20.10.2011 in Ortsverein

Weihnachtsfeier

 


Am Donnerstag, den 1. Dezember 2011 findet unsere traditionelle Weihnachtsfeier statt. Der Vorstand hat beschlossen, diesmal im Classic-Hotel in Wensickendorf zu feiern. Merkt Euch den Termin schon mal vor.

Außer den Ehrungen haben wir uns ein nettes Rahmenprogramm einfallen lassen.

10.09.2011 in Ortsverein

Vorstand zu Besuch in Schmachtenhagen

 


Artikel aus dem Oranienburger Generalanzeiger vom 09.09.2011:

19.07.2011 in Ortsverein

Geburtstagsfeier von AKL

 

Unsere Bundestagabgeordnete Angelika Krüger-Leißner wird am 13. August 60 Jahre alt. Sie lädt alle ab 12 Uhr in die Ruine Mühlenbeck-Mönchsmühle ein.

Also, jeder der Lust und Interesse hat, fährt nach Mühlenbeck.

Wir können gleichzeitig den Genossen in Mühlenbeck helfen, ihren Wahlkampf erfolgreich abzuschließen damit Filippo Smaldino-Stattaus neuer Bürgermeister von Mühlenbeck werden kann.

19.07.2011 in Ortsverein

Fahrradtour der SPD Oranienburg

 

Liebe Genossinnen, liebe Genosse,
liebe Freunde der Kreisstadt-SPD!

Auch im Sommer 2011 macht die Kreisstadt-SPD keine Pause.

Wir unternehmen am Sonnabend, den 30. Juli 2011 ab 13.30 Uhr mit unserem Bürgermeister Hansi Laesicke eine gut geplante Fahrradtour durch Oranienburg.

Wir wollen uns auf dem Schlossplatz treffen. Ca. 20 km geht es mit dem Rad durch unbekannte Seiten unserer Stadt.

Alle die, die nicht so gut mit dem Fahrrad unterwegs sein können, haben die Möglichkeit am Schlosshafen auf uns zu stoßen. Wir wollen dann um 15.30 Uhr gemeinsam eine Kleinigkeit zu uns nehmen. Für eine kleine Überraschung ist außerdem gesorgt.

13.05.2011 in Ortsverein

Mitgliederversammlung mit Dietmar Woidke

 

Hoffnungsschimmer bei der Bombenproblematik

In der Mitgliederversammlung am 12.05.2011 stand Brandenburgs Innenminister Dietmar Woidke den Mitglieder der Oranienburger SPD sowie Bürgern aus Oranienburg zum Thema der Bombenbeseitigung Rede und Antwort.

Die Veranstaltung fand diesmal im Cafe aus dem Schlossparkgelände (ehemalige Blumenhalle) statt.

23.08.2010 in Ortsverein

Sommerfest

 

Sommerfest im Weidengarten

Traditionell fand auch in diesem Jahr am 27.August in der Gaststätte Weidengarten das Sommerfest der Oranienburger SPD statt.

Der SPD-Ortsverein bot ein buntes Programm für Alt und Jung. Neben einem Bühnenprogramm gab es Spielmöglichkeiten für Kinder. Auch für das leibliche Wohl war gesorgt.

Auf dem Fest wurden auch einige Mitglieder geehrt, die vor 20 Jahren den Weg zur damals neu gegründeten SPD gefunden haben. Weiterhin konnten auch neue Mitglieder begrüßt werden.

06.06.2010 in Ortsverein

Kinder-Fahrradrally in Malz

 

Die Bilder von der diesjährigen Kinder-Fahrradrally in Malz
sehen Sie im Bereich SPD - Ortsverein.

Oder hier klicken.

17.12.2009 in Ortsverein

20 Jahre SPD Oranienburg

 

Weihnachtsfeier des SPD Ortsvereins Oranienburg

Am 16.12.2009 wurde der Ortsverein Oranienburg 20 Jahre alt. Zur Feier des Tages kehrten wir an den Ort der Gründung in die Gaststätte “Zur Erholung – bei Eisbein-Otto“ zurück.

