Nutzung des Schlossparkes nach der Landesgartenschau

Veröffentlicht am 08.07.2009 in Ratsfraktion

Fraktionsfahrt nach Rathenow

Nach einer gut einstündigen Fahrt ist die SPD/Grüne Fraktion am 7.7.2009 auf dem ehemaligen LAGA Gelände der Gartenschau in Rathenow 2006 gelandet. Ein Rundgang auf dem Landesgartenschaugelände in Rathenow hat der Fraktion viele Informationen und gute Gespräche mit Dr. Lemle (Geschäftsführer der dortigen Landesgartenschau) gebracht.

Die Fraktion wird diese Anregungen in der nächsten Fraktionssitzung auswerten und der hiesigen Landesgartenschaugesellschaft vorstellen.

An der Sitzung der Fraktion nahmen die Stadtverordneten Lieselotte Ristau, Sigrun Papst, Heiner Klemp, Burkhard Wilde und Dirk Blettermann teil. Als sachkundige Einwohner waren Michael Richter und Stefan Hübner anwesend.
Wir danken dem Geschäftsführer der LAGA2009, Frank Oltersdorf, für seine sachkundigen Hinweise.

Dirk Blettermann
Vorsitzender der Fraktion

Artikel aus der Märkischen Allgemeinen Zeitung vom 09.07.2009:

LAGA: Symbolischer Preis gegen Randalierer
Nach Besuch auf altem Laga-Gelände in Rathenow wollen SPD und Grüne-Fraktion auch für den Schlosspark Eintritt erheben

RATHENOW - Statt der blühenden aber teuren Wechselpflanzungen gibt es nun Stauden, ansonsten sieht die Gegenwart in Rathenow aber recht blumig aus: Ein eher symbolisch zu nennender Eintrittspreis, Gastronomie, viele Veranstaltungen und ein ungebremster Besucherstrom.

Der neun Hektar große Optik-Park im Rathenower Stadtzentrum lockt auch drei Jahre nach der Landesgartenschau immer noch jährlich knapp 100 000 Besucher an. Entsprechend begeistert waren die Mitglieder der Oranienburger Stadtverordnetenfraktion von SPD und Grünen, die sich am Dienstagnachmittag von Ex-Laga-Geschäftsführer Hans-Jürgen Lemle das alte Laga-Gelände zeigen ließen.

„Ich bin angenehm überrascht, dass das Gelände noch so gut erhalten ist“, lobte etwa Liselotte Ristau (SPD). „Wir haben versucht, den Park weiterzuentwickeln und uns nicht zu Tode zu sparen“, erklärte Lemle das Konzept. Knapp eine Million Euro koste der Unterhalt des Geländes jährlich, rund die Hälfte stelle die Stadt zur Verfügung, der Rest komme aus Spenden und den Eintrittsgeldern. Zwei Euro kostet eine Tageskarte in Rathenow, 15 Euro eine Dauerkarte. „Ein eher symbolischer Preis“, findet SPD-Fraktionschef Dirk Blettermann. Für Oranienburg schwebe ihm Ähnliches vor – allein schon, um mögliche Randalierer fern zu halten.

Auch ansonsten fand er den Besuch in Rathenow inspirierend. Vor allem das vielfältige Angebot an kulturellen Veranstaltungen – von Schlagerkonzerten über Rock-Opern mit Faust-Texten bis zur langen Nacht der Optik – hat es Blettermann angetan. Eins zu eins ließe sich das Nachnutzungskonzept aber nicht übernehmen: Schließlich habe man in Oranienburg mehr als dreimal so viel Fläche wie in Rathenow.

In einem Punkt können die Oranienburger definitiv von Rathenow lernen: Dort gab es bereits während der Laga Flyer und Broschüren, welche auf künftige Veranstaltungen hinwiesen. Laut Lemle einer der Gründe, warum auch in den Folgejahren zahlreiche Besucher von außerhalb kamen. In Oranienburg wird das wohl nicht passieren – hier diskutieren die Stadtverordneten noch immer über ein Nachnutzungskonzept. (Von Sebastian Meyer)

 

Für Sie im Landtag

Die nächsten Termine:

Alle Termine öffnen.

