KONTRA Asphaltwerk

Veröffentlicht am 13.02.2013 in Ratsfraktion

Artikel aus der Märkischen Allgemeinen Zeitung vom 12.02.2013:
 

Nachdrücklich gegen Asphaltwerk SPD/Grüne-Fraktion kritisiert Genehmigung der Mischanlage durch das Landesumweltamt

Zu der Information, dass das Land die Asphaltmischanlage in Oranienburg-Süd genehmigt hat, meldeten sich jetzt Kommunalpolitiker zu Wort.

ORANIENBURG Auf Unverständnis stößt in Oranienburg die Mitteilung, dass das Landesumweltamt die geplante Asphaltmischanlage auf dem ehemaligen Flugplatz neben dem Rewe-Großlager genehmigen wolle. Dirk Blettermann und Heiner Klemp, die an der Spitze der Fraktion SPD/Grüne stehen, protestieren: „Das Land Brandenburg hebelt die kommunale Selbstverwaltung Oranienburgs aus! Mit Stimmen aller Fraktionen hat die Stadt Oranienburg deutlich gemacht, dass der Antrag auf Errichtung in Oranienburg-Süd nicht befürwortet wird.“

Hintergrund der Ablehnung durch die Stadtverordneten sei die erhebliche Verdichtung der Emissionsbelastung der Bevölkerung in Oranienburg-Süd und der angrenzenden Gemeinde Leegebruch. Weiteren Ansiedlungen im Gewerbegebiet Süd stehe außerdem die Asphaltmischanlage deutlich im Wege.

„Wir fordern die zuständigen Behörden Brandenburgs auf, sich dem Votum der Stadtverordnetenversammlung Oranienburgs nicht zu verstellen und dem kommunalen Selbstverwaltungsrecht Rechnung zu tragen“, so die Fraktion SPD/Grüne.

Abgesehen davon, dass das Selbstverwaltungsrecht Verfassungsrang habe, erschließe es sich nicht, dass Oranienburgs Bevölkerung erneut durch das Handeln der Landesregierung erheblich in ihren Rechten eingeschränkt werde. „Wir begrüßen außerordentlich, dass die Stadtverwaltung alle rechtlichen Möglichkeiten ausschöpft, um die Rechte Oranienburgs zu wahren“, so Blettermann und Klemp. Umso unverständlicher sei es, dass der bisherige umfangreiche Schriftverkehr zwischen der Stadt Oranienburg und den Behörden Brandenburgs auf taube Ohren stoße.

Die SPD/Grüne-Fraktion der Stadtverordnetenversammlung Oranienburg fordere unmissverständlich dazu auf, „dem unverantwortlichen Handeln“ des Landesumweltamts Einhalt zu gebieten. Oranienburg sei durch die Altlasten des Weltkrieges schon genug belastet und benötige keine zusätzlichen Emissionsbelastungen. Die kommunale Selbstverwaltung sei keine Floskel, sondern eine Schule der Demokratie. ho

 

Für Sie im Landtag

Die nächsten Termine:

Alle Termine öffnen.

27.09.2018, 19:00 Uhr - 21:00 Uhr
Mitgliederversammlung SPD Oranienburg
TURM ErlebnisCity, Konferenzsaal, Oranienburg

08.10.2018, 18:30 Uhr - 20:30 Uhr
Vorstandssitzung SPD Oranienburg
SPD Bürgerbüro, Bernauer Straße 52, Oranienburg

09.10.2018, 18:30 Uhr - 20:30 Uhr
Fraktionssitzung der SPD Oranienburg
Bibliothek, großer Beratungsraum, Schlossplatz 2, 16515 Oranienburg

15.10.2018, 18:00 Uhr - 21:00 Uhr
Stadtverordnetenversammlung der Stadt Oranienburg
Orangerie im Schloßpark