Anlässlich der Feierlichkeiten wurden 10 Mitglieder der ersten Stunde geehrt. Auch ein Mitglied mit bereits 25 Jahren Parteiangehörigkeit konnte gefeiert werden.

Neben einem schönem weihnachtlichen Essen gab es auch ein kleines Unterhaltungsprogramm.


 

Artikel aus dem Oranienburger Generalanzeiger vom 18.12.2009 [PDF]
 

Mehr Bilder von unserer Weihnachtsfeier sehen
Sie im Bereich SPD - Ortsverein.
Oder hier klicken.
 

16.12.2009 in Ortsverein

20 Jahre SPD Oranienburg

 

Am 16. Dezember 1989, vor zwanzig Jahren, hat die Gründungsveranstaltung der Oranienburger SDP, heute SPD, stattgefunden. In einem Presseaufruf, wenige Tage vor der Veranstaltung, in der damaligen Märkischen Volksstimme, richteten die Sprecher der damaligen SDP, Klaus Wendland und Kurt Vetter, folgenden Aufruf: “Die Bevölkerung, die sozialdemokratische Ideale haben, an der Gründungsveranstaltung teilzunehmen.“ Diese Veranstaltung findet am 16. Dezember 1989 um 11 Uhr in der Gaststätte „Erholung“ (Eisbein-Otto) statt.

Aus dem Protokoll der Gründungsversammlung geht u.a. hervor, dass der Ortsverband „zur Zeit die Gemeinden Oranienburg, Lehnitz, Nassenheide Friedrichstahl und Malz umfasst." Die Gründung und die Gründungsurkunde wurden „einstimmig“ angenommen. Gerd Feierbach, Wolfgang Schäfer und Lieselotte Ristau wurde ohne Gegenstimmen als 1. und 2. Sprecher, sowie als Kassenwartin bestätigt. Kreisdelegierte wurden der 1. und 2. Sprecher. Und die Wahl erfolgt für die nächsten zwei Monate.“


Gründungsurkunde der SPD Oranienburg vom 16.12.1989

Der Gründungsurkunde, die von Gerd Feierbach, Wolfgang Schäfer und Lieselotte Ristau unterzeichnet wurden, konnte man folgende Passagen entnehmen:
„Wir fühlen uns den ökologischen, sozialen und demokratischen Grundsätzen verpflichtet, wie sie auch im Statut(...) der SDP in Schwante(...) niedergelegt sind. Entsprechend wollen wir vor Ort und darüber hinaus tätig werden, die Gesellschaft und Struktur unseres Staates zu verändern und neu gestalten. Bei unserer Arbeit sind wir der gesamten SDP in der DDR verbunden. Mit allen wirklichen demokratischen Kräften unseres Landes suchen wir die Zusammenarbeit, um ein wahrhaft demokratische deutsche Republik aufzubauen. (...) beginnen wir mit sofortiger Wirkung unsere Arbeit.“

Mit dem 16. Dezember 1989 begann in Oranienburg wieder die politische Arbeit, die mit sozial-demokratischen Idealen verbunden sind. Nach mehr als 40 Jahren Unterdrückung bewiesen Menschen in Oranienburg und Umgebung den Mut, die sozialdemokratische Hand aus dem kommunistischen SED-Zeichen herauszulösen um fort an, jeder Diktatur ihre Stirn zu zeigen. Den nachfolgenden Generationen muss dieser Mut immer wieder ins Gedächtnis gerufen wer-den, damit Diktatur und Gewalt niemals mehr in Deutschland herrschen darf.

Wir danken den Mutigen von damals.

