BALLENLAGER: Mit Lady Gaga gegen Müll

Veröffentlicht am 22.06.2011 in Kommunalpolitik

Artikel aus der Märkischen Allgemeinen Zeitung vom 22.06.2011:

Germendorfer demonstrierten/ 11 000 Tonnen Abfall werden geräumt

ORANIENBURG - Die Protesterfahrung der Germendorfer hat sich bezahlt gemacht. Unterstützt von vier Traktoren zogen gestern abend mehr als 100 Menschen lautstark durch Oranienburg, um gegen das Müllballenlager in ihrem Ort zu demonstrieren. „Wir haben es satt zu warten, bis die Politiker ausgeschlafen haben“, sagte Dirk Bernhardt von der Bürgerinitiative Contra Mülllager. Mit Trillerpfeifen, Rasseln und Jubeln feuerten sich die Demonstranten gegenseitig an, während aus dem Lautsprecherwagen die Bässe von Lady Gagas Song „Bad Romance“ dröhnten.

Dirk Blettermann, SPD-Abgeordneter im Kreistag, äußerte Verständnis für das Anliegen der Demonstranten: „Wenn Sie nicht gewesen wären, hätte sich keiner gekümmert.“ Er hält eine Schließung des Lagers noch in dieser Legislaturperiode, also bis 2014, für möglich. „Dazu brauchen wir aber einen langen Atem“, sagte Blettermann. Gleichzeitig ermutigte er die Germendorfer, nicht nachzulassen.

Uwe Hertscher lebt seit 1995 in unmittelbarer Nachbarschaft der rund 200 000 Tonnen Abfall: „Der Gestank und die Fahrzeuge sind eine Belästigung.“

In Germendorf begann gestern indes die Räumung von rund 11 000 Tonnen überlagerten Mülls. In den kommenden Wochen soll die gesamte Menge abtransportiert werden, kündigte der Geschäftsführer der Oberhavel-Holding Klaus-Peter Fischer an. Bislang war die Betreiberfirma des Ballenlagers davon ausgegangen, dass der überlagerte Müll zum jetzigen Zeitpunkt nicht verkäuflich ist. „Jetzt hat sich ein Bedarf ergeben, den man vorher so nicht gesehen hat“, sagte Fischer. Abnehmer des Mülls sei die Märkische Entsorgungsanlagen-Betriebsgesellschaft (Meab).

Der Aufsichtsratsvorsitzende der Oberhavel-Holding, Arne Pfau hofft, dass der überlagerte Müll bis Ende August weggefahren ist. Dass der Abtransport am Vorabend des heutigen Kreistags und kurz vor der Demo der Mülllager-Gegner begann – für Pfau „ein wirklicher Zufall“. (Von Frauke Herweg und Christian Zielke)

 

Für Sie im Landtag

Die nächsten Termine:

Alle Termine öffnen.

10.12.2018, 18:00 Uhr - 21:00 Uhr
Stadtverordnetenversammlung der Stadt Oranienburg
Orangerie im Schloßpark

Alle Termine

Besucher:1502898
Heute:92
Online:2

Jetzt unterzeichnen

Neues von der SPD

09.12.2018 19:38 Europa ist die Antwort
Die kommenden Jahre werden entscheidend dafür sein, ob wir die großen Aufgaben der Zeit gemeinsam anpacken – und bewältigen. Ob wir der europäischen Idee neuen Schub geben. Oder ob der Weg zurück führt in nationalstaatliches Klein-Klein – und wir die Weltpolitik der anderen nur an der Seitenlinie kommentieren und erdulden. Um nichts weniger geht es

07.12.2018 21:15 Einrichtung einer Europäischen Arbeitsbehörde
Mit der Einigung der europäischen Arbeitsminister auf eine Europäische Arbeitsbehörde ist ein Schritt hin zu einem sozialeren Europa getan. Die Europäische Kommission hatte diesen Vorschlag unterbreitet, nun muss noch das Europäische Parlament zustimmen. „Vor einem Jahr haben die Staats- und Regierungschefs der EU beschlossen, mehr zu tun für soziale Rechte, wie den Zugang zu Sozialschutz,

05.12.2018 22:19 Harald Christ – Die CDU meldet sich von ihrer Wirtschaftskompetenz ab
Zum Antrag „Wirtschaft für die Menschen – Soziale Marktwirtschaft im 21. Jahrhundert“ der CDU auf ihrem Bundesparteitag am 7./8. Dezember 2018 erklärt der Mittelstandsbeauftragte beim SPD Parteivortand Harald Christ: Wo bleibt das Neue? Der Inhalt des Antrags ist ziemlich dünn und hinlänglich bekannt. Eine in die Zukunft gerichtete Perspektive für den Wirtschaftsstandort Deutschland und seine Herausforderungen

03.12.2018 16:54 Wir lassen die Kommunen beim Diesel nicht allein
Anlässlich des bevorstehenden Dieselgipfels im Kanzleramt betont Sören Bartol: Der Bundestag hat bereits in der letzten Woche die Aufstockung der Mittel für das Sofortprogramm ‚Saubere Luft‘ beschlossen. „Unser Ziel ist es, saubere Luft in den Städten zu erreichen und Fahrverbote zu verhindern. Wir lassen die Kommunen dabei nicht allein. Der Bundestag hat bereits in der letzten Woche

02.12.2018 17:05 Blockchain und FinTechs: Innovationen fördern und Verbraucherschutz stärken
Viele junge Unternehmen bauen bei ihren Geschäftsmodellen mittlerweile auf die Blockchaintechnologie. Die SPD-Bundestagsfraktion hat Chancen und Risiken der Blockchain heute in einem Fachgespräch mit Jörg Kukies, Staatssekretär im Bundesministerium der Finanzen, Jakob von Weizsäcker, Mitglied des Europäischen Parlaments, und Friederike Ernst, Generalsekretärin des Blockchain Bundesverband e.V. und anderen diskutiert. Wir setzen uns für eine zukünftige

Ein Service von websozis.info