50-jährigen Parteijubiläum und Klaus Detlef Hornke zum 25-jährigen Parteijubiläum aus den Händen des Oranienburger SPD-Vorsitzenden Dirk Blettermann ihre Urkunden. Marga Schlag brachte die Parteibrosche an die Kragen, Mareen Curran überreichte einen schönen Blumenstrauß und Björn Lüttmann hielt für jeden noch eine Flasche Wein parat und für alle anderen eine Rede zur Einstimmung in den Kommunal- sowie Europa und später dann Landtagswahlkampf.

 

Obacht junger Bürgermeister Alexander Laesicke: Verstärkung auf deiner Seite war das wohl nicht! Hatte sich doch Vati nunmehr die Narrenkappe der Lehnitzer Karnevalisten (LKK) aufgesetzt, um mit ihnen gemeinsam den Machtwechsel im Oranienburger Schloss zu vollziehen. Na, Bürgermeister Senior, hast du wohl doch schon wieder Sehnsucht nach dem Thron?

 

Am Dienstag ging es für Mareen Curran nach Potsdam. Im Landtag haben sich Vertreter der brandenburgischen Landwirtschaft versammelt. Ein parlamentarischer Abend stand an. Und da Mareen beruflich mit den Landwirten zu tun hat, lud sie Oranienburgs SPD-Landtagsabgeordneten Björn Lüttmann nach Potsdam ein.  

 

Am Mittwoch gastierte das Bundeswehrorchester aus Neubrandenburg in Oranienburg. Es ist bereits die 24. Veranstaltung dieser Art. Zuerst spielten die Frauen und Männer in der früheren Kaserne in Lehnitz auf, seit vielen Jahren nun aber in der Turnhalle des Luise-Henrietten-Gymnasiums. Jedenfalls hatte auch der SPD-Stadtverordnete Dirk Blettermann großes Vergnügen, die Melodien von Mozart und Cesarini zu lauschen. 

 

In dieser Woche berichtete eine Oranienburger Tageszeitung über einen Antrag der SPD-Fraktion, der in der nächsten Stadtverordnetenversammlung zur Abstimmung steht. In den sozialen Medien fand der Antrag große Resonanz. Der überwiegende Teil der Diskutanten begrüßte die Initiative der Oranienburger Sozis. Jennifer Collin, eine SPD-Kandidatin für die nächste Kommunalwahl, sammelte Katzenfotos für die Facebookseite der Oranienburger SPD. Die Zugriffszahlen schossen durch die Decke, als diese dann am Donnerstag veröffentlicht wurden. 

 

Am Donnerstag fand der Runde Tisch der sozialen Verantwortung mit der neuen Gleichstellungsbeauftragten im Schloss statt. Während die SPD mit Marga Schlag, Gesine Malinowski, Ludmilla Herrmann und Judith Brandtstark vertreten war, glänzten einige andere Fraktionen durch Abwesenheit. Themen waren unter anderem 100 Jahre Frauenwahlrecht, Austausch zwischen den Vereinen und Verbänden und Planungen für gemeinsame weitere Treffen. Judith Brandt regte noch an, dass sich die Vereine an den Oranienburger SPD-Landtagsabgeordneten wenden können, wenn Fragen zu klären wären. Die Anwesenden nahmen die Empfehlung dankbar auf. 

 

Am kommenden Samstag lädt Brandenburgs SPD nach Potsdam zum Landesparteitag. Auch die drei Delegierten, Meike Kulgemeyer, Björn Lüttmann und Dirk Blettermann aus Oranienburg machen sich auf den Weg, einen neuen Vorstand zu wählen. Dazu in der nächsten Kolumne mehr. 

 

Ich wünsche allen ein schönes Wochenende,

Euer

Henri von Oranienburg

 

Für Sie im Landtag

Die nächsten Termine:

Alle Termine öffnen.

10.12.2018, 18:00 Uhr - 21:00 Uhr
Stadtverordnetenversammlung der Stadt Oranienburg
Orangerie im Schloßpark

Alle Termine

Besucher:1502898
Heute:91
Online:2

Jetzt unterzeichnen

Neues von der SPD

09.12.2018 19:38 Europa ist die Antwort
Die kommenden Jahre werden entscheidend dafür sein, ob wir die großen Aufgaben der Zeit gemeinsam anpacken – und bewältigen. Ob wir der europäischen Idee neuen Schub geben. Oder ob der Weg zurück führt in nationalstaatliches Klein-Klein – und wir die Weltpolitik der anderen nur an der Seitenlinie kommentieren und erdulden. Um nichts weniger geht es

07.12.2018 21:15 Einrichtung einer Europäischen Arbeitsbehörde
Mit der Einigung der europäischen Arbeitsminister auf eine Europäische Arbeitsbehörde ist ein Schritt hin zu einem sozialeren Europa getan. Die Europäische Kommission hatte diesen Vorschlag unterbreitet, nun muss noch das Europäische Parlament zustimmen. „Vor einem Jahr haben die Staats- und Regierungschefs der EU beschlossen, mehr zu tun für soziale Rechte, wie den Zugang zu Sozialschutz,

05.12.2018 22:19 Harald Christ – Die CDU meldet sich von ihrer Wirtschaftskompetenz ab
Zum Antrag „Wirtschaft für die Menschen – Soziale Marktwirtschaft im 21. Jahrhundert“ der CDU auf ihrem Bundesparteitag am 7./8. Dezember 2018 erklärt der Mittelstandsbeauftragte beim SPD Parteivortand Harald Christ: Wo bleibt das Neue? Der Inhalt des Antrags ist ziemlich dünn und hinlänglich bekannt. Eine in die Zukunft gerichtete Perspektive für den Wirtschaftsstandort Deutschland und seine Herausforderungen

03.12.2018 16:54 Wir lassen die Kommunen beim Diesel nicht allein
Anlässlich des bevorstehenden Dieselgipfels im Kanzleramt betont Sören Bartol: Der Bundestag hat bereits in der letzten Woche die Aufstockung der Mittel für das Sofortprogramm ‚Saubere Luft‘ beschlossen. „Unser Ziel ist es, saubere Luft in den Städten zu erreichen und Fahrverbote zu verhindern. Wir lassen die Kommunen dabei nicht allein. Der Bundestag hat bereits in der letzten Woche

02.12.2018 17:05 Blockchain und FinTechs: Innovationen fördern und Verbraucherschutz stärken
Viele junge Unternehmen bauen bei ihren Geschäftsmodellen mittlerweile auf die Blockchaintechnologie. Die SPD-Bundestagsfraktion hat Chancen und Risiken der Blockchain heute in einem Fachgespräch mit Jörg Kukies, Staatssekretär im Bundesministerium der Finanzen, Jakob von Weizsäcker, Mitglied des Europäischen Parlaments, und Friederike Ernst, Generalsekretärin des Blockchain Bundesverband e.V. und anderen diskutiert. Wir setzen uns für eine zukünftige

Ein Service von websozis.info