Koofen und Schwoofen in Oranienburg

Veröffentlicht am 30.04.2018 in Allgemein

Jedes Jahr gibt es im Frühling die lange Nacht der Geschäfte in unserer Kreisstadt.

Die SPD Oranienburg beteiligt sich traditionell und sammelt Spenden für soziale Einrichtungen.

Dieses Mal für die Oranienburger Tafel. Die Tafeln unterstützen unsere Mitmenschen mit geringem Einkommen mit Lebensmitteln, welche nicht mehr verkauft werden und ansonsten von den Unternehmen vernichtet werden würden. In Deutschland gibt es über 900 Tafeln und eine davon in Oranienburg. Zwei Kühltransporter holen die Waren von den unterschiedlichen Lebensmittelgeschäften in Oberhavel ab. 180 Euro haben die Oranienburger am Freitag gespendet und unterstützen damit die dringenden Reparaturen der Transporter.

Aber es wurde nicht nur um Spenden geworben, denn Gutes tun soll schließlich auch Spaß machen. Am SPD Glücksrad konnte Groß und Klein kräftig drehen – jedes Feld ein Gewinn. Nach dem Motto, einmal eine Runde drehen für eine Spendeund es gab jeder was er konnte. Als Hauptpreis hatte die SPD Eintrittskarten für die TURM-Erlebniscity.

Es war ein herrlicher Frühlingsabend mit tollen Gästen, guten Gesprächen und vor allem viel Spaß! Wir freuen uns schon auf die Lichternacht ...

Zu guter Letzt konnten wir noch einem Mitglied sein Parteibuch übergeben – willkommen bei der Oranienburger SPD!

 

 

Für Sie im Landtag

Besucher:1502898
Heute:98
Online:3

Jetzt unterzeichnen

Neues von der SPD

14.01.2019 18:16 Kinder, Chancen, Bildung – Wir wollen, dass Deutschland das kinderfreundlichste Land in Europa wird!
Starke Kinder – starkes Land Die SPD steht dafür, dass jedes Kind es schaffen kann. Wenn wir für mehr soziale Gerechtigkeit sorgen wollen, müssen wir bei den Kindern beginnen. Denn Kinder machen unser Land auch in Zukunft stark. Deshalb müssen wir allen Kindern eine gute Ausbildung ermöglichen, und jedem Kind die Chance geben, seine Potenziale

14.01.2019 17:56 Europa: Beschlusspapier Klausur der SPD-Bundestagsfraktion am 10./11. Januar 2019
Darum geht es uns: Wir wollen, dass diese Europawahl eine Entscheidung für mehr Gerechtigkeit, für mehr Demokratie, letztlich für mehr Europa wird. Wir wollen mehr Investitionen in den Zusammenhalt und die Zukunft Europas. Wir wollen eine verbindliche europäische Sozialagenda und eine gerechte Besteuerung der Internetgiganten. Wir wollen über Bildung, Wissenschaft und Forschung eine gute Zukunft

14.01.2019 16:47 Die Grundsteuer ist zu wichtig für parteipolitischen Streit
Die Grundsteuer muss laut Verfassungsgericht refomiert werden. Über die Art der Reform debattieren SPD- und Unionsfraktion. Achim Post mahnt, im Interesse der Gemeinden schnell zu einer Einigung zu kommen. „Die Vorschläge von Finanzminister Scholz zur Reform der Grundsteuer sind ausgewogen und vernünftig. Sie sind eine gute Basis für die weitere Debatte, die jetzt zügig zu tragfähigen Ergebnissen führen muss.

14.01.2019 16:46 Das rechtsextreme Netzwerk NSU 2.0 muss sofort aufgedeckt werden
In Hessen besteht der Verdacht auf ein rechtsextremes Netzwerk, ein NSU 2.0 – wie es sich offenbar selbst nennt. Dabei geht es auch um mögliche rechtsextreme Beamte innerhalb der Frankfurter Polizei. Eva Högl erhöht nun den Druck. „Die jetzt bekannt gewordenen neuen Fakten zum Frankfurter NSU-2.0-Skandal werfen ein zweifelhaftes Licht auf die polizeiinternen Aufklärungsprozesse. Dass der Kreis von

09.01.2019 20:10 Bundesregierung will Gemeinnützigkeit von Freifunk anerkennen
Die SPD-Bundestagsfraktion begrüßt die Initiative von Bundesfinanzminister Olaf Scholz zur Anerkennung der Gemeinnützigkeit von Freifunk. Die Bundesregierung wird hierzu einen Gesetzentwurf zur Änderung des Gemeinnützigkeitsrechts auf den Weg bringen. Die SPD-Bundestagsfraktion setzt sich für eine zeitnahe Umsetzung ein. „Die Anerkennung der Gemeinnützigkeit ist ein richtiges und wichtiges Signal für das zivilgesellschaftliche Engagement der Freifunk-Initiativen und

Ein Service von websozis.info