16.12.2009 in Ortsverein

20 Jahre SPD Oranienburg

 
Liselotte Ristau

Artikel aus der Märkischen Allgemeinen Zeitung vom 16.12.2009:

Unterschrift am Küchentisch
SPD Oranienburg besteht heute 20 Jahre

ORANIENBURG - Eine andere Partei kam für Liselotte Ristau nie in Frage: „Ich hab das Programm gelesen und gesagt, das ist es“, erinnert sich die Oranienburgerin. Und auch daran, dass nach der Gründung der SDP in Schwante die ersten Mitglieder in Oranienburg bei ihr „am Küchentisch“ eintraten.

Heute vor 20 Jahren gründete sich offiziell der Ortsverband Oranienburg der SDP, heute SPD. Wenige Tage zuvor hatten Klaus Wendland und Kurt Vetter in der damaligen „Märkischen Volksstimme“ dazu aufgerufen, dass diejenigen „die soziale Ideale haben, an der Gründungsveranstaltung teilnehmen“ sollten. Bei Eisbein-Otto waren es dann am 16. Dezember 1989 insgesamt 23 Frauen und Männer, die den Ortsverband aus der Taufe hoben.

Unterschrieben ist die Gründungsurkunde von Gerd Feierbach und Wolfgang Schäfer als erstem und zweitem Sprecher sowie Liselotte Ristau als Kassenwart. „Wir fühlen uns den ökologischen, sozialen und demokratischen Grundsätzen verpflichtet, wie sie auch im Statut ... der SDP in Schwante ... niedergelegt sind. Bei unserer Arbeit sind wir der gesamten SDP in der DDR verbunden“, steht in der Gründungsurkunde zu lesen.

Die hütet seit etwa zehn Jahren Dirk Blettermann wie seinen Augapfel. 1991 aus Berlin nach Oranienburg gekommen, wurde er 1994 Ortsvorsitzender. Mittlerweile ist er seit acht Jahren SPD-Fraktionschef, jetzt zusammen mit den Grünen, in der Stadtverordnetenversammlung.

Heute Abend ab 18.30 Uhr treffen sich die Sozialdemokraten zur Feierstunde. Natürlich bei „Eisbein-Otto“. 15 der Gründungsmitglieder werden dort geehrt. Nur die Hälfte von ihnen ist heute noch in der SPD. Insgesamt zählt die Ortsgruppe derzeit rund 100 Mitglieder.

Liselotte Ristau macht bis heute Kommunalpolitik. Mit einer Unterbrechung von fünf Jahren ist sie Mitglied der Fraktion im Stadtparlament. Für „ihre“ SPD auf Bundesebene wünscht sie sich, „dass sie wieder zu einer sozialdemokratischen Politik zurückfindet. Wieder Partei des kleines Mannes ist.“ Keinerlei Verständnis hat sie für die rot-rote Regierung in Potsdam. Da habe sie erstmals über Austritt nachgedacht. Und sich’s dann doch überlegt: „Hinschmeißen ist leicht. Zu helfen, es besser zu machen, ist besser“, findet sie (. hb)

03.10.2009 in Ortsverein

WebSozi-Seite des Monats Oktober 2009

 

Wir freuen uns sehr über die Auszeichnung für unsere Interneseite durch die Websozis. Lesen Sie hier die Laudatio:

Traumlandschaften

Ob sich die Oranienburger Sozialdemokraten von dem Motto der diesjährigen Brandenburger Landesgartenschau, Traumlandschaften einer Kurfürstin, bei der Gestaltung ihres Internetauftritts inspirieren ließen wissen wir nicht, aber unter SPD-Oranienburg erwartet den Besucher ein Internetauftritt, der Maßstäbe setzt.