25.10.2018, 19:00 Uhr - 21:00 Uhr
Mitgliederversammlung SPD Oranienburg
TURM ErlebnisCity, Konferenzsaal, Oranienburg

29.10.2018, 18:30 Uhr - 20:30 Uhr
Vorstandssitzung SPD Oranienburg
SPD Bürgerbüro, Bernauer Straße 52, Oranienburg

30.10.2018, 18:30 Uhr - 20:30 Uhr
Fraktionssitzung der SPD Oranienburg
Bibliothek, großer Beratungsraum, Schlossplatz 2, 16515 Oranienburg

05.11.2018, 18:00 Uhr - 20:00 Uhr
Werksausschuss der Stadt Oranienburg
Orangerie im Schloßpark

10.12.2018, 18:00 Uhr - 21:00 Uhr
Stadtverordnetenversammlung der Stadt Oranienburg
Orangerie im Schloßpark

Alle Termine

Besucher:1502898
Heute:65
Online:3

Jetzt unterzeichnen

Neues von der SPD

20.09.2018 18:24 Gute-Kita-Gesetz: Gute Betreuung, weniger Gebühren
Das Bundeskabinett hat am 19.09.2018 den Entwurf für ein Gute-Kita-Gesetz beschlossen. Damit ist die Grundlage für gute Bildung und Betreuung von Anfang an gelegt. Damit jedes Kind die gleichen Startchancen bekommt – unabhängig vom Einkommen der Eltern und vom Wohnort. „Noch nie hat eine Bundesregierung so viel Geld in die Betreuung der Kleinsten investiert: Bis

20.09.2018 18:19 Starke Familien
Mehr Zeit und mehr Mittel für das ElternGeld, neue Freiräume für Eltern, bessere Chancen für Kinder. Das wollen wir schaffen, damit Familien ihr Leben so organisieren können, wie sie es wollen. Für Kinder Für bessere Kitas und Schulen und für den Abbau von Kita-Gebühren nehmen wir ab 2019 rund 7,5 Milliarden € in die Hand. Für Kinder

19.09.2018 18:21 Andrea Nahles: Zur aktuellen Lage
Seit gestern Abend ist klar: Der Verfassungsschutzpräsident muss gehen. Das hat die ganze SPD gemeinsam gefordert, weil er das Vertrauen in eine seriöse und faktenbasierte Arbeit verspielt hat und zum Stichwortgeber für Verschwörungstheoretiker geworden ist. Der Präsident des Bundesamtes für Verfassungsschutz muss das Vertrauen der gesamten Bundesregierung genießen. Deswegen war die Ablösung von Herrn Maaßen

18.09.2018 07:44 Wichtiger Schritt für mehr Rechtssicherheit
Bundesministerin Katarina Barley hat einen guten Gesetzentwurf zur Bekämpfung missbräuchlicher Abmahnungen vorgelegt, der die Forderungen der Koalitionsfraktionen vom 15. Juni 2018 umsetzt. Der Gesetzentwurf schiebt missbräuchlichen Abmahnungen auf allen Rechtsgebieten einen Riegel vor. „Abmahnungen sind ein wichtiges Instrument um fairen Wettbewerb sicherzustellen, aber es gilt, Missbrauch zu verhindern, um sowohl kleine Unternehmen und Vereine ebenso

17.09.2018 15:44 Das Baukindergeld startet am 18. September
Für die SPD-Bundestagsfraktion ist das Baukindergeld ein Baustein für mehr bezahlbaren Wohnraum. Unsere Wohnraumoffensive ist ein Maßnahmenbündel für mehr Wohnungsbau und mehr Mietschutz. Unsere Ansage: Trendwende im Wohnungsbau jetzt. „Mit der SPD wurde das Baukindergeld ermöglicht. Es ist ein wesentlicher Baustein, um gerade Menschen mit Kindern die Eigentumsbildung zu ermöglichen. Die eigene Wohnung schafft soziale

Ein Service von websozis.info