26.06.2018, 18:30 Uhr - 20:30 Uhr
Fraktionssitzung der SPD Oranienburg
Bibliothek, großer Beratungsraum, Schlossplatz 2, 16515 Oranienburg

28.06.2018, 19:00 Uhr - 21:00 Uhr
Mitgliederversammlung SPD Oranienburg
TURM ErlebnisCity, Konferenzsaal, Oranienburg

02.07.2018, 17:00 Uhr - 20:00 Uhr
Stadtverordnetenversammlung der Stadt Oranienburg
Orangerie im Schloßpark

03.09.2018, 18:30 Uhr - 20:30 Uhr
Vorstandssitzung SPD Oranienburg
SPD Bürgerbüro, Bernauer Straße 52, Oranienburg

04.09.2018, 18:30 Uhr - 20:30 Uhr
Fraktionssitzung der SPD Oranienburg
Bibliothek, großer Beratungsraum, Schlossplatz 2, 16515 Oranienburg

10.09.2018, 18:00 Uhr - 20:00 Uhr
Werksausschuss der Stadt Oranienburg
Orangerie im Schloßpark

18.09.2018, 18:30 Uhr - 20:30 Uhr
Fraktionssitzung der SPD Oranienburg
Bibliothek, großer Beratungsraum, Schlossplatz 2, 16515 Oranienburg

27.09.2018, 19:00 Uhr - 21:00 Uhr
Mitgliederversammlung SPD Oranienburg
TURM ErlebnisCity, Konferenzsaal, Oranienburg

08.10.2018, 18:30 Uhr - 20:30 Uhr
Vorstandssitzung SPD Oranienburg
SPD Bürgerbüro, Bernauer Straße 52, Oranienburg

09.10.2018, 18:30 Uhr - 20:30 Uhr
Fraktionssitzung der SPD Oranienburg
Bibliothek, großer Beratungsraum, Schlossplatz 2, 16515 Oranienburg

Alle Termine

Besucher:1502898
Heute:56
Online:5

Jetzt unterzeichnen

Neues von der SPD

20.06.2018 19:00 Wir haben viel vor. Und Lust auf morgen.
Wir wollen Bewegung: zum Besseren, nach vorn. Wir wollen in einer Welt, die sich immer schneller dreht, mehr von dem, was uns wichtig ist: Freiheit, Gerechtigkeit und Solidarität. Darum machen wir uns auf für ein besseres Land. In einem besseren Europa. Wenn wir den Mut haben für große Ideen und neugierig sind, werden wir das

20.06.2018 18:10 Ungarn plant Angriff auf die Zivilgesellschaft
Die rechtskonservative Regierung Ungarns will Nichtregierungsorganisationen (NGOs), die Flüchtlinge in Ungarn unterstützen, mit einer Strafsteuer belegen. Heute wurde diese Steuer in Höhe von 25 Prozent auf ausländische Spenden beschlossen. „Das Gesetzespaket der ungarischen Regierung ist ein Angriff auf den ungarischen Rechtsstaat und alle Menschen, die sich für grundlegende Menschenrechte einsetzen. Sollte das ungarische Parlament dieses

20.06.2018 17:45 Achim Post: Begrüße Merkels Ja zu einem Investitionsbudget in der Eurozone
SPD-Fraktionsvize Achim Post begrüßt die Einigung zwischen Kanzlerin Merkel und Frankreichs Präsident Macron auf eine engere Zusammenarbeit zur Stärkung Europas. Er erwartet nun weitere Schritte auf dem EU-Reform-Gipfel. „Der gestrige Tag war ein guter Tag für alle, die Europa stärken und nicht schwächen wollen. Deutschland und Frankreich haben deutlich gemacht, dass sie gemeinsam für ein starkes Europa

20.06.2018 17:21 Deutsch-französisches Ministertreffen: umfassender Fahrplan für Weiterentwicklung der EU
In Meseberg haben sich Angela Merkel und Emmanuel Macron auf weitreichende Reformvorschläge für die Eurozone und die europäischen Institutionen geeinigt. Die SPD-Bundestagsfraktion begrüßt das Reformpaket, das beim EU-Gipfel Ende kommender Woche mit den übrigen Mitgliedstaaten beraten werden wird. „In einer Zeit, in der die Errungenschaften des geeinten Europas von nationalistischen, antieuropäischen Kräften infrage gestellt werden,

19.06.2018 21:15 Die Zeit drängt: nachhaltigere Landwirtschaft jetzt
Eine nachhaltigere und zukunftsweisende Landwirtschaft entsteht nicht von allein. Eine Chance bietet der Reformprozess zur Gemeinsamen europäischen Agrarpolitik (GAP) nach 2020. Die SPD-Bundestagsfraktion fordert deshalb, Anreize in der EU-Agrarpolitik zu schaffen, die nachhaltiges und umweltschonendes Wirtschaften belohnen. Die Bundesregierung muss sich für eine leistungsorientierte Förderung einsetzen, die den Herausforderungen wie Klimaschutz, Biodiversität, Tierwohl und der

Ein Service von websozis.info