Im Vordergrund steht die sachgerechte Bürgerinformation. Im Rahmen der Ausgestaltung als benutzerfreundliche Bürgerplattform möchte die Oranienburger SPD schließlich mit ihrer Homepage einen regen Austausch mit den Bürgerinnen und Bürgern ermöglichen. Neben aktuellen Informationen aus der Bundes- und Landespolitik stehen natürlich Oranienburger Themen im Vordergrund. Die Seite gibt einen Überblick über die Strukturen der Oranienburger Sozialdemokraten, benennt Ansprechpartner und informiert über die Aktivitäten vor Ort sowie die Arbeit der SPD-Grüne Fraktion in der Stadtverordnetenversammlung.

Eines zeigt diese Internetseite einmal mehr: „Mit Hilfe der WebSozis und des SoziServers mit dem websoziCMS ist es auch für technische Laien ganz einfach, einen aktuellen und informativen Auftritt im Internet zu bieten."

Erfolg sind die Oranienburger Sozialdemokraten gewöhnt. Nicht nur das der Oranienburger Bürgermeister, Hans-Joachim Laesicke(SPD) gerade mit einem traumhaften Wahlergebnis von über 70% wiedergewählt wurde, jetzt erhalten sie auch von den WebSozis (www.websozis.de) noch die Auszeichnung als WebSozi-Seite des Monats Oktober 2009.

10.05.2009 in Ortsverein

Treffen der Brandenburgischen SPD Ortsvereinvorsitzenden

 

Dieter Kohllöffel und Tino Kunert beim Treffen der Brandenburgischen SPD Ortsvereinvorsitzenden am 27.04.2009 in Potsdam


v.l.: Mattihas Platzeck, Dieter Kohllöffel, Tino Kunert und Franz Müntefering

12.08.2008 in Ortsverein

65. Geburtstag von Eckhard Kuschel

 

Artikel aus dem Oranienburger Generalanzeiger vom 12.08.2008:

In Oranienburg ein neues Zuhause gefunden
Eckhard Kuschel engagiert sich seit Jahren in der Lokalpolitik / Heute feiert er Geburtstag

ORANIENBURG (bren) "Von den Polen wurden wir als böse Deutsche beschimpft und von den Deutschen als Polacken beleidigt." Eckhard Kuschel erinnert sich persönlich nicht mehr bewusst an diese Situation, aber er kennt sie aus den Erzählungen seiner älteren Geschwister und Eltern. Im September 1947 hat die Landwirtsfamilie, die Jahrhunderte im hinterpommerschen Rowen ansässig war und einen großen Gutshof bewirtschaftete, die Heimat verlassen. Mit nichts, als den Sachen am Leibe, ging es in Frankfurt über die Oder in Richtung Westen. In einem Auffanglager für Flüchtlinge in Brandenburg musste die zehnköpfige Familie für 14 Tage Station machen - zur Quarantäne. ....

Für Sie im Landtag

Die nächsten Termine:

Alle Termine öffnen.

03.09.2018, 18:30 Uhr - 20:30 Uhr
Vorstandssitzung SPD Oranienburg
SPD Bürgerbüro, Bernauer Straße 52, Oranienburg

04.09.2018, 18:30 Uhr - 20:30 Uhr
Fraktionssitzung der SPD Oranienburg
Bibliothek, großer Beratungsraum, Schlossplatz 2, 16515 Oranienburg

10.09.2018, 18:00 Uhr - 20:00 Uhr
Werksausschuss der Stadt Oranienburg
Orangerie im Schloßpark

18.09.2018, 18:30 Uhr - 20:30 Uhr
Fraktionssitzung der SPD Oranienburg
Bibliothek, großer Beratungsraum, Schlossplatz 2, 16515 Oranienburg

27.09.2018, 19:00 Uhr - 21:00 Uhr
Mitgliederversammlung SPD Oranienburg
TURM ErlebnisCity, Konferenzsaal, Oranienburg

08.10.2018, 18:30 Uhr - 20:30 Uhr
Vorstandssitzung SPD Oranienburg
SPD Bürgerbüro, Bernauer Straße 52, Oranienburg

09.10.2018, 18:30 Uhr - 20:30 Uhr
Fraktionssitzung der SPD Oranienburg
Bibliothek, großer Beratungsraum, Schlossplatz 2, 16515 Oranienburg

15.10.2018, 18:00 Uhr - 21:00 Uhr
Stadtverordnetenversammlung der Stadt Oranienburg
Orangerie im Schloßpark

25.10.2018, 19:00 Uhr - 21:00 Uhr
Mitgliederversammlung SPD Oranienburg
TURM ErlebnisCity, Konferenzsaal, Oranienburg

29.10.2018, 18:30 Uhr - 20:30 Uhr
Vorstandssitzung SPD Oranienburg
SPD Bürgerbüro, Bernauer Straße 52, Oranienburg

Alle Termine

Besucher:1502898
Heute:47
Online:2

Jetzt unterzeichnen

Neues von der SPD

10.07.2018 16:01 Nationale Behörden müssen sich schneller europaweit austauschen
Debatte um besseren Schutz vor EU-Lebensmittelskandalen „Die nationalen Behörden müssen Problemfälle schneller dem europaweiten Schnellwarnsystem melden. Damit haben wir ein starkes Instrument an der Hand, um verunreinigte, falsch deklarierte oder gar gesundheitsgefährdende Produkte möglichst rasch aus dem Verkehr zu ziehen“, sagt die SPD-Europaabgeordnete Susanne Melior, Mitglied im Ausschuss für Lebensmittelsicherheit. Die Verbraucherorganisation Foodwatch hat am Dienstag,

10.07.2018 15:59 SPD- Ostbeauftragter Dulig fordert Wahrheitskommission zur Aufarbeitung der Treuhand
Martin Dulig, SPD-Ostbeauftragter, fordert zur Aufarbeitung der Arbeit der Treuhand die Einsetzung einer Wahrheitskommission, um damit die gesamtdeutsche Debatte über die Nachwendezeit voranzubringen: „Ich bin sicher, wenn wir im Osten in die Zukunft wollen, müssen wir erst einmal hinter uns die Geschichte aufräumen. Eine Wahrheitskommission zur Aufarbeitung der Arbeit der Treuhand muss dazu ein zentrales

07.07.2018 09:17 Etappensieg für die Freiheit des Internets
Chance auf Korrektur der umstrittenen Urheberrechtsreform Eine knappe Mehrheit der Europaparlamentarier hat am Donnerstag, 5. Juli 2018, die umstrittene Urheberrechtsreform zunächst gestoppt. Die Trilog-Verhandlungen über die neuen Vereinbarungen werden vorerst nicht starten. Kontrovers sind insbesondere die neuen Bestimmungen zu sogenannten Uploadfiltern. „Uploadfilter gefährden die Meinungsfreiheit. Algorithmen sind nicht in der Lage, eine Urheberrechtsverletzung von einer

07.07.2018 07:15 Europa braucht diese Beteiligung
Europäisches Parlament macht Weg frei für Reform der Bürgerinitiative Das Europäische Parlament hat am Donnerstag, 5. Juli 2018, den Beginn der Verhandlungen über eine Reform der Europäischen Bürgerinitiative beschlossen. „Dass sich in den fünf Jahren mehr als acht Millionen Menschen an einer Europäischen Bürgerinitiative beteiligt haben, zeigt, wie stark der Bedarf nach direkter und grenzüberschreitender

06.07.2018 21:12 Gesündere Lebensmittel statt Hightech-Food
Anlässlich des heutigen Verbändetreffens im Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft zur nationalen Reduktionsstrategie hat die SPD-Bundestagsfraktion dazu Anforderungen erarbeitet. Klar ist: Wir brauchen keine langwierigen neuen Produktentwicklungen. Weniger Zucker, Fett und Salz sind längst machbar. „Bereits heute sind Lebensmittel auf dem Markt, die mit weniger Zucker, Fett oder Salz auskommen. Ein Vergleich häufig gekaufter Lebensmittel des

Ein Service von websozis.info